wurde ich als Kleinkind missbraucht

4 Antworten

Es ist möglich, aber wissen können wir das auch nicht. Selbsthaß und Selbstverletzungen könnten Indizien dafür sein. Erinnerungen an Missbrauch in der Kindheit werden oft verdrängt . Was nun genau passiert ist mit dir, wissen wir natürlich nicht. Also, keine Ahnung.

Hmm... Es muss nicht sein, kann aber sein. Vielleicht fragst du mal deine mutter um rat weil wenn jemand es wissen muss dann sie

Mißbrauch ist nicht das Naheliegendste, da kann es viele Ursachen geben.

Such einfach psychologische Beratung, Dein Hausarzt kann Dich überweisen

Er sucht Körperkontakt?

Es gibt einen Jungen in meiner Klasse und er verhält sich komisch gegenüber mir. Er streichelt mir über den Rücken, berührt manchmal "ausversehen" meinen Hintern und fässt mir manchmal an meiner Taille. In jeder Freienzeit kommt er zu mir, ich sage immer "Geh weg du nervst" und lache immer dabei, aber ich meine es ernst, zeige es ihm aber nicht. Er berührt mich immer, was mich langsam aufregt. Was möchte von mir? Wie schaffe ich es das er aufhört?

...zur Frage

Wie viel Körperkontakt ist zwischen Geschwistern normal?

Ich habe mich immer gut mit meinem Halbbruder verstanden (gleiche Mutter), wahrscheinlich auch wergen dem großen Altersunterschied von 15 Jahren. Wir standen uns sehr nahe und sind zB. auch zusammen in die Sauna gegangen und so... Ich hab mir dabei nie etwas gedacht aber mein Vater schon, von ihm kamen dann immer Kommentare, dass ich aufpassen soll und mein Bruder wäre ja auch bloß ein Mann. Da habe ich halt angefangen über die Beziehung mit meinem Bruder nachzudenken und ich weiß nicht weiter! Was ist da zwischen Geschwistern "normal"?

Für ihn ist viel Körperkontakt anscheinend normal, er umarmt und streichelt mich auch oft aber nur wenn niemand dabei ist. Wenn es nur das wäre würde ich mir auch keine Gedanken machen aber manchmal ist mir das zu viel. Zum Beispiel habe ich einmal bei ihm übernachtet und er wollte mich massieren, was ich zunächst auch als angenehm empfunden habe aber dann wollte er, dass ich mich ganz ausziehe (bis auf die Unterhose) damit er mich am ganzen Körper massieren könne und dabei hat er dann auch meine Brüste und meinen Hintern angefasst. Danach bin ich dann bei ihm im Bett geschlafen und er hatte lediglich seine Boxershorts an, wollte aber trotzdem mit mir "kuscheln" und hat auch meine Hand auf seine Hüfte gelegt und sich an mich geschmiegt... Ich habe mich einfach nur noch unwohl gefühlt, hatte Angst, dass er mich noch "noch mehr" anfassen würde und wollte da weg, ich habe mir allerdings nichts anmerken lassen. Danach hatte ich so wenig Kontakt mit ihm wie möglich.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wurde ich sexuell missbraucht oder ist sowas zwischen Geschwistern vollkommen normal? Steigere ich mich hier nur in etwas rein ?

Danke schon im voraus für die Antworten.

...zur Frage

Zu ängstlich ihn anzufassen?

Hallo liebes Community :) Im voraus ich bitte um entschuldigung, wenn mein deutsch manchmal nicht ganz korrekt ist, da ich komme von woanders her. Mein problem ist im Bezug auf meinen Freund. Seit 3 Monaten sind wir ein paar und sehr glücklich auch. Nur er berühr mich sehr intim und macht da eben sachen, aber ich kann mich nicht trauen ihm das auch zu tun. Einmal haben wir über whatsapp darüber geschrieben dass ich es nicht mir traue und er meinte dass es nicht schlimm ist. Aber ich möchte gerene und habe gehofft dass er mich vielleicht "führt", aber das hat er nicht. Wie kann ich in Gespräch darauf ablenken, dass ich ihn darauf anspreche und er mir dann hilft? Und wie fasst man es genau an, streichelt man über es (angezogen!) oder greift man? und wenn ich mal so weit bin und ihm einen "freude machen", wie regel ich das auf die kürze ein papiertuch zu beschaffen wegen den flecken ohne dass es peinlich ist? Danke jetzt für eure antworten, falls noch wichtig: Wir sind beide 16 und erster freund/in :)

...zur Frage

Hilfe, Beziehung und nebenhergehen Ehe was tuen?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage, ich muss mich kurz halten also bei weitern offenen Fragen stellt sie als Antwort ruhig!

