Wurde die ISIS von USA gegründet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Organisation ISIS hat ihren Ursprung im irakischen Widerstand und bekannte sich anfangs zu al-Qaida, von deren Führung sie sich etwa Mitte 2013 löste und mit der sie seitdem in zunehmend deutlicher Konkurrenzbeziehung steht. Der IS kämpft im syrischen Bürgerkrieg gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad, aber zugleich auch gegen die Freie Syrische Armee sowie gegen die kurdische Minderheit im Norden des Landes. Seit August 2014 sind IS-Truppen Ziele US-amerikanischer Luftangriffe, an denen sich seit September mehrere westliche und arabische Staaten beteiligen. Der IS kämpft weiterhin im Libyschen Bürgerkrieg seit 2014 sowohl gegen die international anerkannte Regierung von Ministerpräsident Abdullah Thenni, als auch gegen die Streitkräfte der Gegenregierung und hat in Libyen ein „Emirat“ ausgerufen.

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Islamischer_Staat_%28Organisation%29

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es keine Beweise. Es ist zwar nachweislich so, dass damals als die Russen in Afghanistan waren bewusst der "Dschihadismus" unterstützt wurde um die Kämpfer gegen die Russen zu mobilisieren und auch dass durch die unkluge Vorgehensweise im Irak der Boden für ISIS bereitet worden ist (Militär aufgelöst und Sunniten von der Macht/Mitbestimmung ausgeschlossen) - das lässt aber nicht auf einen Plan schliessen sondern eher auf Dummheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weisst du, man kann sich im Kopf alles so zurechtlegen, wie man es haben möchte. So werden Menschen manipuliert. Die Wahrheit bleibt deshalb trotzdem die Wahrheit, ob man sie sehen will oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher indirekt. Die USA hat Waffen an die "moderaten Rebellen" geschickt und dadurch erstarkte der IS, da sich herausstellte, dass die "moderaten Rebellen" doch nicht so moderat sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jain

Durch die Geo und Ressourcen kriege der amerikanischen Politik bzw NATO zutun hat sich die Lage eben erheblich in Anarchismus und Chaos verändert 

Hier und da wurden eigene Rebellen und ,, Führer " die eben diese Interessen vertraten eingesetzt 

Dazwischen waren mal Hussein zB der Güte bis er nicht mehr nach der Pfeife der USA tanzte 

In diesem Chaos könnte sich eben der is bilden mit enormen Hass auf den Westen wegen Millionen unschuldiger toten in Syrien , Irak etc 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MehrWissen 20.11.2015, 10:17

Liebe(r) VladimirMakarow,

Ihre Antwort auf die blödsinnige Frage, ob "USA ISIS gegründet haben" haben Sie getreu dieser allgemein bekannten Art gegeben:

"Unbestreitbare Fakten so lange beharrlich zu verdrehen,
bis diese irgendwann im Empfinden mancher Zuhörer
Wahrheitsgehalt bekommen".

1
VladimirMakarow 20.11.2015, 11:23
@MehrWissen

Tut mir leid wenn die Geschichte sich nicht in deine ( ich bleibe mal bei du ) Ansicht rücken lässt 

Aber genau das ist passiert 

Kriege , drohnen Angriffe , Chaos , der ideale Lebensraum um einen perversen Gottestaat zu errichten und den Westen zu hassen 

0

Die USA haben Mist gebaut, als sie sich nicht wenig mitverantwortlich gemacht haben, die gegend zu destabilisieren.

Aber Nein, ISIS wurde definitiv nicht von den USA direkt gegründet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?