wurzelbehandelter Zahn abgebrochen, provisorische Lösung? Dauer d. Krankenkasse zum Zahnersatz?

3 Antworten

Bis Donnerstag ist es nicht möglich eine Krone herzustellen. Das geht weder beim ZA noch im zahntechnischen Labor vom zeitlichen Ablauf, auch wenn der Antrag bei der TK sofort genehmigt würde. Es ist allerdings möglich, ein Sofort-Provisorium herzustellen - vorausgesetzt, daß der Zahn keine Entzündung an der Wurzelspitze hat - daß wird auch von der KK nachträglich genehmigt, wenn es sich um einen Zahn im Frontbereich handelt. Gehe zu Deinem Zahnarzt und bespreche das mit ihm.

Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde meinen Zahnarzt heute mal darauf ansprechen, erkennt man ein Provisorium stark? Und wie lange denkst du, wird das mit der Krone ungefähr dauern? Ich hab im Internet leider weder grobe, noch genaue Zeitangaben gesehen, und kann mir deshalb nicht vorstellen, wie lange das dauern könnte.

0
@itstoocold

Nein, man kann ein Provisorium schon so machen, daß es nicht besonders auffällt. Die Farbe wird wahrscheinlich nicht 100%-ig passen, das dürfte aber weiterhin nicht schlimm sein. Die endgültige Krone dauert , vom Beschleifen bis zum Einsetzen ca. 7 - 10 AT.

0

Hallo,

die Genehmigung von der Krankenkasse kann man bekommen, wenn man direkt dort mit dem Kostenvoranschlag vorbeigeht (idealerweise auch mit dem Zahnbonusheft vom Zahnarzt mit jeweils einem Eintrag pro Kalenderhalbjahr seit dem 12. Geburtstag!-> dann ist der Krankenkassenzuschuss ggf. höher).

Ich weiß aber nicht, ob es medizinisch machbar ist (oder ob das Risiko von späteren Komplikationen bei einer überstürzten Schnell-Lösung deutlich zunimmt.)

Manche Krankenkassen habe eine Ärzte- bzw. Zahnärzte-Hotline. Teilweise sind diese auch am Wochenende bzw. abends telefonisch erreichbar.

Gruß

RHW

  1. Es geht also um die Verleihung, nicht die Abiturprüfung. Dann isses doch halb so wild.

  2. Wenn der Zahn wirklich so abgebrochen ist dass man nichts mehr retten kann (das muss ich jetzt einfach glauben), dann bleibt wirklich nur die Krone, notfalls mit Implantat.

  3. Das ist aber eine Sache von mehreren Sitzungen (Vorbereitung, Abformen usw.).

  4. Was die Kasse da bezahlt hängt vom Zahn ab.

Trotzdem ist mein Selbstbewusstsein echt extrem angeknackst. Mir wäre das lieber vor ner Prüfung passiert. Man konnte generell nichts retten, da der Zahn durch die Wurzelbehandlung eh schon "tot" war. Also glaubst du nicht, das man das eventuell in einem Rutsch hinbekommen könnte? Die Kosten wären für mich kein so grosses Problem, mein Zahnarzt hat mir einen Kostenvoranschlag gemacht und es wäre bezahlbar, zwar wirklich harte Brocken für mich als Schülerin, aber machbar. Danke für deine Antwort!

0

Erfahrungen mit Zahnersatz aus dem Ausland?

Hallo Ihr, netten Sonntag wünsche ich Allen! Bei mir ist es so weit, ich will mich endlich mal darum kümmerrn, meinen fehlenden Backenzahn zu ersetzen. Hat jemand Erfahrung mit Zahnersatz aus dem Ausland? Es gibt so "Zahn-Trips" in die Türkei, oder auch nach Polen. Ich habe eine Klinik gefunden, die sogar von meiner Krankenkasse (TK) empfohlen wird. Würde mich aber über "echte" Erfahrungen freuen. Hat das schon mal jemand gemacht? http://www.hahs-dental.de/zahnklinik_zahnbehandlung_polen.htm

...zur Frage

Stückchen vom Zahn abgebrochen

Hallo, mir ist vorhin ein Stückchen der Vorderseite von einem Zahn im Oberkiefer abgebrochen. Muss ich deswegen jetzt zum Zahnarzt, weil an der Stelle ist dann der Zahnschmelz ja weg.. Hatte das jemand schon mal und kann mir sagen was auf mich zu kommt ? Was gemacht wird und was das kostet ? Oder übernimmt die Krankenkasse das ?

...zur Frage

Kosten Zahnaufbau?

Meiner Kollegin ist am Donnerstag ein kleines Stückchen vom Zahn abgebrochen wegen mir. Ich wollte Fragen wie viel das etwa kostet.

Und man sieht es nur wenn man genau hinschaut damit man Ihr es euch vorstellen könnt. Danke im Voraus.

...zur Frage

Heil und kostenplan schmerzen?

Habe vor einiger Zeit einen Heil und Kostenplan vom Zahnarzt erhalten. Habe mit dem verschicken zur Krankenkasse leider etwas getrödelt .Man stellt sowas ja leider manchmal in den Hintergrund wenn keine Schmerzen da sind. Nun macht einer der betroffenen Zähne Probleme. Ein wurzelbehandelter Zahn mit Füllung. Dort soll nach Genehmigung des Plans eine Krone oder Brücke eingesetzt werden. Der Zahn hat jahrelang keine Probleme gemacht und nun ist er sehr empfindlich beim Kauen. Habe auch im Gefühl einen Riss in der Füllung zu spüren. Kann man nun auch vorerst ohne Genehmigung des Plans zum Zahnarzt ? oder muss ich warten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?