Wurzelbehandlung an Frontzahn?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist das der einzige Zahn, der empfindlich aufgrund des Bruxismus reagiert? Normalerweise reagieren Zähne durch Zahnschmelz- und Dentinverlust temperaturempfindlich, aber nicht auf süß. Das ist eher ein Anzeichen für eine Karies.

Meine Zahnärztin war sich sicher, dass es durch die Schiene besser wird, ist es aber nicht

Normale Aufbißschienen - sogenannte Knirscherschienen - die nachts zu tragen sind, sind nicht die optimale Lösung, da sie nicht die Ursache für Dein Knirschen beseitigen. Wenn Du diesbzgl. so starke Probleme hast, daß Deine Zähne bereits sichtbar so abgenutzt sind, ist es dringend erforderlich, die Ursache mit zu behandeln. Es gibt viele Ursachen von Kieferschmerzen und Kieferbeschwerden, z.B. Stressreaktionen, Zahnbehandlungen, Angewohnheiten, Kopf-Fehlhaltung, Körperfehlhaltung sowie ein falscher Biß.

Ich kann Dir nur raten, suche Dir einen Zahnarzt, der sich auf CMD, Gnathologie, Funktionsanalyse und Funktionstherapie spezialisiert hat. Oder Du gehst, wenn Du in der Nähe einer Universität wohnst, in die Uniklinik und läßt Dich dort behandeln.

Zahnärzte in Deiner Umgebung, mit dieser Spezialausbildung findest Du im Internet. Ein niedergelassener Zahnarzt ohne diese Zusatzausbildung kann Dir bei einer Dysfunktion meist nicht weiterhelfen.

Danke! Ich werde mich mal schlau machen.

Na ja wo es noch kälter war, hatte ich auch schmerzen und wenn ich ganz kalte Sachen esse/trinke dann auch.

1
@QueenOfFragen

Kälte ist nicht außergewöhnlich wenn die Zähne wegen des Bruxismus sehr gelitten haben. Ich würde mir an Deiner Stelle einfach eine 2. ZA- Meinung einholen. Evtl. kommst Du ja an der Wurzelkanalbehandlung vorbei. Obwohl ich sagen muß, daß es keine einfachere Wurzelbehandlung gibt als an Frontzähnen.

Danke für den Stern :-))

2
@Deichgoettin

Und wieso ist die Wurzelbehandlung an den Frontzähnen am einfachsten? Ich denke genau das Gegenteil. :P

0

hatte 3 Wurzelbehandlungen alle 3 keine Probleme

Eigentlich sollte dies kein problem sein liegt aber auch stark daran wie gut der Zahnarzt ist meiner ist extrem gut

Am ende ist es aufjedenfall eine Erlösung schmerzen etc. alles weg

achja ich hab einen frontzahn verloren jedoch nicht komplett ein teil steckte noch im zahnfleisch mein zahnarzt hatt dann einen stift reingemacht und einen neuen zahn draus gemacht ist alles kein problem

1

Frage zu erstem Termin meiner Wurzelbehandlung..

Hallo Leute,

hier Part 1: http://www.gutefrage.net/frage/zahn-nach-und-nach-aufgebrochen-nun-zahnschmerzen-direkt-wurzelbehandlung

Habe wieder neue Fragen, deshalb ein neues Thema.

