Wurzelknöchelbakterien?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele Schmetterlingsblütler (Dazu zählen Klee und Luzerne) können an ihren Wurzeln eine Symbiose mit den Wurzelknöllchenbakterien eingehen.

Von symbiotische Lebensverbindungen haben beide beteiligte Lebewesen einen Vorteil.

Die Wurzelknöllchenbakterien können prima Stickstoff aus dem Boden aufnehmen und diesen als Dünger der Pflanze zur Verfügung stellen.

Die Pflanze versorgt das Bakterium mit Traubenzucker und ernährt es durch ihre Überproduktion.

Für Pflanze und Wurzelknöllchenbakterien ist das Fanze eine Win-Win-Situation.

Aus dem Boden können die Pflanzen das auch gut selber, die Knöllchebakterien können aber mittels der Nitrogenase den elementaren Luftstickstoff (N2) in das Pflanzenverfügbare Ammoniak bzw. Ammonium überführen.

2

Google nach Wurzelknöllchen-Symbiose und mach dich schlau.

HILFE! Biologie und Gentechnik! Transformation von Bakterien!

Hallo meine Lieben :)

Ich hab da ein starkes Problem mit diesem Arbeitsblatt in Bio. Ich hab gegooglet und mein Buch durchstöbert, aber ich finde nix. Momentan beschäftigen wir uns mit der Transformation von Bakterien. (eigentlich haben wir noch nie darüber geredet aber naja). Auf jeden Fall hatten wir einen Text, in dem beschrieben wird, das eine Firma mithilfe von Gentechnik ein Protein herstellen will, das bei einer bestimmten Krankheit nicht gebildet werden kann. Dazu wird das zum Protein gehörende Gen isoliert und in ausreichender Menge zur Verfügung gestellt. Das Plasmid eines Bakteriums wird mit Eco RI geschnitten(genau wie das Gen vorher).

Jetzt habe ich bei folgenden Aufgaben Schwierigkeiten:

a) Welche Bedingung muss erfüllt sein, damit das eingebaute Gen auch tatsächlich zur Proteinbildung genutzt werden kann?

und b) Warum enthalten gentechnisch veränderte Bakterien außer dem gewünschten Fremdgen immer auch noch andere, z.B Resistenzgene, die gar nicht das gewünschte Produkt erzeugen?

Ich habe keinen Bio-Leistungskurs, von meinen Mitschülern weiß leider auch keiner Rat.

Ich hoffe, jemand kann mir helfen :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Welche Vorteile hat die Struktur der Chloroplasten?

...zur Frage

Wie kommen Neobiota in ein Gebiet?

...zur Frage

Bioreferat Angepasstheit von Pflanzen an Wasser?

Meine Leitfrage ist wie Passen sich pflanzen an Wasser an? und das ist meine Gliederung 1.Funktion vom Blattaufbau

2.Wasseraufnahme von Pflanzen

3.Wasserbilanz Definition

4.Anpassung der Pflanzen an ihre Lebensräume:       

§Wasserpflanzen

§Feuchtpflanzen

§Trockenpflanzen

§Wasserspeicherpflanzen

§Aufsitzerpflanzen

§Schlingpflanzen

1.Vergleich

2.Beantwortung meiner Leitfrage

Wie findet ihr meine Gliederung? Macht das mit dem Blattaufbau überhaupt Sinn ? und was würdet ihr schlaues ins Fazit schreiben? Achja und ich wollte zu jeder Pflanzenart noch ein Pflanzenaufbau Bild hinzufügen (ist das nötig?) und fehlt vielleicht etwas Wichtiges? Achja und wisst ihr was mein Lehrer mit Äquivalenz gemeint hat? Danke im Voraus für eure lieben Antworten

...zur Frage

Atmungskette (Endoxidation) bei Bakterien - Protonengradient?

Hallo,

Bei Bakterien sitzten die Enzymkomplexe der Atmungskette in der Plasmamembran. Der Protonengradient wird also zwischen Zellplasma und Extrazellularraum ausgebildet - also dem Medium.

Nun zu meinen Fragen: 1.) Ist die Zellwand der Bakterien so durchlässig, dass man tatäschlich von einem Gradienten zwischen Intrazellularraum und Medium sprechen kann, oder sollte man eher vom Gradienten zwischen Intrazellularraum und Zellwand-Membran-Raum sprechen?

2.) Ìch stelle mit grade Bakterien und ein wässriges Medium vor: Wie vermeidet das Bakterium ein Abwandern der Protonen durch z.B. Diffusion / elektrochemische Abstoßung der Protonen von seiner Membran weg?

3.) Könnte man also die ATP Synthase allein dadurch füttern, das man Bakterien in eine schwach-saure Lösung gibt? (Ich ignoriere bewußt etwaige andere notwendigen Mineralstoffe, Aminosäuren, Sauerstoff oder andere Oxidationsmittel etc.).

4.) Stichwort Austrocknung. Keine Wässrige Lösung - kein Protonengradient da kein H3O+ - keine Energie aus der Endoxidation sondern nur aus der Glycolyse?

Viele Fragen - selbst einzelne Antwortideen wären mir sehr lieb!

...zur Frage

Was sind Besonderheitem des Ökosystems "Hecke"?

Hallo,

ich arbeite seit Tagen an einem Portfolio zum Ökosystem Hecke. Soweit habe ich alles fertig, bloß fehlen mir die Besonderheiten der Hecke, die sich von anderen Ökosystemen abgrenzen. Was ist so besonders an der Hecke, was in anderen Ökosystemen nicht so nicht? Ich danke im vorraus.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?