Wurde beim Schwarzfahren erwischt, jedoch hat sie durch meine AOK Karte meinen Namen und ich hab eine falsch Adresse angegeben, was kann passieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich an deiner Stelle würde bezahlen. Da es unter umständen teuer werden könnte. Sollten die es zur Anzeige bringen.


Zudem schreiben welche die Versicherungsnr. Mit auf von der Karte. Wird auch gemacht wenn man einen Personalausweis vorlegt. Zudem hast du die echtheit normal unterschrieben. 


Somit wird es mit pech doppelt teuer. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwarzfahren und Betrug, das wird teuer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Idee!

Spaß, hast dich strafbar gemacht. Sofort nachreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon einmal etwas vom einwohnermeldeamt gehört? Wenn nicht..google es mal :p 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bezahle lieber. Denn Erschleichen von Dienstleistungen ist strafbar und es wird teurer............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und ist etwas passiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

' Die Angaben falscher Personalien erfüllt den Tatbestand des Betruges nach § 263 StGB '

2. musst du deinen Personalausweis IMMER bei dir haben. Kann ebenso Ärger auf dich zu kommen.

3. Ja, sie können das raus finden, sie haben ja deinen richtigen Namen. ;)

4 Wieso fährst du schwarz? Ein Bahnticket ist billiger als die Strafe.

Verstehe ich bis heute nicht, warum Menschen das tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2pacalypse2
13.04.2016, 16:27

manchmal hat man doch kein geld dabei, dann bleibt nur das.

0
Kommentar von Vanell1
13.04.2016, 16:41

Nein, dann hat man zwei Füße und läuft ! Was sind denn das für ausreden? Wenn ich weiß, ich fahre mit der Bahn habe ich entweder zuhause Geld oder geh davor nochmal zur Bank.

0

Das wird leider sehr teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?