Wurden alle Balkanvölker unter der jahrhundertelangen Herrschaft der Osmanen eigentlich fair behandelt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das war eine Zeit der Fremdherrschaft und der Unterdrückung.
Ein Beispiel: Die Knabenlese (Devschirme). Die osmanische Regierung zwang die christlichen Balkanvölker in regelmäßigen Abständen, jährlich oder fünfjährlich,  einen bestimmten Prozentsatz der halbwüchsigen Jungen "abzuliefern". Bewaffneter Widerstand der Familien wurde mit sofortiger Hinrichtung geahndet.
Die Jungen wurden in die Türkei verschleppt, zwangsislamisiert und in Kasernen gesteckt. Sie wurden zu Soldaten ausgebildet, oft bei der Eliteruppe der Janitscharen, die dann für den Sultan kämpfen mussten. Ehe und Kinder waren ihnen verboten.

Wikipedia: 

So verloren Morea (Peloponnes) und Albanien aus diesem Grund einen guten Teil ihrer Bevölkerung, litten unter Arbeitskräftemangel und Wertminderung der Lehnsgüter. Viel gravierender war jedoch der moralische Effekt der Knabenlese: Die Eltern der Verschleppten, die nicht selten den sexuellen Missbrauch ihrer Kinder befürchteten, blieben oft in Verzweiflung zurück; die unterworfene christliche Bevölkerung leistete gelegentlich offenen oder verdeckten Widerstand. 


Remmy666 04.07.2017, 20:02

Die armen Albaner !

Das albanische Volk musste so viele Hunderte Jahren leiden !

1

Fair?

Deshalb hassen diese Völker die Osmanen wohl noch heute?

Ganz besonders gilt das die Griechen!

Ich dachte erst, "Bölker" sei ein neuer Slangausdruck. Gab's nicht mal so was wie "Bölkstoff" ?

Aber mal im Ernst: Kann man so 'ne Frage vor dem Absenden nicht kurz durchlesen? Oder macht man das heute nicht mehr? Also mir wäre das peinlich.

Remmy666 04.07.2017, 20:06

Ich weis nicht wo du "Bölker" ,liest.

Ich habe Balkanvölker geschrieben.

Mach mal deine Augen richtig auf !

0
boppa 05.07.2017, 14:58
@Remmy666

Netter Versuch, den Spieß umzudrehen. Aber doppelt peinlich: Andere haben doch auch gelesen, was du ursprünglich geschrieben hast (immerhin hast du fast 3 Tage gebraucht, um das zu korrigieren). Was glaubst du, wo die beiden Positiv-Bewertungen für meine Antwort herkommen? Haben die auch die Augen nicht richtig aufgemacht? Du erinnerst mich an kleine Kinder, die sich die Augen zuhalten, weil sie glauben, dass man sie dann nicht sehen kann. Unter Erwachsenen fliegst du aber auf.

Immerhin schön, dass du deine Balkanbölker nachträglich korrigiert hast. Du hättest das Ganze auch mit Humor nehmen können - das wäre souverän gewesen.

Nur nebenbei: "Ich weiß" schreibt man mit "ß".

0

Die Osmanen hatten den Brauch Menschen, besonders Kinder zu versklaven und sie im Kampf auszubilden, die sogenannten Janitscharen.

Diese islamisch indoktrinierten Truppen fochten meist ganz vorn, denn sie kannten nur den Kampf, dabei wurden sie oft gegen ihre eigenen Volksgenossen eingesetzt.

Diese Praxis des Sklaventums erklärt auch, warum einige Türken einen so europäischen Einschlag haben, sie sind die Nachfahren ehemaliger verschleppter Sklaven durch die Osmanen.

Was möchtest Du wissen?