Wurde Donald Trump recht mässig gewählt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die US-Amerikaner bestreiten die Rechtmäßgkeit der Wahl Trumps nicht, und nur sie könnten es rechtswirksam.

In Kürze wird er als Präsident vereidigt werden, dann ist er rechtmäßig Präsident der USA. Mit dieser Tatsache wird man sich abfinden müssen.

MfG

Arnold

PatrickLassan 23.01.2017, 08:18

In mindestens einem Bundesstaat sollte nachgezählt werden, als also bestreiten durchaus einige US-Amerikaner die Rechtmässigkeit der Wahl.

0
ArnoldBentheim 23.01.2017, 15:25
@PatrickLassan

Das stimmt, "einige US-Amerikaner" schon, aber sie können - leider! - gegen die Rechtmäßigkeit insgesamt nichts ausrichten.

0

Ich gehe mal davon aus, dass die Wahl selbst rechtmäßig stattfand.

Fraglich und strittig ist aber, ob eben Putin während des Wahlkampfs Stimmung für und gegen die Kandidaten gemacht hat. Dies kann ich dir weder bestätigen noch dementieren und Putin wird mir sicherlich keine Antwort darauf geben.

schmerberg 20.01.2017, 14:39

du solltest dich mal mit Putin unterhalten, der hat auf alles eine Antwort (wenn die Frage zugelassen wurde)

0

Kommt drauf an,was Du darunter verstehst.im Allgemeinen könnte man von einer Volkswahl in einer Demokratie das Verständnis haben,das mindestens die Hälfte der abgegebenen Stimmen des Wahlvolkes ,plus eine Stimme auf den Kandidaten entfallen müssen,um diesen als Wahlsieger festzustellen.

Nach dem Wahlsystem der USA ist Trump eindeutig rechtmäßig gewählt.Allerdings war der Wahlkampf und die Propaganda grenzwertig.Sowohl das Wahlvolk wie auch das Electoral College hat rechtmäßig gewählt.Wahlbeeinflussung durch Putin ist natürlich eine reine Propaganda.Kritiker bemängeln ,das auf Trump rund zwei Millionen Stimmen weniger entfielen,als die rechnerische Mehrheit.Das es da nicht darauf ankommt,sondern auf die Mehrheiten in den Bundesstaaten,und eine Mehrheit der Wahlmänner ,ist das Getöse das gemacht unsinnig.

Allerdings,könnte die USA tatsächlich mal ein Neues,billigeres ,effizienteres und moderneres Wahlrecht einführen.()

Beste Grüße

PatrickLassan 23.01.2017, 08:19

Wahlbeeinflussung durch Putin ist natürlich eine reine Propaganda.

Natürlich?

0

Die USA wählt ja anders als wir , bei uns gehen alle zur Wahl und wählen jemanden (sagt man zumindest so)

In den USA werden erstmal je nach Größe des Staates eine verschiedene Anzahl an Abgeordneten gewählt welche für einen bestimmten Präsidenten stimmen bzw stimmen sollen.

Diese wurden dann gewählt und sind zu den Wahlen marschiert und gaben da die Stimmen ab und so wurde Trump rechtmäßig gewählt.

Soweit zur Zeit bekannt ist, ja. Sonst würde er heute nicht in sein Amt eingeführt werden.

Recht mässig, sogar sehr mäßig (jetzt mal mit ß, weis so im Duden steht!)

Abe auch mit dem mäßigen Ergebnis hat er es geschaft. Das eigenartige Wahlrecht der USA hat ihm geholfen. Nach unserem Verfahren wäre es Cinton geworden

Er wurde Fair durch die Amerikanische Wahl gewählt.

Was ist denn nun gemeint?

- recht mässig (auf das Ergebnis gezogen) oder

- rechtmässig (nach dem Gesetz zutreffend)

schmerberg 20.01.2017, 14:41

kannscht nich lesa? War ein Verschreiber, da in Deutsch nur mäßig!

0

Ja er wurde durchaus recht mäßig gewählt

Ja.

Ziemlich mäßig. Er hat 2, 9 Millionen Stimmen weniger als Clinton bekommen und lag damit ca. 2 % hinter ihr.

Hä natürlich!!...
Apollo 11 ist auch wirklich passiert, wir waren auf dem Mond.

Was möchtest Du wissen?