Wurde die Bibel verfälscht?

4 Antworten

Was heißt "verfälscht"? Hieße das etwa, dass die mal richtig war. Und aus welchem Grunde sollte sie dann verfälscht worden sein? Da hat doch keiner was davon.

Die Bibel ist eine Sammlung von mündlichen Erzählungen, die irgend jemand, wohl mehrere Menschen, im Laufe der vielen Jahre aufgeschrieben haben. Diese Geschichten wurden in verschiedenen Gegenden von Mesopotamien ein wenig anders erzählt, wie es nun mal bei solchen Dingen vorkommt. So hat die Gegend um Ugarit ein wenig anders erzählt als die Gegen um Ur.

Da hat doch keiner was davon.

Doch und zwar Leute die Ihren Gelüsten folgen wollen.

Sie war am Anfang noch bewahrt.

Heute hat Sie viele Widersprüche:

Du bist nicht der Erste, der mir diesen Link schickt. Das sind keine Widersprüche. Ich zeige Dir mal richtige Widersprüche. 

Widerspruch 1

Wer spornte David an die Kämpfer Israels zu zählen?

a) Gott (2. Samuel 24:1)

b) Satan (1. Chronik 21:1)

Widerspruch 2

Wie viele Kämpfer sind in Israel gefunden worden?

a) 800.000 (2. Samuel 24:9)

b) 1.100.000 (1. Chronik 21:5)

Widerspruch 3

Wie viele Kämpfer sind in Juda gefunden worden?

a) 500.000 (2. Samuel 24:9)

b) 470.000 (1. Chronik 21:5)

Widerspruch 4

Gott lässt David die Wahl zwischen drei Formen der Bestrafung. Eine davon ist, dass Gott eine bestimmte Zeit lang Hungersnot über das Land kommen lässt. Wie viele Jahre?

a) Sieben. (2. Samuel 24:13)

b) drei. (1. Chronik 21:12)

Widerspruch 5

Wie alt war Ahasja als er König von Jerusalem wurde?

a) 22 (2. Könige 8:26)

b) 42 (2. Chronik 22:2)

Widerspruch 6

Wie alt war Jojachin als er zum König von Jerusalem wurde?

a) 18 (2. Könige 24:8)

b) acht (2. Chronik 36:9)

  Wer glaubt eigentlich an ein Buch, dass der Wissenschaft widerspricht? 

In der Bibel steht, dass die Sonne eine Laterne am Tag ist, und der Mond eine Laterne in der Nacht. Das stimmt natürlich nicht. Der Mond reflektiert eindeutig das Licht der Sonne (1. Mose 1: 16)

1
@AlMaun

Und im Koran geht alles wissenschaftlich zu? Wusste gar nicht dass die Sonne in einer Pfütze untergeht.

3
@AlMaun
Wer glaubt eigentlich an ein Buch, dass der Wissenschaft widerspricht? 

Du…?

1
@AndreasP87

Sowas wie Metaphern ist dir fremd? Wenn jemand sagt die Sonne geht im Meer unter will man damit etwa sagen dass die im Meer hineinsinkt oder wie ?
kein Wissen aber Hauptsache mit reden nh?

1
@Chris1004

Der Quran hat die Wissenschaft nach vorn gebracht und Dinge offenbart wo die Wissenschaft nicht mal drauf kam

1
@Chris1004

Sicher

Lesen Sie: Im Namen Ihres Herrn, Der erschafft, erschafft den Menschen aus einem Klumpen. Lesen Sie: Und dein Herr ist der Freigebigste, Der mit der Feder lehrt, lehrt den Menschen, was er nicht wusste.“ Koran 96:105

Der Koran selbst ist, wie von einigen bedeutenden Gelehrten gesehen, ein so reichhaltiger Fundus der Wissenschaft, was Bucaille zu der Feststellung veranlasste, dass wissenschaftliches Wissen von einem "enzyklopädischen" Umfang erforderlich ist, um einen so großen wissenschaftlichen Reichtum zu beurteilen. (Endnote 19) Bucaille sagt auch, dass Während der Koran so viel Wissenschaftliches enthält, ist es für den Wissenschaftler auch unmöglich, Widersprüche darin zu finden, die der Wissenschaft widersprechen. Und während wissenschaftliche Wahrheiten sehr regelmäßig in Frage gestellt und aufgegeben werden, sind die Wahrheiten im Koran dauerhaft und unveränderlich. So heißt es unter der Überschrift Verse mit allgemeinen Aussagen sind Verse, die dazu dienen sollen, "den Menschen dazu zu bringen, über die Wohltätigkeit Gottes gegenüber seinen Geschöpfen nachzudenken", und enthalten auch Aussagen, die für die moderne Wissenschaft relevant sind. Also bei:

