Wurzelbehandlung oder Zahn ziehen lassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn die Betäubung richtig sitzt tut es überhaupt nicht weh. Dabei bin ich elber Angtpatient. Vollnarkosebezahlt die Kasse nciht mehr- nur noch für behinderte Kinder. Wenn dann musst du sie selber bezahlen. Ich habe 200€ pro angefangene Stunde für die Vollnarkose bezahlt.

Den Zahn nicht ziehen lassen, erbitte von dem Zahnarzt eine kräftige Betäubung. Alles halb so schlimm. Keiner geht mit Freuden zum Zahnarzt, das schaffst Du.

lass die zähne bloß so lange drin wie es nur geht...später wirst dich riesig ärgern über den zahnersatz...mach die wurzelbehandlung...das stehst du schon durch!!!

Wurzelbehandlung hatte ich auch gerade erst. Das wird so gut betäubt, da merkst Du kaum was von. Und hinterher hast Du auch keine Beschwerden...wie etwa bei einem gezogenen Zahn.

ein abzess heisst das der zahn eh tod ist... also wirst du von der nervenbehandlung nichts fühlen... viel glück

Lass dir keinen Bären aufbinden.. ne Wurzelbehandlung ist überhaupt nicht schlimm..denn der Zahn wird ja betäubt..also merkst du das dann gar nicht..

Lass den Zahn behandeln und nicht ziehen..

wurzelbehandlung...du bist zu jung für lücken im gebiss

Was möchtest Du wissen?