wurde Geblitzt und muss wahrscheinlich zum Aufbau Seminar was nun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Generell sind Fahrschulen für die Durchführung eines Aufbauseminars zuständig. 

Die Kosten in der Probezeit sind dabei stark unterschiedlich, denn im Endeffekt kann die jeweilige Fahrschule den Preis selber festlegen. 

In der Regel liegen die Kosten zwischen 250 bis 500 Euro. Dazu kommt das Bußgeld für das jeweilige Vergehen, welches der Bußgeldtabelle zu entnehmen ist. 

Außerdem wird eine Verwaltungsgebühr von 25 bis 30 Euro fällig, welche an die entsprechende Behörde zu entrichten ist.

Was kostet die Nachschulung?

Die Kosten für die Nachschulung nach §70 FeV liegen bei etwa 400 Euro. Dieser Preis kann aber je nach Region variieren. Abend- und Wochenendkurse sind häufig teurer.

Dann mach es nicht wen man das nicht zahlen kann dann ist der Schein weg .

Entscheidet sich ein Fahranfänger gegen die Teilnahme an einem solchen Seminar, so muss er fest damit rechnen, dass er seinen Führerschein nicht wiedererlangen wird.

Benni21041999 15.07.2017, 21:43

danke habe gerade bei einem Fahrlehrer in meiner Stadt nachgefragt,die nehmen ca. 500€ und das könnte ich mit 100€ monatlich Abstottern

0

Ich glaube abstottern kannst du das nicht. Bei mir damals wollte der Fahrlehrer vor der Stunde das geld haben. Ich glaube du hast drei monate zeit an dem seminar teilzunehmen. Und nicht jede Fahrschule macht so ein seminar. Such dir schon mal eine und frag dort nach wie man das am besten bezahlen kann. Du bist ja nicht der erste mit Zahlungsschwierigkeiten.

Benni21041999 15.07.2017, 23:01

hab Mal bei der Fahrschule angerufen, könnte es dort Abstottern

1

Nein, "Abstottern" kannst Du verkehrsrechtliche Anforderungsseminare leider nicht. Die wollen das bar oder vollständig VOR Zuwilligung der Seminarteilnahme. :-(

Da wirst Du also wohl oder übel nun erst mal sparen müssen, wenn Du die Kohle nicht hast.

Benni21041999 15.07.2017, 21:11

aber muss man das Seminar nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums machen ?

0
Parhalia2 15.07.2017, 21:29
@Benni21041999

Ja, aber hier geht es dann nur um den vorläufigen Entzug der Fahrerlaubnis für Probezeit-Delinquenten. Wenn Du binnen Fristsetzung also ( warum auch immer ) die erfolgreiche Teilnahme an besagtem Aufbauseminar nicht nachweisen kannst, wird Dir bis zur Beibringung entsprechender Bescheinigungen die FE vorläufig entzogen werden.

Das ist verwaltungstechnisch leider mit weiteren Kosten verbunden. 

Wenn Du Dir momentan den Aufbaukurs nicht fristgemäss leisten kannst, sprich' doch erst mal mit Deinem Strassenverkehrsamt / Deiner Führerscheinstelle, ob eine freiwillige Abgabe Deiner FE ( zumindest zeitweise bis zur Beibringung der TBS ) hier nicht wenigstens Verwaltungsgebühren sparen könnte. 

Fährst Du halt mal ein paar Monde Radel, ÖPNV und / oder in Fahrgemeinschaften. 

0
Benni21041999 15.07.2017, 21:44

jaa aber wenn ich morgens um 6 anfangen soll, fährt da leider kein Bus...

0
turnmami 15.07.2017, 21:56
@Benni21041999

Das muss man sich aber VOR dem Rasen überlegen. Interessiert die Behörden rein gar nichts

1

Warte doch erst einmal ab bis der Bescheid kommt, bevor Du dir da jetzt schon Gedanken drüber machst. Es kommt ja darauf an wo Du geblitzt wurdest und wie hoch die tatsächliche Überschreitung war.

Benni21041999 15.07.2017, 21:06

ja ca. 130-135 km/h bin ich gefahren und es waren 💯 erlaubt

0
ZuumZuum 15.07.2017, 21:14
@Benni21041999

Bei 135 bleiben nach Abzug der Toleranz 130 übrig, macht 1 Punkt, 80 Euro und leider tatsächlich ein Aufbauseminar und Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre.

Aber...bei tatsächlich gefahrenen 124 km/h wärst Du aus dem Seminar und der Verlängerung raus. Legt man zu Grunde das der Tachometer eines PKW vorgeht (muß er von Gesetz wegen, er darf nie weniger anzeigen) und dann noch die Toleranz der Messung könntest Du Glück haben das dies der Fall ist.

Also Ruhe bewahren und abwarten.

1

Nein. Diese Sachen muss man sofort bezahlen

Benni21041999 15.07.2017, 21:15

und wenn man nicht zahlen kann ?

0

Kannst mich ansehen, wie Du willst... das lernt man in der Fahrschule. Und daß blitzen ungemein Geld kostet, weiß man auch. Den Bußgeldkatalog kann man im Netzt studieren.

Also Fahranfänger und gleich volle Pulle los heizen..... Die Regeln gelten ja nur für die anderen..... und dann jammern, wie man das bezahlen soll.

Hab ich absolut null Verständnis dafür! Strafe und AB-Seminar sind da noch viel zu billig!!!

Und komm bloß nicht von wegen daß ich bestimmt auch schon zu schnell war....... Selbst wenn.... wurde ich bisher zumindest noch nicht geblitzt. Und das in 30 Jahren!!!

Wie lange hast du denn schon den Führerschein?

Benni21041999 15.07.2017, 21:01

seit Oktober, brauche keine Moral Predigt

0
Mojoi 15.07.2017, 21:16
@Benni21041999

Das ist ja blöd, da hatteste die zwölf Monate fast voll.

0
fuji415 15.07.2017, 21:33
@Mojoi

24 Monate Probezeit bei Verlängerung 48 Mo.

0

Was möchtest Du wissen?