Wurde die Sure al-Kafirun aufgehoben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja man würde ea tollerieren, man SOLL es ja auch tolerieren! Das ist die Botschaft Gottes in diesem Kapitel. Man soll andere Religionen tolerieren denn Gott weiß ja auch, dass es andere Glaubensarten gibt. Weiß nicht, was für ein Bild su vom İslam hast aber Toleranz gegenüber anderem Religionen ist vorgeschrieben. Siehe auch, im Falle eines Krieges darf z.B keine Gebetsstätte angegriffen oder zerstört werden.

Solang keiner dir Schaden zufügen möchte, musst du die Person (und seinen Glauben bzw. Unglauben) tolerieren und akzeptieren!

Die Botschaft Gottes ist klar also LIES UND INFORMIERE DICH!

Was für einen Sinn würde es machen, diesen Kapitel auszulassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein wurde sie nicht...

Es hat uns gerade noch gefehlt, dass irgendwelche Leute kommen und die Suren, die ihnen nicht gefallen, aus dem edlen Koran herausreissen!

Wenn der Prophet des Islams sagte: Seht euch vor! Wer gegen einen Vertragspartner grausam und hart ist, oder ihn in seinen Rechten beschneidet, oder ihm mehr aufbürdet, als er ertragen kann, oder ihm gegen seinen Willen etwas von seinem Besitz wegnimmt, gegen den werde ich selbst am Tag des Gerichts als Kläger auftreten.

(Abu Dawud, Kitab al Jihad; Al-Kharaj S.125,)

Wer hat dann das Recht dazu anders zu handeln als er? 


Imam Ali sagte: Wer im islamischen Staat einen Nichtmuslim unterdrückt oder beleidigt, der hat mich unterdrückt und beleidigt.

Güte beschränkt sich auch nicht nur auf die Muslime. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Die Sure ist und wird immer Gültigkeit haben. Die Frage ist nur ob du sie für gültig erklären tust... Gott (Allah) sagt in diesem Vers, dass er weiss dass es noch andere Götter gibt die angebetet werden und das man das als Muslim zu akzeptieren hat. Das ist alles ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Shirk (Polytheismus) wird in im Islam als die größte Sünde angesehen, und als einzige die von Allāh nicht verziehen wird. Die Suren aus dem Qur'ān sind für immer gültig und keine Sure wird ausgelassen und nicht beachtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die sure wurde in zeiten des Propheten herabgesand, als alle gegen ihn waren.. hör auf.. lass des mit den Monotheismus... usw und ja es zählt auch für heute und tolerieren kann man dazu nicht sagen sondern eher freiheit.. bakarah 256 es gibt keinen Zwang in der Religion.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der sure steht nirgendwo das andere götter anerkannt werden da steht nur das ungleubige etwas anderes anbeten/dienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Esselamu alejkum

Jede Sura im Koran ist bis zum jüngsten Tag gültig .
Sie werden nicht geändert und auch nicht ausgelassen .
Der Islam verlangt sogar tolleranz .
Man soll Menschen nicht zum Islam bringen in dem man sie zwingt sondern dadurch das man ein gutes Beispiel für den Islam ist und sie einfach davon überzeugt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sure ist noch gültig.
Es wurden nur die "Satanichen Verse" aufgehoben. Falls Verse in deiner Koran-Lesart fehlen must du sie dir gewissermaßen hineindenken

LGKlaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheid doch selbst ob sie für dich Gültigkeit hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tolerieren solltest du sowieso als gläubiger. Sonst ist Allah böse auf dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?