Ich w21 bin mit meinem Freund m35 seit einem Jahr zusammen. Meine Zeit mit ihm war bisher wunderschön. Ich wusste einiges bevor ich mit ihm zusammen gekommen bin, unter anderem das er 2 Kinder hat und beide angeblich ungewollt waren. Fakt ist ich habe sein Profil in fb genauer angeschaut als es ernster wurde und ich habe gesehen das er mit einer Anne s (sein Nachnamen) verheiratet ist, jetzt vor paar Wochen kam es im Streit raus. Er ist verheiratet und hat insgesamt 3 Kinder. Ich hab es einen Papiere gecheckt (auch Stammbuch) und das stimmt. Mein Vertrauen ist missbraucht, was soll ich tuen?

...zur Frage

Überempfindlich am Hals

Hallo!

Ich bin schon seit ich denken kann sehr empfindlich am Hals. Eigentlich trage ich immer einen Schal oder ein Tuch, am liebsten recht eng. Am schlimmsten ist es, wenn jemand meinen Hals anfasst, ich selbst kann das auch nicht gut und wenn ich sehe, wie jemand anderes sich an den Hals fasst oder an den Hals gefasst wird, läuft es mir kalt den Rücken runter. Wenn ich irgendwas ekelig finde, muss ich immer direkt meinen Kopf runter nehmen, um meinen Hals sozusagen zu schützen. Das ist total nervig, nachts muss ich mir die Decke an den Hals stopfen, sonst kann ich nicht schlafen. Die Vorstellung, irgendwann mal gewürgt zu werden oder so ist schrecklich.

Warum ist mein Hals so empfindlich, oder wie man es auch nennen mag. Weh tut er ja dabei nicht, es ist nur so ein extrem ungutes Gefühl.

lg

...zur Frage

Muss ich meinem Partner sagen, dass ich missbraucht wurde?

Hallo

Ich schildere mal kurz mein Problem:

unzwar hatte ich eine echt beschissene Kindheit wurde über einen Zeitraum von vier Jahren von meinem Onkel immer wieder sexuell missbraucht und vergewaltigt. Angefangen hat das, als ich etwa fünf oder sechs Jahre alt war. Lange Zeit habe ich das einfach verdrängt und hatte das ganze auch schon vergessen, bis ich mit Ca 15 Jahren meinen ersten richtigen Freund hatte. Es fing mit unserem ersten “richtigem“ Kuss an, schon ein paar Tage danach kamen einfach alle Erinnerungen von damals wieder hoch. Ich habe mich sehr von meinem Freund distanziert, habe mich nicht mit ihm getroffen und außer wenn wir zusammen losgegangen sind und ich betrunken war könnte ich ihm auch nicht mehr in die Augen schauen, weil ich irgendwie ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber hatte, da ich ihm nicht erzählt habe, warum ich mich so verhalten habe. Naja es kam dann wie es kommen musste und er hat Schluss gemacht (konnte ich auch vollkommen verstehen). Ein paar Wochen danach habe ich (natürlich auch als ich betrunken war) ihm einen langen Text bei whatsapp geschrieben, indem ich ihm alles erzählt habe, auch dass er der erste überhaupt ist, der es weiß. Er sagte zwar, dass er damit klarkommen würde, allerdings hat er nach einer Woche den Kontakt komplett abgebrochen und meinte dass ich erst mal selber mit meinen Problemen klar kommen sollte. Ich habe mittlerweile auch schon meiner besten Freundin davon erzählt und sie steht hinter mir.

Naja jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Ich bin normalerweise vom Typ her jemand, der sich gerne mit jemandem unterhält, dies gilt allerdings nur für Frauen. Sobald ich mich mit dem anderen Geschlecht unterhalte, fühle ich mich sehr unwohl und versuche dem Gespräch zu entkommen. Auch hilft hier Alkohol nicht mehr weiter. Und da ich deshalb Probleme habe, überhaupt noch einen Partner zu finden Frage ich mich (und euch) ob ich es einem neuen Partner erzählen müsste, was mit mir damals passiert ist, weil ich große Angst davor habe auch dann wieder allein gelassen zu werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?