Wurzelaktivator bei Baum Gießen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wurzelaktivatoren benutzt man nur, wenn man Stecklinge und Steckhölzer heranziehen will, die noch gar keine Wurzeln haben.

Wenn man also Teile einer Pflanze abschneidet, um daraus die gleiche Pflanze nachzuziehen (klonen), kann man Wurzelaktivator im Anzuchtsubstrat hinzufügen. Das soll die Bildung von Primärwurzeln fördern.

Man kann Wurzelaktivator auch noch, wenn man will, in die Pikiererde von Jungpflanzen hineinmischen, die man im Frühjahr ausgesät hat.

Aber bei einem vier Jahre alten Baum macht man das nicht mehr. Wozu auch? Der hat schon jede Menge Wurzeln. Außerdem ist Wurzelaktivator ein Spezialgemisch, nur um die Neuwurzelbildung zu fördern. Der Nährstoffbedarf eines vier Jahre alten Baumes ist ein ganz anderer. Und diese Nährstoffe holt sich der Baum aus dem Boden ganz von selbst. (Man kann in den ersten Jahren gelegentlich Kompost um den Baum streuen).



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für einen "Baum"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SebVet1
26.08.2016, 16:30

Mammutbaum

0

Warum? Kränkelt er? Eigentlich ist das bei einer gesunden Pflanze nicht nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?