Wurzel aus x/2?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An sich kann man mit √(x/2) nicht mehr viel anfangen, als es auszurechnen. Dass deine Theorie keinen Bestand hast, kannst du an einem Gegenbeispiel erkennen. √9 = 3 , aber √4,5 ist sicher nicht 3.
Trotzdem kann man damit noch etwas tun, was bei Mathematikern beliebt ist: den Nenner rational machen. Das passiert mit Erweiterung durch √2.
Versuch mal, es zu verfolgen; im Unterricht wird es manchmal verlangt:

√(x/2)  =  √x / √2  =  (√x * √2) / (√2 * √2)  =  √(2x) / 2  =  1/2 √(2x)

Du kannst es noch besser sehen, wenn du es mit richtigen Bruchstrichen auf einen Zettel schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

x ist falsch. Wenn √ (x/2) x wäre, dann müsste ja 

(√ (x/2)) ² auch gleich x² sein, also x/2 = x² -> und das ist im Allgemeinen falsch. 

Du kannst du in der Tat nichts mehr vereinfachen. Du kannst nur sagen

√ (x/2) = √ x / √ 2

Das ist alles. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Term enthält bereits die minimale Anzahl an Operatoren. Auf deutsch: Da gibts nichts mehr zu vereinfachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sqrt {x}/sqrt {2}

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?