Wunschkaiserschnitt rechtfertigen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

lass dir nichts einreden, die Frauen die so reagieren sind nur neidisch oder sowas in der Art. Jeder sollte eine Frau entbinden lassen wie sie möchte. Ich hatte auch einen WKS und konnte mir auch von allen Seiten ein anhören, konnte allerdings immer gut kontern :)

Es gibt eine Community für WKS-Mütter bzw. Interessierte. Wenn du magst, kannst du dich hier austauschen, da wird keiner erwarten dass du dich rechtfertigst.

Schau mal hier: http://wunschkaiserschnitt.yooco.de/forum/index.html

LG

Danke vielmal, ich werde dort sicher mal reinschauen! Schön dass ich nicht die einzige bin :)

1

Ich werde es nie verstehen. Auch ich muss mich, sogar heute noch, dafür rechtfertigen, dass ich mit Kaiserschnitt entbunden haben. Offensichtlich ist der Großteil der normal entbindenden Mütter der Ansicht, dass man keine richtige Beziehung zu seinem Kind aufbauen kann, wenn man per Kaiserschnitt entbindet. Wobei ich mich frage, woher genau die das wissen wollen. Und eine gute Mutter ist man scheinbar nur dann, wenn man stundenlang im Kreißsaal unter Schmerzen sein Kind entbunden hat. Ich kenne eine Menge Gegenbeispiele. Also frag ich mich auch, was soll diese Stänkerei? Wie gesagt, ich werde es nie verstehen. Natürlich birgt jede Op ein Risiko, auch eine Blinddarm-op. Jede Geburt aber auch. Und so dramatisch ist ein Kaiserschnitt nun auch nicht.

Wie recht du hast! Komischerweise haben nur immer die frauen ein problem damit! Und die bindung zu meinem sohn ist sehr stark, ich wollte ihn nichtmal nach dem ks in der nacht abgeben! Das ist schwachsinn die sagen man hat keine bindung! Denn auch bei einem wks kann man nicht aussuchen wann sie das kind holen! Bei mir ende 39. Ssw! Obwohl ich seit der 34.ssw extreme beckenschmerzen Hatte, das ist den ärzten egal. Also soll mir keine sagen ein wks macht man weil man die schwangerschaft sat hat! Verrückt diese frauen :-) villeicht sind sie ja auch nur neidisch das ks mamis unten rum noch schön sind :P

0
@LadyVanessa

Ich glaub, da macht sich kaume eine Gedanken. Vielleicht ist es der Ärger / Neid sich stundenlang rumgequält zu haben, während frau es sich mit Kaiserschnitt leichter macht. Das ist nun mal so. Irgendwie weigern sich normal gebärende Mütter standhaft auch nur ansatzweise die Angst/Panik vor einer normalen Geburt zu verstehen, die Frauen mit Wuschkaiserschnitt empfinden können. Irgendwie haben die ein Bild von Kaiserschnittentbindenden, dass total an der Wirklichkeit vorbeigeht. Kaiserschnittentbindende liegen wochenlang mit Op-Schmerzen im Bett und lassen ihr Kind von anderen versorgen. Das war vielleicht vor 30 oder 40 Jahren mal so, heute nicht mehr.

0
@StupidGirl

Neidisch, weil die KS- Mamis Zitat: unten rum noch schön sind ? Wie einigen vielleicht noch nicht bekannt, ziehen sich die Organe nach der natürlichen Entbindung wieder zurück wie zu Zeiten vor der Entbindung.

0
@glittersand

Nein, ich glaube, darum macht sich keine Frau wirklich Gedanken, ob sie "untenrum noch schön ist". Weder vor der Geburt, noch danach. Weder mit Kaiserschnitt noch mit natürlicher Geburt. Möglich ist es aber, dass manche Frauen eben denken "Haste dir aber leicht gemacht", während sie selbst sich möglicherweise mit stundenlangen Wehen und einer anstrengenden Geburt rumgequält haben. Für andere wiederum ist das das non plus ultra. Das sollte jeder ja für sich selbst entscheiden. Ich begreife nur nicht, warum normal Gebärende manchmal nicht ansatzweise verstehen wollen, dass manche Frauen eine solche Panik vor einer normalen Geburt haben, dass für sie nur ein Kaiserschnitt in Betracht kommt. Und dafür muss frau sich dann rechtfertigen und sich angreifen lassen.

0

du kannst auch mal zurückfragen, warum sie meinen, dass einem quer der bauch aufgeschnitten so eine wohltat sei, kaiserschnitt ist eigentlich auch keine kleine OP - ich schätze, die eine wie die andere geburtsmethode hat sowohl vor- als auch nachteile und beides ist beschwerlich.

und ein baby unten durch pressen macht allein sicher nicht zu einer guten mutter, das sollte klar sein.

von solchen sprüchen sollte man sich eigentlich unabhängig machen. die leute finden immer was zu meckern. und schliesslich war es zwar dein wunsch, aber dem hat ein arzt entsprochen. der ist der experte, nicht du, und wenn der experte meinte, dass ein kaiserschnitt ok wäre, dann brauchst du kein schlechtes gewissen haben und die anderen sollen ihre klappe halten.

