Wurde Alexander der Große seinem Beinamen ",der große gerecht? "?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wer, wenn nicht Alexander von Makedonien sollte diesen Namen führen.

Er hat im zarten Alter von 20 Jahren den Thron von seinem Vater übernommen. Mit 23 schlägt er die Perser unter Dareios III, sie waren ihm 4-fach überlegen. Drei Jahre später liegt ihm ein Weltreich zu Füßen.

die beste antwort hier

ein großes danke

ich denke damit brauch der fragesteller keine antworten mehr lesen

0

Wenn die Anekdote vom Treffen mit Diogenes von Sinope stimmt, und er ihm seinen Spruch "Geh mir aus der Sonne! " nicht verübelt hat, sondern ihn weiterhin bewundert hat, zeigt das immerhin, dass er nicht so kleingeistig war wie andere "große Männer".

er wurde der Große genannt weil er ein militärisches Genie war und mit einer kleinen Armee der Griechen (Makedonier) das große Reich der Perser eroberte und bis nach Pakistan kam

Hi. 

Zu Fragen bezüglich der angeblich "Großen" der Weltgeschichte fällt mir dies Gedicht ein: 

http://www.sgipt.org/wisms/geswis/brecht.htm

Tja, wer bezahlte die Spesen?

Gruß, earnest


Gefällt mir sehr gut!

2

Was möchtest Du wissen?