Wurmkur selbst verabreichen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bring erst mal ne Kotprobe zum TA. Da kann man sehen, ob eine Wurmkur überhaupt nötig ist. Eine Wurmkur kann man nicht vorbeugend machen, die macht nur bei einem Befall Sinn. Und was Würmer tötet, geht auch am Tier nicht spurlos vorbei, es handelt sich ja um Gift.

Das Medikament bekommst du beim TA und du kannst es selbst verabreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dein 1. Mal ist, dann lass dir vielleicht besser noch vom Tierarzt helfen.
Ich glaube ein Tierarzt kann es besser erklären als eine Verpackung.

Er kann dir auch sagen ob eine Kur überhaupt nötig ist.
Wenn es nicht nötig ist, dann braucht deine Katze auch keine Wurmkur.
Lass am besten ein bisschen Kot vom Tierarzt untersuchen.

Der Tierarzt kann auch die "perfekte" Kur für die Katze heraussuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wäre die Rennerei zum Tierarzt nur wegen Entwurmen ja zu stressig, von meinem zwei Katzen, die beim Autofahren vor lauter Angst fast sterben, ganz zu schweigen. Sie kriegen bei Befall das Spot on in den Nacken, Tabletten und Pasten verabscheuen sie. Ich hol mir das Zeug vom Tierarzt und mach es zuhause. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit der Mieze zum Tierarzt gehen. Sie muss doch ohnehin regelmäßig geimpft werden. Da kann man das verbinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?