Wurdet ihr bei ner ernsthaften Rauferei schon mal gehindert? Wie war das für euch?

 - (Schule, Psychologie, Umfrage)

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

unnötig, wollte unbedingt weiterkämpfen 58%
egal, eine zweite Runde innerlich schon klargemacht 33%
gut, der Streit war dann beendet 8%
Immerhin, das hieß: unentschieden 0%
unangenehm vor Zuschauern/Freunden 0%
mies, danach gab es Ärger 0%
gut, ich war in dem Moment unterlegen/hätte sicher verloren 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
unnötig, wollte unbedingt weiterkämpfen

wir waren mal mit der schule für ne Woche skifahren und da war so ein typ aus der Parallelklasse der so ein fremdes Mädchen absichtlich beim Skifahren geschubst hat und sie dann ausgelacht hat . Ich habe ihn dann angeschrien warum er so ne scheiße macht und danach bin ich zu unserer Ski-lehrerin runtergefahren und habe ihr gesagt was passiert ist . Als der Typ runtergekommen ist hat er gelogen und gesagt dass ich ihn geschlagen hab und er das Mädchen nicht geschubst hat . Meine anderen Mitschüler hatten gesehen was wirklich passiert war und haben natürlich zu mir gehalten . Dann hat er mich geschubst während ich noch meine ski an hatte und ich bin hingefallen. Ich habe meine ski ausgezogen und wollte ihn schlagen aber meine Mitschüler haben mich leider aufgehalten . Ich hätte ihn zu gerne zusammengeschlagenen.

Vernünftiges Verhalten deiner Mitschüler! Aber kann dich voll verstehen.

1
@bestdude

Es war eigentlich nicht weil er mich geschubst hat sondern eher wegen diesen Mädchen dass er zum hinfallen gebracht hat , außerdem hat er mehrmals manche meiner Freunde geschlagen und er hat nie ärger bekommen . Hat er auch nicht nachdem er dieses fremde Mädchen geschubst hat und sie mit dem Gesicht auf den Schnee gekracht ist

1
@TonyTheMarony

Hat er denn weitergefeixt als deine Mitschüler dich festgehalten haben oder denkst du er war froh, dass es nicht zur Prügelei mit dir kam?

1
@bestdude

Er hat sich ziemlich erschrocken als ich aufgestanden bin und auf ihn zuging . Aber nachdem sie mich zurückgehalten haben konnte man zwar sehen dass er Angst hatte aber er war auch ziemlich schadenfroh . Ich glaube er war ziemlich froh darüber , wahrscheinlich wusste er ohnehin das er keine Chance hatte . Er hat sich immer nur sowas getraut weil ihn die Lehrer mochten und er nie Ärger bekam .

1
@TonyTheMarony

Aber sagen wir die hätten dich nicht zurückgehalten und du wärst tatsächlich auf ihn drauf und ihr hättet euch geprügelt, lange hätte das nicht gehalten, wenn deine Skilehrerin und andere in der Nähe waren, denkste nicht auch?

0
@bestdude

Eh nicht aber ich hätte auch nur wenige Sekunden für ihn gebraucht . Ich habe mich noch nie ernsthaft geschlagen aber ich hatte noch nie im Leben so hart das verlangen danach wie bei diesen typen. Das Problem war für mich dass er anderen unrecht tat und dafür halt nicht bestraft wurde bzw nicht aufhören wollte .

1
@TonyTheMarony

Das ehrt dich, Ich hätte auch so gehandelt. Aber du hättest die härtere Strafe für die Prügelei bekommen, da er ja Lehrerliebling war und du dich auf ihn gestürzt hättest.

Ich hatte auch eine Auseinandersetzung mit einem auf ner Klassenfahrt einmal im Speiseraum der Jugendherberge (hatten uns schon gegenseitig am Kragen) und dann zur verabredeten Fortsetzung hinterm Haus. In beiden Fällen kam der Sportlehrer grad in dem Moment rein/um die Ecke als wir loslegen wollten. Beim zweiten Mal gab’s Hausarrest für den Tag für uns beide✌🏼.

1

Ich finde am Kampf hindern oder trennen voll scheisse. Meistens geht es an der nächsten Ecke weiter und dann viel härter weil beide mehr Wut haben. Ich bin schon ein paar Mal an einer Schlägerei gehindert worden und dann hat es später immer richtig geknallt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Gewalt ist keine Lösung

2
unnötig, wollte unbedingt weiterkämpfen

Ich war gerade dabei, ein Mädel, das mich mit Bier angespuckt hat, zu vermöbeln als so ein blöder Security-Typ mich von hinten gepackt hat. Hatte gerade zu einem Fußfeger angesetzt und hätte es gut gefunden, wenn sie auf Po und Rücken gefallen wäre. Dann hätte ich einfach Respekt bekommen, auch von anderen. So war ich stärker, aber meine Gegnerin ist viel zu gut weggekommen, weil wir getrennt wurden.

Das ist mies gelaufen, aber so hätte ich es als Außenstehender zumindest als unentschieden gewertet.

0
gut, der Streit war dann beendet

Ich war ganz froh darüber. Sonst wär noch was passiert, da ich dezent ausgerastet bin.

Ich hab meine rache, für die Beleidigung, aber bevor wir auseinander kamen schon gehabt, also passt scho.

Gegen wen hast du denn? Und von wem wurdet ihr unterbrochen?

0
@bestdude

Das war in der Schule. Da hat mich jemand, der glaub ein oder zwei Jahrgänge unter mir war, mich beleidigt bzw mich gehänselt.

Da ich damals noch nicht so gut damit klar kam wie jetzt, bin ich ausgerastet und hab angegriffen.

Dann kam ne Lehrerin von hinten und hat mich von ihm weg gezogen.

Aber keiner von uns beiden hat Konsequenzen daraus gezogen.

1
@Startill

gut, dass ihr keinen Ärger bekommen habt.

In der Schule wird sowas aber fast immer aufgelöst.

letzte Frage: hatten Mitschüler das gesehen, dass du auf ihn los bist?

0
@bestdude

Ja, aber in diesem Moment ging mir das so am arsch vorbei. Ich war ja ziemlich wütend, daher lag meine ganze Aufmerksamkeit bei meiner Verteidigung bzw meinem Angriff.

1
unnötig, wollte unbedingt weiterkämpfen

Indem Moment... aber Paar Tage später merkt man das es doch gut war und nich eskaliert ist im Endeffekt.

also war die Auseinandersetzung danach beendet? Mit wem hattest du dich denn in den Köpfen?

0

Was möchtest Du wissen?