Wurde heute beim ladendiebstahl erwischt der Betrag war 11euro bin ersttäter und 19jahre alt , was kommt auf mich zu?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

erstmal: Mach dir nicht so einen Kopf um dich Sache, da bist du weder die erste noch wirst du die letzte sein, der das passiert.

Diebstahl ist nicht gut, das siehst du selber ein und damit hat sich meine Moralpredigt erledigt.

Jetzt zu deinem Problem:

Du wirst ein Hausverbot bekommen und wegen Diebstahl angezeigt werden. Das sind mal die Fakten.

Du wirst die Bearbeitungsgebühren bzgl. des Ladendiebstahls zahlen müssen (hast du evtl. schon getan). Dies sind in der Regel 50€, kann aber auch mal ein anderer Betrag sein. Weigerst du dich diesbezüglich, werden diese Kosten zivilrechtlich von dir eingefordert. 

Ein Entschuldigungsbrief ist sicher unschädlich (bzgl. Strafverfahren) und menschlich auf jeden Fall zu empfehlen.

Mit was musst du von Seiten der Polizei rechnen?

Je nachdem welche Staatsanwaltschaft für deinen Bereich zuständig ist, wird bei einem Ladendiebstahl, wenn der Täter geständig war, nicht einmal mehr eine Vernehmung durchgeführt (diesbezüglich haben wir spezielle Formblätter...). Kann natürlich sein, dass das in deinem Bezirk anders gehandhabt wird.

In diesem Fall wirst du entweder zur Polizei vorgeladen oder erhälst einen "schriftlichen Äußerungsbogen Beschuldigter". Auf letzten kannst (musst du aber nicht) einfach per Brief antworten. Zu einer (polizeilichen) Vorladung hast du ebenfalls das Recht zu erscheinen, aber auch hier besteht keine Pflicht. Wenn du noch was zur Sache angeben willst ist es halt sinnvoll, diese Vorladung anzunehmen.

Nach Abschluss der Ermittlungen (was in dem Fall ja schnell geht, da keine Ermittlungen außer ggf. deiner Vernehmung notwendig sind), wird die Anzeige zur Staatsanwaltschaft geschickt. Ob das Verfahren eingestellt wird, kann dir hier keiner beantworten, da wir nicht wissen, wie das bei der für dich zuständigen Staatsanwaltschaft gehandhabt wird. In der Regel wird ein Ladendiebstahl bei einem Erstverstoß eingestellt... jedoch gilt dies (zumindest bei uns) nur bei einem Diebstahl geringwertiger Sachen... unter der "Geringwertigkeitsgrenze" bist du mit  1€ auf jeden Fall.

Also denke ich, dass das Verfahren eingestellt wird. Schlimmstenfall drohen dir wohl einige wenige Sozialstunden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kriegst Hausverbot und musst einen gewissen Geldbetrag zahlen, der ist von Geschäft zu Geschäft unterschiedlich. Auch eine Anzeige kriegst du nicht immer automatisch, aber oft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an, auf was der Ladenbesitzer besteht. Es kann und im schlimmsten Fall eine Anzeige, eine Geldstrafe und Hausverbot geben. Wenn du Glück hast, bekommst du nur ein Hausverbot. Die größeren Ketten werden den Diebstahl aber zur Anzeige bringen (mit Geldstrafe und Hausverbot). Hoffen wir mal das beste für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meist bekommt man eine Geldstrafe Hausverbot und eine Anzeige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke,das Du Arbeitsstunden bekommmst.Der Wert der gestohlenen Ware spielt bei der Strafzumessung keine Rolle,Warum hast du das getan?Für 11 Euro einen Eintrag zu bekommen,das istz echt schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das so das der Besitzer das dann meistens entscheidet vllt. habe ich aber auch unrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Anzeige und Hausverbot. Ich wundere mich immer das man sich wg so einen kleinen Betrag strafbar machen muss.

Schon eigene Dummheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lolaliebtholly 30.06.2016, 00:37

Genauso habe ich es auch gemacht.  Bei einer Vorladung nicht hingehen nimm dir einen anwalt falls es vor Gericht  geht. Da es aber das erstmal war wird es nich dazu kommen.

1

Was möchtest Du wissen?