wurde MDMA (Ecstasy) in der Medizin verwendet?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum allerersten mal wurde MDMA 1912 von der Merck-Gruppe synthetisiert & patentiert. Ursprünglich hatte man vor MDMA als Appetitzügler einzusetzen, welches sich aber als ungeeignet und somit auch eher uninteressant für die Weitervermarktung wurde.

Erst in den 1980'er Jahren wurde es erneut von Alexander Shulgin synthetisiert und erst dann fing es so langsam an in der Party-Szene beliebt zu werden.

Ich hoffe die Antwort reicht dir :)

Oh sorry für die leichten Grammatikfehler ^^. Und falls die Frage am therapeutischen Nutzen gerichtet war, wird es an einigen Orten eingesetzt um beispielsweise post-traumatische-belastungs-störungen zu heilen, und das sogar mit nennbarem  Erfolg.

Ansonsten soll es wohl auch gegen  viele weitere im Laufe des Lebens entwickelte Angststörungen heilend wirken können.

Und es wurde aus eigener Vermutung sowohl früher als auch heute noch unter Führung spezialisierter Therapeuten eingesetzt, je nachdem wo die Genehmigung erteilt wurde.

0

Danke für diese informative Antwort! :)

0

MDMA wurde (meist illegal) von einigen Psychologen/Psychotherapeuten in der Therapie verwendet, um besser mit schweigsamen und traumatisierten Patienten in Kontakt treten zu können. Auch eine Rolle als Antidepressivum wurde erprobt, nachdem die pharmakologische Wirkung der Substanz geklärt wurde. Hierbei sollte es hauptsächlich an tod- oder unheilbar kranken Patienten angewandt werden, um eine Besserung der Gemütslage und ein angenehmeres Abfinden mit der akuten Situation herbeizuführen. Da MDMA jedoch schnell illegalisiert wurde, wurden diese Gesichtspunkte bis heute nicht vollständig erprobt.

Danke für die Antwort ^_^

0

Ja, damals noch Ka wann genau aber im 20 Jahrhundert wurde XTC bei Patienten eingesetzt die zb ein traumatisches Erlebnis hatten. Schau auf ut da gibt es viele interessante dokus aber schau am besten neutrale also sachliche dokus weil die bleiben wie Waage neutral und nicht pro oder kontra

Danke für die Antwort, aber schau doch mal wann ich die Frage gestellt habe...

Ist schon 2 Jahre her^^

0

Angstzustände nach Ecstasy Konsum?

Servus, ich bin 18 Jahre alt und war am Wochenende auf einem Festival. An dem Donnerstag habe ich das erste mal in meinem Leben Ecstasy konsumiert und Donnerstag 2 Stück Freitag, Samstag auch jeweils 2 (Waren angeblich bei jeder Pille 150mg MDMA drin). Sonntag und Montag war bei mir alles okay, aber heute (Dienstag) habe ich angefangen Angstzustände zu bekommen.. Außerdem hatte ich des öfteren Schwindelanfälle und Schweißausbrüche.. Hat irgendwer von euch auch schon solche Erfahrungen gemacht? Kann ich irgendwas machen? Kann es sein, dass ich bleibende Schäden habe?

...zur Frage

Extrem starke halluzinationen durch Ecstasy/MDMA?

Eigentlich wirkt MDMA ja nicht halluzinogen und wenn nur leicht aber mir ist es schon 2 Mal vorgekommen, dass ich während eines MDMA Trips EXTREM starke optische und akustische Halluzinationen hatte (ich habe grundsätzlich immer dazu noch Cannabis konsumiert) das MDMA war aus holland verschickte darknet Ware in Kristallform und ich denke es war nicht gestreckt ODER? Einmal waren die halluzinationen so heftig dass ich im Wald im Sommer einen Parkplatz gesehen hab auf dem ein Lastwagen herum gefahren ist und autos geparkt haben die akustischen halluzinationen waren immer gleich und zwar so ein unverständliches gemurmel als würde in der Ferne sich eine große Menschenmenge durcheinander Unterhalten.. also die eigentliche Frage: Sind so starke Halluzinationen durch THC + MDMA möglich oder muss das MDMA gestreckt sein bzw müssen MDA synthese Rückstände drin sein? P.S. Die typische MDMA Wirkung (tiefengespräche, Liebe zu anderen, extremes Gefühl von Nähe zu Freunden und riesige Pupillen) ist immer aufgetreten.

...zur Frage

Habe ich echtes MDMA genommen?

Hey! Also, ich hab in denn letzten Wochen mehrmals MDMA, ich wollte einfach wissen wie dieses Gefühl von Liebe auf ecstasy wohl ist. Allerdings bin ich mir unsicher ob es wirklich MDMA war. Insgesamt habe ich jetzt ca. 10x konsumiert. Das waren jedesmal andere Pillen, also nicht immer die gleiche.Kristalle hab ich auch konsumiert. Der Rausch war allerdings total anders als erwartet ?! Der einzige Effekt denn ich immer hatte, war das ich total entspannt geworden bin, und das die Musik viel intensiver wurde, von diesem stereotypischen "ecstasy gefühl der liebe" habe ich nur ein kleines bisschen gespürt. Ich habe nicht alles und jeden geliebt, es war mehr ein leichtes gefühl von Liebe, als hätte man ein paar schmetterlinge im Bauch, aber wie gesagt nur ganz schwach! Besonders stutzig macht mich das laut Angaben des Verkäufers ( hatt einen guten Ruf) mir die genaue Dosierung jeder Pille immer sagen konnte, dabei waren es immer zwischen 170-240 mg MDMA pro Pille. Und es sei gesagt das ich IMMER eine ganze Pille aufeinmal konsumiert habe, also keine hälfte wie üblich!!!! Und trotzdem hatte ich nur diesen schwachen Effekt ?!. Also wenn das wirklich ECHTES MDMA war das ich da genommen habe, dann ist das ja wohl die weichste Droge der Welt, da ist ja sogar Cannabis noch stärker xD Vielen dank im vorraus :)

...zur Frage

Ist er auf MDMA hängen geblieben?

Hallo Leute,
Ein Bekannter von mir erzählte mir, dass er 2/3 mal im Jahr MDMA bzw Ecstasy konsumiert und immer wenn er an mdma Rausch denkt, dann kriegt er etwas Angst und kribbeln im Bauch. Was ist der Grund und ist es okay wenn man es 2/3 mal in 3/4 Monaten Abständen zu sich nimmt? Ich danke für eure zukünftige antworten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

...zur Frage

Kann man 2 Nächte hintereinander MDMA/Ecstasy konsumieren?

Hi ich wollte mal fragen was passiert oder passieren kann wenn man 2 Nächte hintereinander MDMA/Ecstasy konsumiert? Bedanke mich schonmal im Voraus 👋

...zur Frage

Wie kann ich einen suchtkranken Freund helfen, bevor er draufgeht?

Frage ist als Kommentar eingefügt, da der Text zu lang ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?