(Sure 2, Vers 22): 

„(Gott) ist derjenige, der dir die Erde zu einer Liege und den Himmel zu einem Gebäude gemacht und Wasser vom Himmel herabgesandt hat. Er brachte damit Früchte zu eurem Lebensunterhalt. Verbinden Sie sich nicht mit Gott, wenn Sie es wissen.“

(Sure 2, Vers 164): 

„Siehe! In der Schöpfung der Himmel und der Erde, 

In der Ungleichheit von Tag und Nacht, 

In dem Schiff, das zum Nutzen der Menschheit auf dem Meer fährt, 

In dem Wasser, das Gott vom Himmel herabgesandt hat und dadurch die Erde nach ihrem Tod wiederbelebt, 

In die Tiere aller Art zerstreut Er darin, 

In dem Wechsel der Winde und den unterworfenen Wolken zwischen Himmel und Erde, 

Hier sind Zeichen für weise Menschen.“

(Sure 13, Vers 3): 

„(Gott) ist derjenige, der die Erde ausgebreitet und darin feste Berge und Flüsse gesetzt hat. Für jede Frucht legte Er zwei von einem Paar. Er bedeckt den Tag mit der Nacht. Wahrlich, darin liegen Zeichen für Menschen, die nachdenken.“

(Sure 20, Verse 53 und 54): 

„(Gott ist) Der Eine, Der dir die Erde wie eine Wiege gemacht hat und für dich Straßen hineingelegt hat. Er sandte Wasser vom Himmel herab und dadurch brachten Wir Pflanzenpaare hervor, jede getrennt von der anderen. Essen! Weide dein Vieh! Wahrlich, darin sind Zeichen für Menschen mit Intelligenz.“

(Sure 79, Verse 30-33): 

„Danach machte (Gott) die Erde zu einer Kugel. Daraus zog er sein Wasser und seine Weide. Und die Berge, die er verankert hat. Güter für dich und für dein Vieh.“

diesen Versen wird die Rolle und der Nutzen von Wasser bei der Erhaltung des Lebens auf der Erde gezeigt. Der Verweis im Koran geht jedoch, wie der Autor anmerkt, weit über dieses geografische Detail hinaus.

„Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ist der Charakter der Erde als wasserreicher Planet einzigartig im Sonnensystem, und genau das wird im Koran hervorgehoben. Ohne Wasser wäre die Erde ein toter Planet wie der Mond. Der Koran räumt dem Wasser den ersten Platz unter den natürlichen Phänomenen der Erde ein, auf die er sich bezieht. Der Wasserkreislauf wird im Koran mit bemerkenswerter Genauigkeit beschrieben. Wenn heute die Verse des Korans über die Rolle des Wassers in der Existenz des Menschen nacheinander gelesen werden. sie alle scheinen uns ziemlich offensichtliche Ideen auszudrücken. Der Grund dafür ist einfach: In unserer heutigen Zeit kennen wir alle mehr oder weniger den Wasserkreislauf in der Natur.“

https://muslimheritage.com/quranic-verses-on-science/

1
@XBartSimpsonX

Aha und was ist der Sinn von der Metapher? Hat er nicht von dem Volk erzählt, dass da wohnt? Ganz braun gebrannt.

Spricht der koran nicht auch von Lampen am Himmel? Und Jinns werden mit Sternschnuppen abgeschossen.

1
@Chris1004

1. Wasser

In der Sure Al-Anbya wurde offenbart: „Wir haben alles Lebendige aus Wasser gemacht, werden sie nicht glauben?“ (Quran, 21:30) und erst nach der Entdeckung des Mikroskops kam man zu dem Schluss, dass alle Lebewesen hauptsächlich aus Wasser bestehen – während in den Wüsten Arabiens das Letzte, was ein Mensch vermuten kann, ist, dass letztendlich alles Leben kam aus Wasser. 