Genau, es war nicht gerade der schönste gedanke zu wissen die schneiden mir jetzt den bauch auf!! Aber vor einer normalen geburt hätte ich 1000 mal mehr angst! Da ich sowiso eher schmal bin 1.66m,48kg. Hatte ich nochmehr panik! Aber ich denke das ist auch kopfsache und einstellungs sache. Ich kam mit den ks schmerzen sehr gut um und hatte bis heute nie probleme! Bin am selben tag aufgestanden und hab mich sofort um meinen kleinen schadz selbst gekünmert und am 4, tag ging ich nach hause :)

0

Was ist, wenn man einen geplanten Wunschkaiserschnitt will und es geht vorher los?

Guten Abend,

Frage steht ja schon oben. Ich frage mich (nicht für mich), wenn man per Wunschkaiserschnitt entbinden will und Termin steht und alles, aber man bekommt schon vorher Wehen oder die Blase platzt.... muss man dann gezwungenermaßen "normal" entbinden oder werden alle zusammengetrommelt und ein Kaiserschnitt gemacht?

Danke und viele Grüße,

Sarinchen

...zur Frage

Gewünschter Kaiserschnitt-wie geht das?

Ich habe in meiner Vergangenheit-was Schwangerschaften angeht- schon viele traurige Erlebnisse erleben müssen.

Ich würde gerne bei meiner bestehenden Schwangerschaft einen Kaiserschnitt machen lassen, weil ich Angst habe erneut ein Kind zu verlieren bzw es wieder mit der Nabelschnur um den Hals zur Welt bringen zu müssen.

  1. Was muss ich tun damit mein Arzt das genehmigt?
  2. Wie läuft das ganze alles ab?
  3. Welche Wege muss ich gehen damit mir dies erlaubt wird?

Erzählt mir bitte alles was mir helfen könnte damit ich den Wunsch erfült bekomme und den Kaiserschnitt auf Wunsch genehmigt bekomme.

*

...zur Frage

Zweideutige Sprüche wegen Freund lassen?

Meine Freundin hat ein guten Freund der immer zweideutige Sprüche sagt auf die sie auch eingeht. Ich verstehe den Spaß dahinter akzeptiere es aber nicht. Ich hab mit dem Freund darüber geredet und er meint es wäre normal und hat eh nichts zu bedeuten. Ich vertraue meiner Freundin brauche mich trotzdem nicht zu rechtfertigen wenn ich ihm sage das er das lassen soll. Er findet schon. Ich finde solche Witze sollte man einfach lassen wenn sie vergeben ist.
Was meint ihr?

...zur Frage

Wunschkaiserschnitt in Mannheim

Hallo liebe Gemeinde :) Ich bin derzeit in der 26.SSW und möchte per WKS entbinden...um due Frage nach dem "Warum?" vorab zu beantworten...ich habe panische Angst vor einer normalen Entbindung...werde jetzt schon von Alpträumen geplagt aus denen ich schweißgebadet aufwache...daher dieser Schritt. Habe schon meine erste Maus per WKS entbunden dies allerdiengs in HD. Ich lebe nun in MA und suche eine gute Klinik mit Säuglingsstation wo der Keks nachts schläft um mich die ersten Tage zu entlasten...in HD gab es das nicht. .dort nannten sie es 24 Std Rooming in...es war die Hölle meine Prinzessin zu versorgen (wickeln...füttern. ..etc) da ich mich vor Schmerzen kaum rühren konnte...deshalb nun mit genannter Säuglingsstation. Ich freue mich über eure guten Tipps und Erfahrungen. ... Liebe Grüße von der Vogelstang :)

...zur Frage

Welche Hausmittel kann ich für die gerötete Stelle benutzen?

Also meine KS-Narbe(8 Monate) ist nicht rot,nur die Bauchfalte dadrüber..und es nervt und beunnruhigt mich extrem...unsere Kinderkrankenschwester meinte,das es im Sommer normal ist und ich die Narbe mit einer alkoholfreien Lotion eincremen soll damit sie schön weich bleibt...aber gegen die geröteten Stellen hat sie nichts gesagt... :/ die Narbe kriegt auch viel Luft und ich hebe nix schweres mehr...ich würde aber gerne was gegen die Rötung tun,meint ihr ich kann da etwas Babypuder drauf tun?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit einem Wunschkaiserschnitt im St. Clemens in Sterkrade Oberhausen?

Vor allem auch, ist eine Wunschkaiserschnitt da möglich? Und schonmal vor ab, liebe Öko-Mamis, spart euch das " Das ist eine Schönheits-OP; Das solltest du selber zahlen; Du bist eine schlechte Mutter etc.". Ich habe schon alles mögliche lächerliche gelesen und möchte einfach nur ernste Antworten, welche Erfahrungen Frauen im St. Clemens mit einem Kaiserschnitt hatten, ob sie zufrieden waren, ob die Narbe gut verheilt ist, wie die Versorgung war. Am tollsten wäre, wenn es relativ aktuelle Erfahrungen wären. Allen Frauen, die mir bezüglich meiner Fragen Antworten, vielen vielen Dank und den anderen schonmal die Antwort: Ihr armen Menschen, sucht euch ein Hobby und ladet euren persönlichen Frust nicht in Foren ab, in denen man ernste Fragen stellt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?