Wurzelbehandlung verschieben?

1 Antwort

Warum hast Du diese Frage nicht heute Deiner Zahnärztin gestellt? Nur sie kann dies wirklich beurteilen. Theoretisch ist es schon möglich, die Wurzelbehandlung und die Wurzelspitzenresektion zu verschieben. Falls Deine ZÄ sagt, daß diese kleine OP erforderlich ist, dauert es bis zu der Terminvergabe auch einige Zeit.

Wurzelbehandlung von äußerstem Backenzahn in der Reihe - Kassenleistung?

Hallo, bei mir steht bald eine Wurzelbehandlung an. Da es den äußersten Backenzahn der Zahnreihe betrifft, meinte meine Zahnärztin nun, dass dies keine Kassenleistung ist und privat abgerechnet werden muss. Kann mir jemand sagen, ob diese Aussage so stimmt? Für mich würde das erhebliche Mehrkosten bedeuten. Sie sagte mir, ich müsse wohl mit um und bei 500 Euro rechnen. Was mir ehrlich gesagt viel zu viel ist für eine einfache Wurzelbehandlung. Ich habe zudem u.a. auf den Seiten der Krankenkassen folgende Bedingung für Kostenübernahme bei Wurzelbehandlungen gefunden:

"Und/oder wenn durch die Wurzelbehandlung eine sogenannte einseitige Freiendsituation vermieden werden kann. Das heißt, dass verhindert werden kann, dass auf einer Seite der letzte Zahn fehlt. "

Dieser Satz sagt doch eigentlich genau das Gegenteil aus von dem was mir die Zahnärztin gesagt hat, oder?

Danke für eure Meinungen

...zur Frage

Medikament im Zahn wie lange?

Hi, war vor genau 2 Wochen bei der Zahnklinik wegen einem entzündeten Backenzahn. Statt zu ziehen soll er erhalten werden.

Es wurde der Nerv gezogen und ein Antibiotisches Medikament rein getan sowie provisorisch gefüllt.. Ich sollte in 1 Woche kommen zum fertig machen der Wurzelbehandlung/wechseln des Medikaments.

Allerdings hatte ich keine Zeit bis jetzt. Reicht es wenn ich jetzt am Montag morgen dahin gehe? Schmerzen hatte ich keine mehr, und die Füllung ist noch ok(kaue auf der anderen Seite)

Oder kann es durch das Medikament irgendwelche Schäden/Nebenwirkungen geben?

...zur Frage

Wurzelbehandlung, Füllung im Zahn komisches Gefühl

Hallo

Ich bin gestern beim Zahnarzt gewesen weil ich extreme Zahnschmerzen hatte und die Ärztin fing dann eine Wurzelbehandlung bei mir an (Ich bin vor einigen Wochen schonmal da gewesen, da wurde nur ein Medikament in den Zahn gemacht weil ich schwanger bin 33ssw) Nun, jedenfalls sagte sie, die endgültige Wurzelbehandlung wird sie dann erst nach der Geburt machen.

Sie hat dann gestern da mit so kleinen Nadeln rumgeschliffen und den entzündeten Nerv wohl entfernt. Als ich nachhause gegangen bin und die Betäubung nachgelassen hat, hatte ich noch bis zum späten Abend Schmerzen in dem Zahn. Ich habe dann gekühlt, mit Nelkenöl gespült und anschließend sogar eine Paracetamol genommen. (Habe voher meine Hebamme gefragt)

Jetzt habe ich heute zwar keine richtigen Schmerzen mehr, aber ein Druckgefühl ist immer noch an der Stelle und wenn ich versuche etwas zu essen, fühlt es sich an als hätte ich einen kleinen Stein in dem Zahn. Ich kann also nicht kauen :( Meine Frage ist: Kennt das jemand? Ist das normal? Wielange dauert es, bis ich wieder ein normales Gefühl im Mund habe und normal essen kann ohne Probleme?

Und was bedeutet die Aussage: Die entgültige Wurzelbehandlung machen wir nach der Geburt. Was wird denn da dann gemacht?

LG und danke ;)

...zur Frage

Zahn Offen Wegen Druck -.-

hallo ..

 

 

also ich war gestern beim zahnarzt.. hatte iwie totale schmerzen.. er macht ein röntgenbild von dem zahn und meinte dann ,, ja man müsste den zahn aufmachen ruhen lassen und dann ne wurzelbehandlung durchführen und dann wieder schließen...

 

gäb es auch eine andere variante.. zahn aufbohren und dann nach 2 wochen mit einem neuem medikament wieder schließen zu lassen?

 

 

Mfg

...zur Frage

Wurzelbehandlung zuzahlung 400-500 Euro?

Hallo,

ich war heute beim Zahnarzt da ich ziemlich starke Schmerzen hatte am unterem Backenzahn. Der Arzt meinte es musste eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden und sagte das das die Krankenkasse nicht zahlt und ich ca. 400-500 Euro zuzahlen muss.

Ist der Betrag wucher oder stimmt das so? Ich hab im Internet rum recherchiert und machen müssten gar nichts zahlen oder höchstens nur bis max. 200.

Falls der Betrag doch so stimmt kann man denn ein Kostenübernahme bei der Krankenkasse beantragen? Der Betrag ist mir aber viel zu hoch und kann es mir nicht leisten da ich ALG2 bekomme.

...zur Frage

Provisorische Füllung nach Wurzelbehandlung schmerzen normal?

Guten Tag, ich komme gerade von meiner Wurzelbehandlung Teil 4. Ich bekam diesmal eine provisorische füllung, alles gut und oke - doch nun tut mein rechter backenzahn weh - meine füllung ist etwas zu "dick" (oben rechts der zahn) und ich beiße dauernd darauf. Ich habe mittlerweile wirklich schmerzen am unterem Zahn und wollte fragen ob das normal ist dass die füllung so ist ? Und kann ich iwas dagegen machen außer zur meiner zahnärztin zu gehen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?