2. Universum: Die Urknalltheorie

In der Sure Al-Anbya sagt Allah (SWT) auch: „Haben diejenigen, die ungläubig sind, nicht daran gedacht, dass die Himmel und die Erde ein verbundenes Wesen sind, und Wir haben sie getrennt“ (Quran, 21:30). 1929 schlug der amerikanische Astronom Edwin Hubble das Hubble-Gesetz vor, nach dem sich alle Wesen im Weltraum mit Geschwindigkeiten proportional zu ihrer Entfernung von der Erde entfernen, dh je größer die Entfernung von der Erde, desto schneller. Bald darauf entdeckte er, dass sich auch Galaxien voneinander entfernen, was bedeutet, dass sich das Universum insgesamt ausdehnt.

Dies legte die Grundlage für die Urknalltheorie, die besagt, dass das Universum vor etwa 12-15 Milliarden Jahren von einem einzigen extrem heißen und dichten Punkt aus entstand, durch eine Explosion dieses Punktes entstand das Universum. Das Universum dehnt sich seitdem von diesem einzigen Punkt aus aus. 1965 erhielten die Radioastronomen Arno Penzias und Robert Wilson den Nobelpreis für die Entdeckung, die die Urknalltheorie bestätigte [ 3]. Wenn man sich den oben zitierten Vers ansieht, bleibt es erstaunlich, dass der Koran bereits offenbart hat, dass „die Himmel und die Erde ein verbundenes Wesen waren und Wir sie trennten“, während wir anerkennen, dass Allah am besten weiß .

3. Universum: Die Big-Crunch-Theorie

Wieder sagt Allah (SWT) in der Sure Al-Anbya: „Der Tag, an dem Wir den Himmel falten werden wie das Falten eines [beschriebenen] Blattes für die Aufzeichnungen. Als Wir die erste Schöpfung begannen, werden Wir sie wiederholen. [Das ist] ein für Uns bindendes Versprechen. Wahrlich, Wir werden es tun“ (Quran, 21:104). Dies passt zur Theorie von Big Crunch, die davon spricht, wie das Universum in die Schwarzen Löcher zurückgezogen wird und wieder eine winzige Masse bildet [ 4] .

Tatsächlich ist der Big Crunch eines der von Wissenschaftlern vorhergesagten Szenarien, in denen das Universum enden könnte. Sie basiert wie viele andere auf Einsteins allgemeiner Relativitätstheorie. Das heißt, wenn der Urknall beschreibt, wie das Universum höchstwahrscheinlich begann, beschreibt der Big Crunch, wie es als Folge dieses Anfangs enden wird [ 5], genau wie der Koran oben so schön beschrieben hat . 

4. Embryologie

In der Sure Al-Mu'minun sagt Allah (SWT) „Wir haben den Menschen aus einem Tonextrakt erschaffen. Dann machten Wir ihn wie einen Tropfen in einer Siedlung, fest fixiert. Dann machten Wir den Tropfen zu einer Alaqah (Blutegel, Schwebstoff und Blutgerinnsel), dann machten Wir die Alaqah zu einer Mudghah (gekaute Substanz)…“ (Quran 23:12-14).

Die Wissenschaft hat dies nur mit Hilfe neuester Technik bewiesen. Es ist Professor Emeritus Keith L. Moore, einer der weltweit bekanntesten Wissenschaftler auf dem Gebiet der Anatomie und Embryologie, der sagte: „Mir ist klar, dass diese Aussagen von Gott zu Mohammed gekommen sein müssen, weil fast alle dieses Wissens wurde erst viele Jahrhunderte später entdeckt“ [ 6] . 

tt. Der Teil des Gehirns, der für Bewegung und Planung zuständig ist, soll ergriffen werden, wenn er nicht aufhört. Andere Studien haben bewiesen, dass diese präfrontale Region für die Funktion des Liegens verantwortlich ist [ 14] . 

Eine weitere Studie an der University of Pennsylvania, in der Freiwillige während einer computergestützten Befragung befragt wurden, zeigte, dass die lügenden Freiwilligen eine erhöhte Aktivität in ihrem präfrontalen und prämotorischen Kortex aufwiesen [ 15] . Subhanallah, es gibt eine tiefere Bedeutung, warum der Koran sagt: „Wir werden ihn an der Stirn packen“.  

https://themuslimvibe.com/faith-islam/13-scientific-facts-in-the-holy-quran

1
@XBartSimpsonX

Der Mensch entstand aus einem Klumpen, interessant. Andere Koranverse sagen da etwas anderes.

Da der erste Satz schon Schwachsinnig ist, habe ich den Rest nur überflogen und da kam nichts was Wissenschaftliche Wunder währen.

Das einzige was ich in deinem Kommentar sehe, ist Schwachsinnige Copy Paste.

