Wurzel a aus Wurzel b?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine weitere Interpretation.
FS könnte meinen:
√(a√b))          also dass (a√b) unter der äußeren Wurzel steht
                      (keine Chance, den Wurzelstrich zu schreiben)

Man könnte es umformen:
√(a√b))  =  √(√a²b)  =  ⁴√(a²b)  = √a * ⁴√b

"Wurzel a aus Wurzel b", ich wüsste nicht mal ansatzweise, wie das gerechnet werden soll, selbst wenn man für a und b Zahlen einsetzte.

Meinst du Wurzel aus Wurzel b? Das ist die 4. Wurzel aus b. In den Taschenrechner kann man das durch zweimaliges Betätigen der Wurzeltaste eingeben oder mit x^y 0,25.

Oder meinst du die (Wurzel a)te Wurzel aus b? Dann tippst du 

b x^y (Wurzel a 1/x)=

(Von Taschenrechner zu Taschenrechner verschieden ist die Reihenfolge beim Wurzelziehen. Manchmal drückt man zuerst das Wurzelzeichen, manchmal nach dem Radikanden.)

Rechne mal ohne a und b, vergrab die Wurzel und sieh was später mal draus wächst
Lg

This made my day! :D :D :D

0

Achsoo, so geht das also! :D

0

Was möchtest Du wissen?