Wurde der Obelisk in Macchu Picchu wirklich für die Landung eines Hubschraubers entfernt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe 4 Jahre lang 1 Autostunde entfernt von Machu Picchu gelebt, in Quillabamba.

Es gab dort weder einen Obelisken noch wurde der für einen Papst-Besuch entfernt. Was es dort neben Terrassenfeldern und den alten Bauten gibt, ist der "Inti-Huatana", der "Stein, um die Sonne anzubinden", einen behauenen, emporragenden Stein, der astronomischen Zwecken diente. Und der ist auch noch da.

Wenn du nochmal Fragen zu Peru hast, mail mir gerne, ich war dort verheiratet und habe wie gesagt jahrelang dort gelebt: gringa2pe@yahoo.co.uk.   :-)

Hey, ich nehme an das sich die Geschichte eher dann mal in den 70er Jahren oder so, vor längerer Zeit abgespielt hat. Wann hast du denn da gewohnt? Hast du auch nie was vom hören sagen oder so mal in der Richtung mitbekommen? oder hast du vielleicht auch viele guides erlebt Mist erzählen? Vielen Dank für deine Antwort. :)

0
@ichhasseminions

Ich habe 1992 - 1993 und 1999 - 2005 dort gelebt, danach in der peruanischen Stadt Arequipa. In Peru gab es keine Geschichten darüber. 


Der jetztige Papst Franziskus hat 2015 seinen Heimatkontinent besucht, aber dabei nicht Machu Picchu. Auch frühere Päpste waren nicht in Machu Picchu, da dies ein vorspanisches, inkaisches, nichtchristliches Heiligtum (heilige Stadt der Inkas) ist.

2

Was möchtest Du wissen?