Wurzel ziehen ohne Taschenrechner? HILFE

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, wenn ich die erste Aufgabe richtig verstehe,
= Wurzel((-3)^3)
= Wurzel(-3 * -3 * -3)
= Wurzel(-27) = geht in der normalen Mathematik nicht, da Wurzel aus einer negativen Zahl nicht gezogen werden darf. Später wird dies bei den komplexen Zahlen doch möglich sein mit Einführung einer imaginären Einheit i (oder j in der Technik).

Aufgabe 1 ergibt eine negative Zahl, das kann man nur mit imaginären Zahlen berechnen die ihr sicher nicht hattet. Deswegen nicht lösbar.

Aufgabe 2 ( falls die Wurzel über die gesamte Klammer gezogen ist was ich nicht weiß weil dort keine wurzelzeichen sind) ergibt 4 denn die Wurzel aus (25-9) ist die Wurzel aus (16) und das ist 4!

Mit freundlichen Grüßen

Hi, also bei der ersten Aufgabe kann ich dir leider nicht weiterhelfen, da man die dritte Wurzel ziehen muss und das haben wir nicht mal mit Taschenrechner gelernt...

Aber zur zweiten: Alles, was in einer Klammer steht, wird zuerst berechnet und Potenzen gehen immer noch vor Punkt- und Strichrechnung, d.h. zuerst berechnest du 5² = 25 und anschließend 3² = 9. Dann ziehst du 9 von 25 ab (=16) und ziehst daraus die Wurzel. Also ist die Lösung 4! :)

LG, Wunderkerze2012

Was möchtest Du wissen?