Wurfbox, was wird für eine bevorstehende Geburt benötigt

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich halte nichts vom einfachen Vermehren von Welpen und auf "Unfälle" lassen sich durch eine Spritze beim Tierarzt beheben, aber auch ich hatte Welpen und zwar weil ich meine Hündin unwissend trächtig vom Tierschutz bekommen habe. In der Hoffnung jemanden zu helfen der in einer ähnlichen Situation ist berichte ich einfach malvon meinen Erfahrungen und empfehle das Buch "Hundezucht für Einsteiger":

Wir haben in unserem großen Badezimmer eine Welpenbox aufgestellt und die Tür immer offen gelassen (alle mussten das kleine Bad benutzen) Die Welpenbox wurde mit weichen aber nicht fusselnden Decken ausgelegt und wir haben uns regelmäßig mit der Hündin vorher in der Kiste gesessen und sie beschmusst. Die Kiste sollte sogroß sein das die Hündin lang ausgestreckt drin liegen kann und noch mindestens 15 cm zu jeder Seite mehr Platz hat. Der eingang sollte abgesenkt sein aber eine Hürde für die krabbelnden Welpen darstellen.

Meine Hündin hat mit zur Geburt geweckt, sie wollte vorher noch einmal raus (ACHTUNG: Taschenlampe mitnehmen und ein Handtuch ich habe von Hündinen gehört die dann einen Welpen im Garten bekommen hat)dann wollte sie nicht in die Wurfkiste und wir haben sie ins Körbchen gelassen. Da sie ruhig war wenn alle (4 Familien mitgleider insgesamt) da waren blieben wir auch alle, was sich im nachhinein als gut darstellte. (Wir hatten schon tage vorher saubere Handtücher bereit gelegt.) Die Welpen kammen in einer so schnellen folge (das wenigste war ein Abstand von 3 Minuten, dass mein Vater (nach vorheriger einweisung durch unseren Tierarzt bei einer Voruntersuchung) die Fruchtblase der Welpen öffnete, meine Hündin die Nabelschnurr durchbiss meine Mutter dann die Welpen mit einem Handtuch nach und dann mit Hilfe meiner Hündin trocken rubbelte. Danach haben meine Schwester und ich die Welpen gewogen und zur Mutter zurück gelegt. Nach 5 Welpen in 30 Minuten war der Spuck zuende, dachten wir. Wir liesen die junge Familie erstmal im Körbchen und nur ich blieb sitzen um ein Auge drauf zu haben und nach einer 3/4 Stunde kamen dann wieder Wehenund ich rief meine Familie zurück zwei Welpen kamen noch.

Am Mittag konnten wir die Hündin überreden dei Welpen alleine zulassen und um was zu machen in den Garten zu gehen. Die Zeit nutzen wir um die Welpen in die Wurfbox zu bringen (unter eine Rotlichtlampe ACHTUNG nicht zu tief hängen lassen wird zu heiß!) und die Hündin dann direkt da zuzubringen. Sie nahm das an und kümmerte sich die nächsten 2 Wochen sehr fürhsorglich um die Zwerge. 2 Tage nach der Geburt bekamm unsere Hündin warme Ohren und ein Welpe nahm nicht richtig zu. Wir haben alle eigepackt und sind zum Tierarzt, nach einigen Untersuchungen bekam sie eine Spritze und (ich weiß nicht mehr was es war) ihr ging es ab da wieder besser der Welpe hingegen hatte einen verspäteten Schluckreflex und musste einige Tage später eingeschläfert werden.

Ob wir alles richtig gemacht haben, weiß ich nicht ob man es nachmachen sollte kann ich auch nicht sagen, ich weiß nur das wir 6 Welpen gut und gesund groß bekommen haben :)

Vielen Dank, für viele eurer Komentare. Manche waren auch sehr hilfreich. Manche habe ich einfach ignoriert. Mich kennt keiner, also ist es scheiße wenn man so schlecht über andere spricht. lenkt vielleicht von der eigenen scheiße ab. Jeder sollte immer erst vor der eigenen Tür kehren.

Genau^^ Und manche sollten dass Geld ausgeben und sich professionellen Rat vom Tierarzt oder erfahrenen Züchtern holen und nicht in einem Forum nach Tipps fragen... Was hast Du erwartet?

