Wurm steckt der Strauss den Kopf in den Sand?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Strauß steckt den Kopf nicht in den Sand! Vielmehr senkt er ihn mit dem langen Hals bis dicht an den Boden, sodass ein Betrachter den Eindruck hat, das Tier würde ihm seine Kehrseite zuwenden.

Es ist eine Angriffshaltung! Wer den Kopf endlich am Boden entdeckt, hat keine Chance mehr, lebend davonzukommen. Es sei denn, es ist ein solider Maschendrahtzaun zwischen ihm und dem Vogel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht er nicht, es wirkt aus der Ferne betrachtet nur so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Strauß steckt den Kopf nicht in den Sand. Diese Mär geht weit zurück, bis ins Altertum. Frei nach der Devise "Ich kann nichts sehen, also bin ich weg" würde der Strauß bei Gefahr den Kopf in den Sand stecken. ... Droht akute Gefahr für den Nachwuchs, legen sich Strauße flach auf ihr Nest, um es zu tarnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?