Wunschkennzeichen direkt mit nehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um dein Auto zuzulassen, musst Du ja zur Zulassungsstelle gehen. Da sagst Du, daß Du ein Wunschkennzeichen haben möchtest. Das kostet (glaube ich) € 10,00 zusätzlich. Wenn das Kennzeichen zur Verfügung steht, wird dir das dann zugeteilt. Anschließend gehst Du zu einem Kennzeichenshop (die sind immer in der Nähe der Zulassungsstelle), da lässt Du deine Kennzeichen anfertigen, und dann gehst Du wieder zurück zur Zulassungstelle, damit die die Siegel auf die Kennzeichen kleben.

Sicher. Du meldest dein Wunschkennzeichen bei der Kfz-Zulassung an, der Sachbearbeiter gibt dir eine Bescheinigung, mit der du zum Schildermacher gehst und dort die Kennzeichenschilder prägen läßt. Die darfst du dann gleich mitnehmen (vorher bitte bezahlen).

Wenn du die Nummernschilder dann wieder in der Zulassungsstelle vorlegst, klebt der Beamte dir den Landkreisstempel und den HU-Stempel drauf. Dann kannst du die Schilder ans Auto schrauben und damit losfahren.

Was möchtest Du wissen?