0

Also ich finde es echt frech von euch Züchtern so zu urteilen!!! Ihr seit doch die ,die wurfmaschienen aus ihren hündinen macht! Unsere Hündin ist auch gerade zum ersten mal gewollt trächtig! Und es wird definitiv kein zweites mal geben. Guckt euch doch mal die Züchter genauer an! Die meisten arbeiten nicht, weil sie ihre Hunde das Geld für sich verdienen lassen. Ihr habt doch alle nur Angst das einer euch die Kundschaft weg nimmt! Nur weil jemand nicht im zuchverband ist, heisst das noch lange nicht, das wir uns nicht um unsere Tiere kümmern oder sorgen! An die die nicht im zuchtverband sind: lasst euch nicht von diesen dummen Leuten erzählen, das es falsch sei! Ihr macht meiner Meinung nach alles richtig wenn ihr euch kümmert und euch Ratschläge und Informationen holt!!!!!

Ist es normal, dass meine Hündin nur 1 Welpen auf die Welt gebracht hat?

Hei, soweit ich weiss bekommen Hündinnen, wenn sie trächtig sind, 4 oder 8 oder 10 Welpen, doch lustiger weise hat meine Hündin nur 1 Welpen auf die Welt gebracht, sie ist 1 jahr alt. Ist das normal ?

...zur Frage

wann weiß man das die geburt einer hündin zu ende ist

hallo ,meine hündin ist trächtig und gebärt und ich wollte wissrn wann man weiß ob die geburt zu ende is,da wir nicht wissrn wieviele sie bekommt

...zur Frage

Kann ich den Welpen meiner Hündin selbst behalten?

Hallo,

meine Hündin ist trächtig. Die Tierärtztin geht davon aus, das es sich um einen kleinen Wurf handelt. Ich würde den Welpen gerne selbst behalten.

Kann ich das tun ?!?

Ich hab mal gelesen das es in der Pubertät zu Rivalität kommen kann. Die Hündin soll dann den Welpen nicht mehr akzeptieren oder gar beißen wollen.

Wär ja schade wenn ich den Kleinen ein halbes Jahr bei mir hätte und müsste mich dann von ihm trennen.

Könnt ihr mir weiterhelfen? Hat jemand vielleicht Erfahrung damit ?!?

Gruß Mona

...zur Frage

Düne "Haut" bei Hunde Geburt auf Welpen

Heute hat die Hündin meiner Tante Welpen bekommen. Nur ist mir bei der Geburt aufgefallen, das so was wie eine Haut um die Welpen war. Diese haben wir zum teil selber weg gemacht und zum teil die Hündin. Was ist das für eine "Haut"?

...zur Frage

Hündin zum Werfen umsiedeln - weiß jemand Rat?

Hallo,
unser Rüde hat die Hündin unser Obermieterin gedeckt. Da Sie einen 3 Jährigen Sohn hat, möchte Sie die Hündin gern zum werfen und aufziehen hier runter bringen. Habe Ihr schon versucht begreiflich zu machen, das das für die Hündin Stress wäre. Da, wenn zu Besuch die Hündin an der Tür sitzt und jammert. Über Nacht ist die Hündin noch nicht hier gewesen. Oder ist die Hündin dann mit Ihren Welpen beschäftigt, das es Ihr egal ist wo die Wurfkiste steht?Bin ja der Meinung das es besser für die Hündin ist, alles in der gewohnten Umgebung durchzuführen. Aber wie bringe ich das Frau Obermieterin bei? Habe ja schon viel zur geburt gegoogelt, aber nichts eindeutiges darüber gefunden.

...zur Frage

Unsere Hündin stößt ihre Welpen ab

Hallo, Ich habe ein ähnliches Problem wie Caro83. Und zwar haben wir 3 Hunde(2Hündinnen und 1Rüde) wovon 1 eine unserer Hündinnen vor 3 1/2 Wochen, 9 Welpen(!!) zur Welt gebracht hat. In der ersten Woche hat sie sich noch um die kleinen gekümmert(sie geputzt,gesäugt etc.), aber in der 2 Woche bis heute säugt sie ihre Welpen nur wenn sie mal lust hat und das ist vielleicht 1,selten auch 2 mal am Tag und putzen tut sie die kleinen auch noch kaum,unsere andere Hündin hingegen kümmert sie rührend um die Welpen als währen es ihre eigenen,sie putzt die kleinen ständig und das stört die Mutter der kleinen garnicht die guckt noch zu.Wir füttern die kleinen auch seit 2 1/2 Wochen zusätzlich mit Welpen-Milch vom Tierarzt.Die Welpen sind putzmunter und total verpielt,nur was ist mit unserer Hündin ich mache mir echt Sorgen warum sie ihre Welpen nicht so akzeptiert woran kann das liegen?!Können die Welpen verstört werden wenn sich unsrere andere Hündin um sie kümmert(die kümmert sich echt liebevoll um sie als währen es echt ihre Welpen!)?? Zudem ist die Mutter von natur aus ein bisschen molliger Hund (schon als welpe) und seit der Geburt der kleinen ist sie auch dünn geworden..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?