Wurden bei den Azteken eigentlich auch Kinderherzen geopfert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meistens Jungfrauen... darunter Jungen und Mädchen. Kommt nur darauf an wie du Kinder definierst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
benflorian 07.06.2016, 21:22

ich definiere 11 jährige jungen

0
Realisti 08.06.2016, 19:04
@benflorian

Nein, es waren nicht meistens Jungfrauen. Es waren zumeist männliche Sklaven und Kriegsgefangene. (Jungfrauen hatten in der Indianerkultur nicht den gleichen Stellenwert wie bei uns. Es ist bei ihnen nicht so ein hohes Ideal gewesen wie in Europa.) Das Opfer sollte starke Wirkung haben, da wurde auch was Starkes geopfert. Das waren eben erwachsene Krieger und nicht mikriege Kinder. Die wurden nur genommen, wenn sie von hoher Geburt waren, oder es keine Alternative gab.

0

Ich sah mal einen Fernsehbeitrag dazu. Genau kann es keiner wirklich sagen. Aber Sinn würde es nur machen, wenn es wichtige Kinder waren.

Man opfert etwas das von Wert ist oder weil es stark ist. Nur das Herz zu opfern wäre Verschwendung. Sie haben eigentlich immer ganze Menschen geopfert. In erster Linie waren es Gefangene.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
S7donie 07.06.2016, 21:23

Man hat das Herz rausgeschnitten und die Menschen die Stufen runtergeworfen... das meint er mit Herz opfern.

0
Realisti 08.06.2016, 18:59
@S7donie

Ich weiß, was mit "Herz geopfert" gemeint ist.

Nach dem Bericht wurde nicht nur das Herz geopfert. Es waren komplette Menschenopfer. Meistens Sklaven oder Kriegesgefangene. Ist ja auch schwer, nach so langer Zeit reine Herzopfer nachzuweisen. Vieles, das Überliefert wurde, wurde ja von den Konquistadoren zerstört, eingeschmolzen oder einfach vernichtet.

Die neueren Informationen kommen von den Mumien und den gefundenen Dschungelstädten. Doch das sind hauptsächlich Steine gewesen.

0
Realisti 08.06.2016, 19:13
@Realisti

Wenn ich das richtig verstanden habe, wurde ihnen bei lebendigem Leib das Herz entnommen und für einen eigenen Kult benutzt. Aber der ganze Körper wurde noch weiter geopfert und zur Schau gestellt oder zerschunden. Dazu gehörte es auch den Körper wieder nach unten die Treppen runter zu werfen. Am Fuße der Treppe wurden weitere unappetitliche Sachen damit gemacht und die Köpfer wurden anschließend zu einer Mauer gestapelt.

In Hungersnöten wurde die Kriegsgefangen persè schon mal in größeren Mengen getötet.
A) Weil Blut die Nahrung der Götter ist und B) um Essen zu sparen.

0

Ja, es wurden auch Kinder geopfert. Aber es wurden ihnen nicht die Herzen heraus geschnitten. Die meisten Kinder wurden Tlaloc dem Regengott geopfert. Das war eine hässliche Angelegenheit, denn sie wurden so lange gefoltert bis sie weinten. Je mehr sie weinten, um so besser würde die Ernte werden. So glaubten es zumindest die Azteken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?