wurde beschuldigt und angezeigt ohne grund

9 Antworten

Zunächst einmal versuche, dich zu beruhigen und einen klaren Kopf zu bewahren.

So schnell kommt man nicht in den Knast, im Falle einer Verurteilung würde es eher auf eine Geldstrafe hinauslaufen (sofern nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt wird).

Allerdings sieht es im Moment nicht sehr günstig für dich aus - zur gerichtlichen Verhandlung wird es kommen. Alleine kommst du nicht weiter, es kann dir nur ein Anwalt helfen (der bei Strafverhandlungen sowieso Pflicht ist).

Eine Gegenanzeige deiner Eltern hilft zwar wenig, um ein Verfahren gegen dich abzuwenden, kann aber durchaus für deine Unschuld sprechen und insoweit auch großen Einfluß zu deinen Gunsten nehmen.

So was ist meinem Schwager auch schon mal passiert. Der wurde beschuldigt einen Kasten Bier aus einem Supermarkt geklaut zu haben. Zu dem Zeitpunkt waren wir beide damit beschäftigt eine Wohnung zu renovieren.

Die Polizei nannte zwei Zeugen (Kassiererinnen) die ihn beobachtet haben und sich das Kennzeichen aufgeschrieben haben. Zudem soll es angeblich ein Video von der Parkplatzüberwachungskamera gegeben haben.

Die Zeugen hatten ihn angeblich über das Bild vom Führerschein eindeutig identifiziert. Die Polize drängte meinen Schwager die Tat zuzugeben, verweigerte aber eine Gegenüberstellung und das Video mal zu zeigen. Auch die Antwort auf die Frage ob man auf dem Video auffällige Teile am Wagen sehen könnte bzw. ob die Zeugen diese Auffälligen Teile bemerkt haben wurde von der Polizei verweigert.

Letzten endes ist alles im Sande verlaufen. Die Polizei hat viel Streß gemacht und Druck mit angeblichen Beweisen gemacht und am ende gab es keinen einzigen Beweis. Ich musste noch nicht mal als Zeuge aussagen dass ich bestätigen konnte wo mein Schwager zur Tatzeit war, davon wollte die Polizei auch gar nicht erst was wissen.

 

Also einfach abwarten was passiert und unbedingt bei der Wahrheit bleiben.

Viel machen kannst du da soweit ich weiß nicht, einfach abwarten und sehen was passiert, möglicherweiße gibt es ein paar untersuchungen und nen Gerichtstermin irgendwann, fals ne zahlungsaufforderung kommt: am besten beschwerde einreichen.

 

mit gefängnis musst du aber bei sowas wohl eher nicht rechnen... kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

Autounfall - Opfer hat Fahrerflucht begangen?

Hallo:) Heute morgen ist mir leider ein ziemliches Missgeschick passiert... Ich hatte mein Auto zwischen zwei anderen Autos geparkt. Die Lücke war ziemlich eng und ich war damit beschäftigt, erstmal rauszukommen. Ich musste schon ein wenig nach links lenken, so weit so gut. Ich war noch nicht ganz draußen, da kam ein anderes Auto von hinten und hat mich gerammt. Ich war total unter Schock, bin natürlich stehen geblieben und das andere Auto ebenfalls. Bin ausgestiegen, die andere Autofahrerin auch. Hat mich natürlich angeschrien, was ich auch verstehen kann, und ist dann weitergefahren. Ich dachte zuerst, dass sie erstmal weitergefahren ist, um ein paar Meter weiter auf einen Parkplatz zu fahren - Nee, einfach abgehauen... Sie meinte selber vorher, dass sie wegen mir den Bordstein gerammt hätte, hat sich aber weder ihr Auto noch meines angesehen. Ich total am zittern und geschockt, fahre erstmal das Auto ganz raus und auf eben den leeren Parkplatz einen Meter daneben. Ich habe sicherheitshalber die Polizei gerufen, allerdings konnte ich mir kein Kennzeichen oder ähnliches merken, da ich ja der festen Überzeugung war, dass die Frau als Opfer anhalten würde.

Mein Auto hat jetzt nen ziemlichen Schaden, den ich sowieso selber bezahlen muss... Rein theoretisch: Was könnte auf die Frau zu kommen, sollte sie sich jetzt doch bei der Polizei melden? Ist es dann auch für sie als Opfer Fahrerflucht? Fand eigentlich ziemlich merkwürdig. Die Polizei meinte, dass sie vielleicht betrunken war oder es war nicht ihr eigenes Auto o.ä.

