.Wurde ich vergewaltigt...? was meint ihr?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du hast Dich zum Sex überreden lassen. Das ist keine Vergewaltigung im strafrechtlichen Sinn. Vergewaltigung wäre es nur, wenn Du "Nein" gesagt hättest und er dann trotzdem versucht hätte, den Geschlechtsverkehr mit Dir zu volluiehen.

Aber Deine Gefühle kommen daher, dass Du nach einer 5 jährigen Beziehung das Ende der Beziehung erst mal verarbeiten musst, Offensichtlich hat sich das Ende der Beziehung ja schon länger abgezeichnet. Der Streit liegt ja auch schon 3 Monate zurück. Dann hat er Dich psychisch unter Druck gesetzt, so daß Du entgegen Deinem eigentlichen Willen zugestimmt hast und jetzt vor 2 Wochen habt Ihr das Ende auch förmlich besiegelt.

Auch, wenn Du mit ihm Schluss gemacht hast, hinterlässt eine 5jährige Beziehung Trennungsschmerzen, die nicht eifach überwunden werden können. Das kann zu Depressionen oder sogar zu Selbstmordgedanken führen und und zur Unfähigkeit den beruflichen und privaten Alltag zu bewältigen.

Du mußt Dich aber jetzt eher auf Dich konzentrieren. Statt über Deinen Ex-Freund nachzudenken und zu überlegen, ob Du ihn wegen Vergewaltigung anzeigen kannst, solltest Du Dir selbst lieber etwas gutes tun. Schau, dass Du Kontakt zu alten Freunden oder Freundinnen aufnimmst, mit denen vielleicht etwas unternimmst, was Dir gut tut und woran Du Spass hast. Das ist allemal besser als sich in Gedanken immer noch mit dem Ex-Freund zu befassen. Dann wirst Du auch die Verwirrung, die Depression und die Selbstmordgedanken rasch überwinden.

Nein, das war keine Vergewaltigung. Du hast Dich darauf eingelassen und nicht nein gesagt oder Dich gewehrt. Du hast nur Dein eigenes Bedürfnis unterdrückt, nämlich gerade keine Lust auf Sex zu haben. Es war Deine freie Entscheidung, Dicüber Dein Gefühl hinwegzusetzen, darum geht es Dir gerade auch schlecht.

Vergewaltigung bedeutet, dass er Dich zum Sex mit Gewalt zwingt, gegen Deinen ausdrücklichen Willen.

Wegen den Suizidgedanken solltest du zum Arzt.

Keines Wegs eine Vergewaltigung. Du hattest dich drauf eingelassen, jedoch ist dein Ex... nunja, ein Idiot. Lass dir aber nichts sagen, ja? Selbstmord ist nie eine Lösung. Du musst dich wegen sowas auch nicht dreckig fühlen, ich hätte mich wahrscheinlich auch drauf eingelassen... 

nein, eine Vergewaltigung ist das nicht. Ich verstehe, dass du dich über dein eigenes Verhalten ärgerst, aber das ändert nichts.

Du hast es "freiwillig" gemacht, daher ist es keine Vergewaltigung. Und ob du Lust dazu hattest oder nicht, das spielt echt keine Rolle.

Du hast Dich belabern lassen.

Vergewaltigung würde ich das jetzt nicht nennen...

mein Gott, so blöd kann man doch nicht sein...
als nächstes zeigst du einen Verkäufer an weil er dir im Laden T-Shirt angedreht hat nur weil du nicht nein sagen konntest.


Du hast doch eingewilligt. Was soll denn das ganze Theater.

Was möchtest Du wissen?