Wurde die Bibel verändert/verfälscht?

31 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du einen Beleg dafür suchst, wo die Bibel verändert/verfälscht worden ist, dann lies den Koran. - Darin findest du die eindeutige Bestätigung für diese These, denn der Koran ist im Grunde inhaltlich eine veränderte Bibel - vieles weggelassen, manches hinzugefügt im Interesse des Propheten Mohammed.

DIE BIBEL als christliche, heilige Schrift wurde jedoch nicht verändert, sondern nur von Generation zu Generation sprachlich aktualisiert, um sie passend zur Wandlung unserer Umgangssprache auch weiterhin verständlich zu halten. - Ihre Texte und Übersetzungen lassen sich aber geschichtlich ziemlich weit zurückverfolgen wie die keines anderen alten Buches.

Es gibt aber immer die Stimmen, die aus besonderem Interesse heraus die Behauptung der Fälschung aufrecht erhalten.

DIE BIBEL als christliche, heilige Schrift

Gibt es nicht. Denn die Bibel ist ein Werk von Juden für Juden. Die Römer haben es nur genutzt um daraus eine neue Religion zu machen, in Verbindung mit ihrer eigenen Religion.

Es gibt aber immer die Stimmen, die aus besonderem Interesse heraus die Behauptung der Fälschung aufrecht erhalten.

Die teiweise auch recht haben. Richtiger wäre aber zu sagen, dass die Inhalte von Anfang an erfunden waren.

Wenn du einen Beleg dafür suchst, wo die Bibel verändert/verfälscht worden ist, dann lies den Koran.

Der Koran ist von einem mann geschrieben worden, der zu Mord aufrief, selbst mordete, viele Frauen hatte (deren Männern er sich teilweise entledigte) und sogar Kinder in sein Bett lies. Er hatte nur egoistische Gründe, denn er hasste Christen und Juden und wollte ein eigenes Land für sich und seine Leute schaffen.

Mohammed unterscheidet sich daher in keiner Form von den Bibelautoren: Er hat alles frei erfunden um seine eigenen poltischen Ziele zu verwirklichen.

Darin findest du die eindeutige Bestätigung für diese These, denn der Koran ist im Grunde inhaltlich eine veränderte Bibel - vieles weggelassen, manches hinzugefügt im Interesse des Propheten Mohammed.

Das ist ein Widerspruch! Denn die Bibel ist ja nachweislich ein Märchenbuch. Wenn der Koran eine veränderte Bibel ist, dann ist er ein verändertes Märchenbuch und ncht wie du behautpest eine "eindeutige Bestätigung".

2

Danke für die Auszeichnung!

0

Die Bibel lehrt, dass Gott für das Volk Israel Gebote aufgestellt hat, die nicht für Christen aus anderen Nationen gelten sollten. Deshalb dürfen Christen auch Schweinefleisch essen, müssen nicht den Sabbat mit all seinen Gesetzen des Alten Testaments halten usw. Viele weitere Beispiele könnte man anführen. Das hat aber nichts damit zu tun, ob es den Christen gefiel oder nicht, sondern es war Gottes Wille und Plan...

Die Bibel wurde nicht verfälscht! Es gibt kein antikes Buch, das auch nur annähernd so gut überliefert ist wie die Bibel. Zweifelt man die Bibel an, muss man erst recht daran zweifeln, ob es Cäsar, Kleopatra, Alexander den Großen usw. überhaupt gegeben hat.

Deshalb: Die Bibel ist das bestbelegte historische Dokument überhaupt. Die heute vorliegenden Übersetzungen in den großen Verkehrssprachen sind praktisch fehlerfrei und sinngemäß identisch.

Das AT (Alte Testament) wurde von Manuskript zu Manuskript mit äußerster Sorgfalt abgeschrieben. Es gibt zahlreiche gut erhaltene Handschriften, die bis auf winzige unwesentliche Abweichungen genau übereinstimmen. Sie reichen bis ins Jahr 900 n. Chr. zurück. Das liegt u.a. daran, dass das Volk Israel das AT sehr genau abgeschrieben hat. Beim Abschreiben wurden die Worte aller Manuskripte auf unterschiedliche Weise gezählt. Sie zählten z. B. bei einem ihrer verschiedenen Tests die Zahl aller Wörter in einer neu angefertigten Abschrift. Wenn die Kopie nicht die richtige Zahl hatte, war das Manuskript unbrauchbar und wurde vergraben. Eine neue Abschrift musste angefertigt werden. Solche Maßnahmen sollten verhindern, daß nicht ein einziges Wort der Heiligen Schrift hinzugefügt bzw. weggelassen werden konnte. Auf diese Weise wurden die Schriftrollen der hebräischen Bibel von einem Jahrhundert zum nächsten sorgfältig und genau überliefert.

Auch der Vorwurf, bestimmte Prophetien seien erst nach den Ereignissen geschrieben, also gefälscht, erwies sich selbst als falsch: Vor wenigen Jahren wurden in Qumran am Toten Meer Jesajaschriften gefunden, die aus der Zeit 200-100 v. Chr. stammen. Es war nahezu eine Sensation, dass sie, obwohl 1000 Jahre älter als die bis dahin vorliegenden Manuskripte aus dem Jahr 900 n. Chr., mit diesen völlig übereinstimmen! Alle auf Jesus weisenden Prophetien sind bereits in ihnen enthalten.

