Wurde letzens aus der Kirche geschmissen...

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal ganz grundsätzlich: Ja, der Pfarrer (oder auch jedes andere Mitglied des Kirchenvorstands) kann das Hausrecht ausüben, und Personen des Gebäudes verweisen. Allerdings ist ein solches Vorgehen immer nur als ultima ratio angebracht (z.B. wenn jemand betrunken oder in einem Zustand der Verwirrung gottesdienstliche Handlungen stört). Besucher ohne Angabe von Gründen und ohne offensichtlichen Störcharakter aus einer Kirche zu verweisen ist jedoch ein schwerer Missgriff, der für einen Pfarrer durchaus auch dienstrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnte. Es gibt keine explizit "christliche" Kleidung, und zudem besuchen jährlich Millionen von Nichtchristen Kirchengebäude in D oder der ganzen Welt, ohne dass sich darüber jemand aufregen würde. Wenn es Dich interessiert, beschwere Dich schriftlich beim Kirchenvorstand der betreffenden Kirchengemeinde; das ist Dein gutes Recht, ganz egal, ob Du Kirchen- oder Gemeindemitglied bist oder nicht.

In der Tat ist es so, das man in vviele Domkirchen ebenfallsdes Hauses verwiesen wird wenn man komplett in schwarz gekleidet ist oder sogar ein Pentagramm trägt, die Kirche, gernade die katholische, hat was Okkultismus magische Symbole (Ausser den eigene) betrifft eine recht eigene Einstellung, nämlcih die das Magie entweder durch den Herrn wirkt und dann über ihre eigenen Leute udn Symbole, oder aber durch den Teufel und somit unheilig, teuflisch, quasi feindlich ist und so geht sie auch mit Menschen ium die solcherlei Symboliken tragen. Feindselig udn da alles was die Kirche macht ja in ihrer Ansicht "im Namen des Herrn" ist, ist es auch richtig. Sorry wenndu anderer Meinung sein solltest aber mit Gott kann m,an nicht diskutieren, das ist einfach so. (Achtung Ironie)

0

Lange her, und wird jetzt wohl keinen mehr interessieren, aber trotzdem...:Zitat: "Okeh, ich seh nicht aus wie ein Christ (Schwarzer Mantel, schwarze Hose, schwarzes Shirt, lange Haare). Bin auch kein Christ, aber ich sehe mir gerne die Gebäude an. "Deiner ersten Beschreibung nach hätte ich schon gleich mal auf Schwermetaller getippt.Und bei Schwermetallern ist das "schwarze Shirt" ja eher selten NUR schwarz, ne?Also hätte ich als zweites mal auf einen Aufdruck auf diesem "schwarzen Shirt" getippt, der von einem, dem christlichen Glauben etwas näher stehenden Menschen, als du es bist, eventuell als satanistisch, bzw. Gotteslästerlich betrachtet werden könnte.Stimmst du mir da in etwa zu?Dann lese ich in weiteren Kommentaren deinerseits, daß du tatsächlich "nur ein normales Pentagram auf dem T-Shirt" hattest.Ohne jetzt zu wissen, um welches (Band-?) Shirt es sich genau gehandelt hat - meist sind diese Shirts durchaus im provokanten Stil gehalten...zumindest für Christen.Das ist ja, was die rebellische Jugend anspricht, nicht wahr?Ich mach dir da gar keinen Vorwurf - war ja selbst mal jung.In aller Regel steht da aber auch nie "nur ein Pentagramm", sondern da ist immer noch etwas "satanistisch angehauchte Symbolik" dazu gemischt.Wissen wir auch alle, ne?Ne nackte Frau hier, ein paar Dämonen da, im Falle von Slayer noch 'n paar SS-Runen dazwischen gemixt, und so weiter,...Und womöglich war auch das "schwarze Shirt mit normalem Pentagramm" nicht mal das einzige, was du am Leib hattest...vielleicht noch 'ne Gürtelschnalle mit umgekehrtem Kreuz, oder eine entsprechende Halskette, oder tausend ähnliche Merchandise-Produkte, welche von der Schwermetallfraktion so gern zu Markte getragen wird.Und schon wird einem klar, weshalb der Pfarrer dich möglicherweise seiner Kirche verwiesen hat.Ich schreibe "möglicherweise", weil ich ja nicht dabei war, und nur du weißt, inwiefern meine (vermutete) Beschreibung deiner Aufmachung an dem Tag entspricht.Sollte meine Vermutung allerdings nicht allzuweit von der Realität entfernt sein, so kann ich den Pfarrer verstehen.In seinen Augen war dein Auftreten in seinem Gotteshaus eine Provokation.