Danke:)

...zur Frage

Fahrerflucht auf Privatgrundstück?

Hallo, unser Auto wurde auf dem Hof vor unserem Haus von einer anderen Dame aus dem Haus angefahren. Die Polizei sagt es sei Privatgrundstück und daher sei es keine Fahrerflucht.

Jedoch ist der Hof nicht durch Tor, Schranke oder Pfosten versperrt. Außerdem haben wir einen Besucherparkplatz (gekennzeichnet) und einen Zigaretten-Automat auf dem Hof. Hier fahren also öfter welche rein um sich Zigaretten zu kaufen.

Jedoch ist ein Schild vorhanden mit Aufschrift "Privatgrundstück".

Ist das denn nun Fahrerflucht oder nicht? Polizei sagt nein, bekannte sagen ja!

...zur Frage

Anzeige wegen Fahrerflucht ohne beweiße?

Hallo, ich wurde wegen Fahrerflucht angezeigt, da ein Fahrradfahrer meinte ich hätte ihm die Vorfahrt genommen. Er habe auch noch 2 Zeugen, die sagen er wäre in mich rein gefahren und danach hingefallen. Ich habe bei der Polizei ausgesagt, dass ich mich zwar noch an den Radfahrer erinnern konnte, aber als ich abgebogen bin noch reichlich Abstand zwischen uns war. Da es keinen Aufprall gab konnte ich natürlich den Unfall auch nicht bemerken. Die Polizei meinte, sein Fahrrad zeige keine Spuren auf und das Opfer wollte nach 3 Tagen zum Arzt gehen.

Ich habe gestern mein Auto vom Gutachter betrachten lassen und es wurde kein Aufprall festgestellt. Ich bin noch in der Probezeit und habe Angst meinen Führerschein zu verlieren. Einen Zeugen der bei mir im Auto war, habe ich noch bei der Polizei mit angegeben. Vielleicht noch zu erwähnen dass der Radfahrer auf einer Fußgängerzone gefahren ist.

...zur Frage

Ohne Führerschein gefahren und Fahrerflucht begangen?

Hey.. Wenn man grade dabei ist seinen Führerschein zu machen, und ohne fährt bzw. Nur aus der Parklücke fährt und ein Auto streift vorne (Schaden am anderen Auto ist gering) und dann einfach Fahrerflucht begeht, wie lange muss Man dann damit Rechnen bis Man sein Führerschein weiter machen darf? :( Leute haben sich das Kennzeichen gemerkt, Polizei weiß also davon war schon auf dem Polizeirevier..

...zur Frage

CBD Weed?

Moin ich wurde heute von der Polizei aufgehalten mit meinem Auto, daraufhin wurde ich gefragt ob ich etwas dagegen hätte wenn mein Fahrzeug durchsucht wird da ich jeglichen ärger aus dem weg gehen wollte meine ich nein habe nichts zu verstecken..

Nun haben die Polizisten bei mir im Auto zwei "fotodosen" endeckt mit CBD Weed das auch legal ist sprich mit einem THC gehalt von 0,2 % dies nehme ich um vor einem Schichtwechsel einzuschlafen.

Da es aber natürlich dennoch wie "echtes" Graß riecht wurde dieses eingezogen es handelte sich dabei um ca 10 Gramm..mir wurde leider nicht einmal wirklich zugehört und entweder wollten Sie es nicht verstehen oder konnten es nicht..

Was droht mir nun dieses Zeug ist wirklich legal.

Und wie bekomme ich es wieder finde es eine absolute Unverschämtheit.

...zur Frage

Widerspruch gegen Fahrerflucht Begründung?

Ich schreib grade eine Widerspruch gegen Fahrerflucht .. des war so .. das ich ein Auto beim ausparken eine leichte Delle vepssst habe . Durch denn Schock bin ich weg gefahren und bin dann 1 mal um denn Kreisverkehr rum gefahren und wieder umgedreht .. des hat 5 Min gedauert / war vor der Polizei da / hab meine Daten ausgetauscht / Polizei meinte selbst das es keine Fahrerflucht ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?