2
@XBartSimpsonX

Mensch welch ,,Tolle“ Argumente!
Jeder dieser Verse kann so interpretiert werden, als währen sie wunder.

1
@XBartSimpsonX

Schon im Hiobbuch 1000e jahre vor Mohammed wurde der Wasserkreislauf beschrieben.

Siehe, Gott ist so erhaben, dass wir [ihn] nicht erkennen können; die Zahl seiner Jahre ist unerforschlich. Denn er zieht Wassertropfen herauf; sie sickern als Regen für seinen Wasserstrom herab, den die Wolken niederrieseln, auf viele Menschen herabtropfen lassen.
Hiob 36:26‭-‬28 SCH2000
0
@AndreasP87

All die Schriften sind ja auch von Allah, der Islam ist eben keine neue Religion

injil

zabur

thora

quran

1
@AndreasP87

Der Koran erwähnt auch zwei alte Schriftrollen und ein weiteres mögliches Buch:

Schriftrollen von AbrahamBearbeiten

Die Schriftrollen Abrahams ( arabisch : صحف إبراهيم‎, Ṣuḥuf ʾIbrāhīm ) [21] sollen eine der frühesten Schriften gewesen sein, die Abraham ( Ibrāhīm ) gegeben wurden, [22] und später von Ismael ( Ismā) l ) und Isaak ( Isḥāq ). Zitat erforderlich ] Obwohl es normalerweise als "Schriftrollen" bezeichnet wird, haben viele Übersetzer das arabische Suhuf als "Bücher" übersetzt. [16] [23]Die Schriftrollen Abrahams gelten heute eher als verloren als als korrumpiert, obwohl einige Gelehrte sie mit dem Testament Abrahams identifiziert haben , einem apokalyptischen Stück Literatur, das zur Zeit Mohammeds auf Arabisch verfügbar war. Zitat erforderlich ] Der Vers, der die "Schriften" erwähnt, ist im Koran 87:18-19, wo sie zusammen mit den Schriftrollen von Moses als "Bücher der früheren Offenbarung" bezeichnet werden.

Schriftrollen von MosesBearbeiten

Die Schriftrollen des Moses (arabisch: صُحُفِ مُوسَىٰ ‎, Ṣuḥuf Mūsā ), die einige der Offenbarungen des Moses enthalten, werden von Muslimen so verstanden, dass sie sich nicht auf die Tora, sondern auf Offenbarungen außerhalb der Tora beziehen. Einige Gelehrte haben erklärt, dass sie sich möglicherweise auf das Buch der Kriege des Herrn beziehen könnten , [16] ein verlorener Text, von dem im Alten Testament gesprochen wird, oder auf Tanakh im Buch Numeri . [24] Der Vers, der die "Schriften" erwähnt, ist im Koran 87:18-19, wo sie neben den Schriftrollen Abrahams als "Bücher der früheren Offenbarung" bezeichnet werden.

Buch von Johannes dem TäuferBearbeiten

Das Buch Johannes des Täufers (arabisch: كتاب يحيى, Kitāb Yaḥyā ) ist eine Schriftstelle, auf die im Koran 19:12 angespielt wird:

(Zu seinem Sohn kam der Befehl): "O Yahya (Johannes)! Ergreife das Buch mit Macht": und Wir gaben ihm schon als Jugendlicher Weisheit.

Die meisten Gelehrten und Muslime glauben, dass sich der Vers auf die Tora (Tawrat) bezieht, aber einige Gelehrte vermuten, dass er sich auf Mandæan- Schriften wie die Ginza Rbaoder die Draša ḏ-Iahia ("Das Buch Johannes des Täufers") beziehen könnte. , oder eine andere verlorene Schriftstelle, obwohl diese Meinung nicht allgemein vertreten wird.

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Islamic_holy_books

1
@AlMaun

Akhi die Bibel ist ja nur das Endprodukt als eine Sammlung, wurde mit der Zeit nicht das Evangelium gefälscht?

0
@AlMaun
Heute hat Sie viele Widersprüche

Gerade dass sie Widersprüche hat zeigt doch, dass sie eben nicht verfälscht wurde. Denn niemand würde Widersprüche hinein fälschen, sondern heraus fälschen. Eine Bibel ohne Widersprüche wäre also viel eher unter dem Verdacht verfälscht zu sein.

0
@AndreasP87

Und im Koran geht alles wissenschaftlich zu? Wusste gar nicht dass die Sonne in einer Pfütze untergeht.