Also er kann dich rausschmeißen, wenn du irgendwie gestört hast, aber wenn du nur drin warst und die dir angeguckt hast.... naja er hat zwar schon das Hausrecht, also darf er es zwar schon, aber er hätte es nicht tun sollen. Alle sind in der Kirche willkommen, egeal ob Christ oder nicht. Was hat er denn gesagt, warum er dich rausgeschmissen hat?

Jain....wer das hausrecht hat, kann erlauben das fremde hereinkommen ode rauch nicht und wenn kann er dafür regeln erlassen, wenn ich als Pfeaffe sage meien Kirche betreten keien schwarzbekutteten Pentagramträger....oder aber sage ich will keine leut emit krummer Nase in meiner Kirche.....ist das ersmal völlig legal.

Somit stellt schon die tatsache einer krummen Nase eien "störung" dar und berechtigt ihn somit zur Ausübung de sHausrechtes bis hin zum Verweis aus dem Gebäude.

0

Was bedeutete Artikel 138 WRV (heute noch gültig)?

Was bedeutet "durch die Landesgesetzgebung abgelöst"? Sind damit die Bundesländer oder die Bundesrepublik Deutschland (bzw damals die Weimarer Republik) gemeint? Und wodurch abgelöst? Deute ich das richtig, wenn das ein Verfassungsauftrag zur quasi Abschaffung der Staatsleistungen ist?

Vielen Dank für Eure Hilfe. Hier sind die entsprechenden Artikel:

Art. 140
Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes.
Artikel 138 WRV
(1) Die auf Gesetz, Vertrag oder besonderen Rechtstiteln beruhenden Staatsleistungen an die Religionsgesellschaften werden durch die Landesgesetzgebung abgelöst. Die Grundsätze hierfür stellt das Reich auf.
...zur Frage

Evangelisch-reformierte Kirche in der Praxis - ohne Altar und ohne ewiges Licht?

ich war unlängst in der Schweiz und habe festgestellt, dass es in vielen Kirchen keinen Altar gibt. Auf meine Frage teilte man mir mit, dass das so sei, weil es reformierte Kirchen sind, und der Pfarrer bekäme ein Rednerpult für die Messe und steigt dann ggf. auf die Kanzel. Gibt es einen ideologisch erklärbaren Grund, wieso es keinen Altar gibt? Wird dieser denn bei den Messen nicht für "Requisiten" benötigt (im katholischen Glauben z.b. für die Kommunion)? Bei Betreten einer katholischen Kirche wendet man sich zum Altar, wo auch das ewige Licht brennt, und macht in diese Richtung sein Kreuzzeichen und seine Kniebeuge/Kniefall - gibt es das bei reformierten Kirchen nicht (oder wo)? Für kurze Hinweise zur evangelisch-reformierten Praxis wäre ich dankbar.

...zur Frage

Beichten bei allen Kirchen

Aus Filmen und Büchern ist ja bekannt, dass Pastoren, Bischöfe, Priester usw. Beichten entgegennehmen und es für sich behalten MÜSSEN. Meist ist das in Film/Buch die katholische Kirche.

Kann man bei der evangelischen Kirche auch Beichten und wenn ja, muss der Pfarrer das dann auch für sich behalten? Muss der dann wirklich ALLES geheim halten oder gibt es da Grenzen bzw. Ausnahmen?

...zur Frage

Altes Testament gilt doch Mt 5, 17-20?

Gilt das alte Testament also doch? "Ich bin gekommen um zu erfüllen, nicht um das Gesetz abzuschaffen" ~

Ist also Schweinefleisch doch verboten??

...zur Frage

Ist die Taufe ein Eingriff in die Religionsfreiheit des Kindes?

Hey Leute! Eigentlich trifft ja nicht das Kind die Entscheidung, dass es z.B. Christ werden will, sondern die Eltern entscheiden über den Kopf des Kindes hinweg. Sollte nicht jeder Mensch aus freien Stücken selber zum Glauben finden, wenn er das denn will? Mir ist natürlich klar, dass ein Baby nicht entscheiden kann, ob es getauft werden will. Aber später könnte das Kind ja noch selber sich für einen Glauben oder dagegen entscheiden, ohne dass die Eltern ihm diese Entscheidung vorwegnehmen. Könnte man nicht dann sagen, dass die Taufe eines Babies in sein Recht auf Religionsfreiheit eingreift?

Natürlich könnte man jetzt noch weiter gehen und sagen, dass ein Baby z.B. in seinen Freiheitsrechten eingeschränkt wird, weil die Eltern seinen Aufenthaltsort bestimmen oder weil es seinen Namen nicht selber bestimmen kann, aber ich finde die religilöse oder auch atheistische Haltung eines Menschen ist da nochmal etwas anderes. Wie seht ihr das?

PS: Will hier niemanden angreifen, der religiös oder seine Kinder tauft, fand diese Sicht gerade nur sehr interessant.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?