War nun heute beim Zahnarzt, sie hat sich das nur kurz angeschaut, direkt mit 2 Spritzen betäubt, und dann musste ich 10 min warten. Danach ging es auch sofort los ohne zu röntgen oder Tests durchzuführen, sie ist direkt mit dem Bohrer in das Loch, es hat geziept, geziept, geziept und mit einem mal war sie plötzlich IN meinem Zahn und es war wirklich sehr sehr sehr höllisch schmerzhaft! Sie meinte das ich das schlimmste hinter mir habe und tief ein und ausatmen soll, hat auch noch ein kaltes Tuch auf meine Stirn gelegt. Nebenbei hat sie gesagt "Sie kommen hier aber wirklich ordentlich spät!"..... Dann hat sie 1-2 mal irgendwie reingestochen, was auch sehr weh getan hat (nicht zu vergleichen mit dem Aufbohren!), bis sie dann ein Medikament einlegen wollte. Die Zahnarzthelferin hat ein Medikament rausgeholt und die Zahnärtztin meinte "Nee, hol mal lieber Toxavit" Daraufhin musste die Helferin schnell rausrennen und kam 2 Minuten später wieder rein, hab es in meinen Zahn bekommen und es wurde provisorisch geschlossen.

Auf Nachfrage, warum das Aufbohren so grausam wehtat und wie es weitergeht, meinte sie dass das Aufbohren der Pulpa schmerzen verursacht hat und nun ein Medikament drin ist.

Meine Fragen:

Was genau bedeutet "Pulpa aufgebohren" und ist es normal dass dies SO schmerzt? Trotz Betäubung? Wie wirksam ist Toxavit, kann ich damit rechnen dass der zweite Termin nächste Woche schon relativ schmerzfrei wird? WIe geht es weiter?

Danke & Gruß!

...zur Frage

Wurzelbehandlung und andere Probleme?

hi Leute. Vor zwei Tagen habe ich bemerkt, wie mein linker, oberer Schneidezahn schlagartig extrem Wärmeempfindlich wurde. Soweit ich bisher recherchieren konnte, spricht alles dafür, dass ich an diesem Zahn eine Wurzelbehandlung brauche. Ich habe bis auf eine sehr kleine kariöse Stelle an einem meiner Weisheitszähne keine Zahnprobleme und der betreffende Schneidezahn sieht für mein Laienauge total top aus. Hilft mir aber ja alles nichts... kann es sein, dass sich der Zahnnerv einfach so entzündet oder kann es mit der kariösen Stelle am Weisheitszahn zusammenhängen (weit entfernt von einem Loch und ich wollte das eigentlich erst bei dem nächsten regulären Zahnarzttermin beheben lassen).

Meine eigentlichen Fragen sind: 1. Ist eine Wurzelbehandlung ein Eingriff, den der Zahnarzt einfach so spontan machen kann, oder brauche ich dazu (normalerweise) einen extra Termin? 2. Ist es immer so, dass der Zahn dunkel wird? Ich fände das katastrophal, da ich recht weiße Zähne habe und gerade bei einem Frontzahn ist das schlimm! (ich weiß, dass man internes Bleaching machen kann.... trotzdem würde mich interessieren, wie lange es in etwa dauert, bis der Zahn sichtbar dunkler wird) 3. Ist es üblich, dass sowas schlagartig passiert? Am Morgen desselbigen Tages konnte ich noch ganz normal Kaffee trinken, mittags dann bin ich vor Schmerz fast gestorben (beim Kaffeetrinken) 4. Bei mir sind alle vier Weisheitszähne seit langem rausgewachsen (ich bin 27 Jahre alt). Soweit ich das selbst beurteilen kann, haben die auch alle eine gewisse Kaufunktion, wenn auch auf der einen Seite eher dürftig, weil der eine untere Weisheitszahn relativ schief im Kiefer sitzt. Ich hätte nichts dagegen, wenn er mir den einen oder auch mehrere Weisheitszähne zieht, da bisher immer nur diese Kariesanfällig waren. Meine Frage also: Kann so eine Weisheitszahn-OP auch spontan von einem ZA durchgeführt werden? Oder brauche ich da auch einen extra-Termin.

Bezüglich der (wahrscheinlichen) Wurzelsache, habe ich mir für diesen Freitag schon einen Termin geben lassen.... hab auch kurz geschildet, was mein Anliegen ist, aber nur, damit ich recht früh einen Termin bekomme. Ansonsten kann die Empfangsdame damit natürlich wenig anfangen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?