Das ist so gedreht und aus dem Kontext gerissen. Wie willst Du so unehrlich vor Gott stehen?

0
@XBartSimpsonX

Ein einziger Muslim kann in 5 Minuten mehr unsinnige Behauptungen aufstellen, als ein seriöser Wissenschaftler in 50 Jahren widerlegen kann.

2
@XBartSimpsonX

Was für Embryologie ??? Der Koran hat Embryologische Fehler... z.b das laut Koran "Die Knochen vor der Haut wachsen " und das wie jeder heute weiß stimmt nicht?...

0

Nein, nicht wirklich. Es lassen sich zwar über die Jahrhunderte eingeflossene Änderungen und Abschreibefehler nachvollziehen, aber keine davon steht im Verdacht eine Verfälschung zu sein.

Wichtig ist dabei auch nachzuvollziehen, dass die Bibel im Christentum nicht als die entscheidende Offenbarung Gottes gilt, denn das ist Christus -von dem die Bibel lediglich zeugt. Daher sind diese Änderungen und Abschreibefehler für Christen auch nicht dramatisch.

Was meinste denn mit verfälscht? Natürlich wurde sie nicht von einem Gott zitiert... . Inhalt sind uralte Geschichten mit Botschaften, die teils schon lange existierten, bevor das Christentum existierte und die dashalb auch in anderen religiösen Schriften in ähnlicher Form zu finden sind. Diese uralten Texte wurden dann aufgrund weltlicher Beweggründe zur Bibel kanonisiert, dabei haben zum Beispiel Geld und politische Hintergründe eine Rolle gespielt, also nicht unbedingt willkürlich, aber gewiss nicht nach Anleitung einer überirdischen Macht. Außerdem gibt es viele Bibeltexte in verschiedener Form, das kommt zum großen Teil durch Übersetzungsvarianten, aber auch aus anderen redaktionellen Fehlerquellen.

Ich denke, man muss den Begriff "Fälschung" richtig einordnen.

Die Entwicklung von Sprache und neuerliche archäologische Funde machten immer mal eine Neuübersetzung notwendig, in deren Verlauf der eine oder andere Übersetzer ganz sicher auch sinnentstellende Übersetzungsvarianten des einen oder anderen Begriffs einsetzte, der dann evtl. auch noch im modernen Leben überhaupt keine Rolle mehr spielt, der also irgendwie erklärt werden musste. Ich nenne jetzt mal bloß den Begriff "Hölle", der nach den Interpretationen der Zeugen Jehovas in der Bibel angeblich gar nicht vorkommt, jedenfalls nicht so, wie er von ihren christlichen "Stiefgeschwistern" gewöhnlich genutzt wird.

Allein im deutschsprachigen Gebiet gibt es viele Übersetzungen, die natürlich Raum für Behauptungen hinsichtlich Verfälschungen hergeben.

Siehe hierzu u. a.:

https://www.die-bibel.de/bibeln/wissen-zur-bibel/wissen-bibeluebersetzung/deutsche-bibeluebersetzungen-im-vergleich/

oder auch

https://das-wort-der-wahrheit.de/2017/03/verwirrende-unterschiede-zwischen-bibeluebersetzungen-was-steckt-dahinter/

Hinzu kommen eindeutig belegte spätere Hinzufügungen sowie Auslassungen, die natürlich aus irgendeinem Grund erfolgten und die sehr viel Möglichkeiten bieten (und das zurecht!), von Verfälschungen zu reden.

Siehe hierzu

https://www.fairlatterdaysaints.org/Antworten/Bibel/Hinzuf%C3%BCgen_oder_Wegnehmen#:~:text=Die%20Bibel%20verbietet%20den%20Menschen,die%20Bibel%20niemals%20entstehen%20k%C3%B6nnen.

_

Das Groteske an dieser ganzen Angelegenheit ist für mich, dass es dieser angeblich "allmächtige" Gott ganz offensichtlich nicht geschafft hat, ein einheitliches Verständnis seines "Wortes" zumindest bei denen, die an ihn glauben, zu implementieren. Außerdem ist es ihm ganz offensichtlich völlig egal, ob und wie seine Erdlinge sein Wort auslegen, und damit eine riesige Bandbreite von oft sich widersprechenden Verhaltensnormen aus einem und demselben Passus begründen.

Die einzig logische Begründung daraus ist für mich:

ES GIBT IHN NICHT!

Was möchtest Du wissen?