Vom NT (Neuen Testament) liegen etwa 5000 Manuskripte vor, die z.T. bis in die Zeit 350 n. Chr., Auszüge gar bis 150 n. Chr. zurückgehen. Sie weichen nur äußerst geringfügig in einem Tausendstel des Textes untereinander ab!

Zum Vergleich die Daten einiger nichtbiblisch – historischer Werke: Julius Cäsar, „Der Gallische Krieg“: nur 10 guterhaltene Manuskripte aus der Zeit 900 Jahre nach Cäsars Tod! Die „Geschichte“ und die „Annalen“ des Tacitus: nur 2 Manuskripte aus der Zeit 1000 Jahre nach seinem Tod usw. Beides sind allgemein anerkannte geschichtliche Werke, die weitaus weniger gut belegt sind als die Bibel (vgl. Josh McDowel, Bibel im Test, Hänssler-Verlag 1988).

Hier ein interessanter Artikel mit weiteren Informationen zum Thema: http://www.lichtarbeit-verführung.de/bibel.html (der Link wird nicht richtig dargestellt, deshalb ihn bitte kopieren und ins Adressfeld des Browsers einfügen)

Lichtarbeit-Verführung

(der Link wird nicht richtig dargestellt, deshalb ihn bitte kopieren und ins Adressfeld des Browsers einfügen)

Wollte eigentlich angeben, wie es klappt, aber das erlaubt GF nicht.

Also umschreibe ich es: < a="URL">Linkname

1
@helmutwk

Der Hinweis kam zu spät, die Änderungszeit war abgelaufen: damit es klappt, müssen die Leerzeichen nach dem < gelöscht werden. Der Linkname darf keine URL sein, gibt sonst Ärger.

< a="URL">Linkname< /a>

1

Hi, gut, dass du danach fragst... Ja, die Bibel wurde zu allen Zeiten von Menschen manipuliert und nach deren Gutdünken und Bedürfnissen, wie der Gier nach Fleisch, verfälscht. Siehe hierzu die gnostischen Schriften, die sehr bewusst von der Kirchenobrigkeit nicht der gesamten Bevölkerung zugänglich gemacht werden sollten. Sie verschwanden zunächst auf geheimnisvolle Weise, bis sie 1945 im ägyptischen Nag Hammadi wiedergefunden wurden. Siehe auch das Evangelium der Essener und lies die griechischen und hebräischen Urfassungen der biblischen Schriften mithilfe der interlinearen Übersetzungen für das alte und das neue Testament. Die größte menschliche Manipulation liegt m. E. im demnach von Gott gewährten Fleischverzehr - ein Hohn, denn Gott ist die reinste und barmherzigste Liebe und ER wollte nie das Schlachten und Essen seiner geliebten Geschöpfe, der Tiere ! Ich kann dir zur eingehenderen Lektüre außerdem das wunderbare Buch von Steven Rosen empfehlen: "Die Erde bewirtet euch festlich - Vegetarismus und die Religionen der Welt". Da wirst du viele Antworten finden, auch Quellen und Beweise... Ich wünsch` dir viel Erkenntnis und alles Gute ! :) LG, Sigi

Esst ihr Schweinefleisch? (Frage nur für Christen)

hallo ich ich bin ein mosleme und ich esse kein schweinefleisch. essen also dürfen wir auch nicht. Also eine deutsche Christin hatte mir mal gesagt dass in der bibel steht ,dass die Christen kein Schweinefleisch essen sollen/nicht dürfen..UND JETZT KOMM ICH ZUR RICHTIGEN FRAGE:

Wieso essen fast alle Christen Schweinefleisch, obwohl in der Bibel steht, man sollte/darf kein Schweinefleisch essen?

...zur Frage

Wieso Essen Christen Schweinefleisch obwohl es die Bibel verbietet?

Hallo, in der Bibel dem Buch des Christentum steht klar und deutlich das Schweinefleisch verboten immerhin hat Jesus selbst kein Schwein gegessen warum essen nun alle Christen Schwein obwohl es verboten ist?

"das Schwein, denn es hat wohl durchgespaltene Klauen, ist aber kein Wiederkäuer, darum soll es euch unrein sein.« 3. Buch Mose 11,7."

...zur Frage

Dürfen Christen auch kein Schweinefleisch essen?

Ich bin jetzt nicht wirklich gläubig. Ich glaube eher das was ich möchte und nicht was mir vorgeschrieben wird. Jedoch habe ich mir schon die Bibel aus Interesse durchgelesen. Sowie den Koran (natürlich auf Deutsch übersetzt). Nur habe ich vor kurzem irgendwo gelesen oder so ähnlich, dass ein Schwein nicht wiederkäut. Es soll euch unrein sein und man sollte es nicht essen.

Stimmt das? Warum halten sich die Christen nicht dran? Ich kenne jetzt keinen der sich dran hält.

...zur Frage

Schweineflisch essen verboten - Bibel

Guten Abend, Community.

Ist es wirklich so, dass es in der Bibel steht, dass man kein Schweinefleisch essen darf, im Christentum?

...zur Frage

Stimmt es, dass Christen kein Schwein essen dürfen?

Ich habe mal ein Video in YouTube gesehen ws hieß "Die Wahrheit über das Schweinefleisch" und da wurde gesagt, dass in der Bibel (weiß jz nicht wo ganau) ungefähr 5 mal geschrieben wurde, dass man es nicht essen darf (soweit ich mich erinnere) und stimmt das? ist es wirklich so? und wieso? Danke ihm Voraus :D

...zur Frage

Schweinefleisch... wieso essen Christen trotz Verbot (alte Testament und in der Bibel) Schweinefleisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?