Wunschkaiserschnitt kosten?

2 Antworten

Lasse dir von deinem FA eine Überweisung für ein Geburtsplanungsgespräch in der Klinik deiner Wahl ausstellen. Dort schilderst du deine Ängste oder was auch immer du für persönliche Gründen hast.

Wie schon vor einer Woche auf deine letzte Frage:

In der Praxis "findet" aber fast jede Klinik eine "medizinische" Notwendigkeit (und damit die Abrechnungsmöglichkeit mit der Kasse) um die Patientin als Kundin zu binden, in dem Wissen: "Wenn wir es nicht machen, macht es die nächste Klinik".

Alles Gute für dich und eine gesunde Schwangerschaft und komplikationslose Entbindung!

Vergiss die Überlegungen!

Dein FA wird dem zustimmen und dann bezahlt es auch die Kasse!

Warum ist die Leistung einer Hebamme eine Wahlleistung?

Hallöchen zusammen, habe folgendes Problem: Ich bin privat krankenversichert (lediglich das Basis-Programm), also sprich ein Patient 3. Klasse. Vor 5 Wochen habe ich ein Baby bekommen und sämtliche Kosten belaufen sich auf ca. 4500 Euro. Darin sind enthalten Vorsorge, Krankenhausaufenthalt, Beleghebamme aus dem Krankenhaus, Hebamme zur Nachsorge und Nachsorge beim Frauenarzt (hatte erhebliche Wundheilungsstörungen nach Kaiserschnitt, der übrigens ein NOT-Kaiserschnitt war, also nicht geplant). Meine Selbstbeteiligung bei meiner Versicherung liegt bei 480 Euro, welche ich schon geleistet habe, obwohl ich tierisch pleite bin. Nun bekomme ich einen Brief von der Krankenkasse, dass die Rechnung der Beleghebamme (immerhin gute 600 Euro!!!) NICHT übernommen wird, da dies keine Regelleistung gewesen sei, sondern eine Wahlleistung. Wie jetzt?! Hätte ich mich selbst entbinden sollen? Oder mich selbst an den Wehenschreiber hängen?? Ich kam nachts an am Krankenhaus und mir wurde ohne zu fragen die Hebamme zur Seite gestellt, die halt grad da war. Des weiteren übernehmen sie die Kosten des 2-Bettzimmers mit Dusche nicht (130 Euro), da dies ebenfalls eine Wahlleistung gewesen sei. Hätte ich auf dem Flur nächtigen sollen?? Das Krankenhaus verfügt nämlich über keine anderen Zimmer mehr seit einer Modernisierung vor ein paar Jahren. Wie bekomme ich die Kasse dazu, die Kosten zu übernehmen?

...zur Frage

Wie viel würde mich die Versicherung für meine 125er kosten?

Da ich diese wahrscheinlich selber übernehmen muss, würde mich das mal Interessieren.

Ich bin dann 16 und fahre wahrscheinlich eine Yamaha YZF R125.

Falls ihr noch etwas wissen müsst einfach fragen.

Einfach ne Grobe Schätzung, da ich das gar nicht einschätzen kann.

Und welche Monatlichen/Jährlichen kosten außer der Versicherung würden denn noch dazu kommen?

Kenne mich noch so gut wie gar nicht aus.

Danke schonmal.

...zur Frage

39ssw Wunschkaiserschnitt nach ET?!

Hallo ich habe da mal eine Frage an die, die damit Erfahrung gesammelt haben. Mein ET ist am 22.07.2012. Ich habe wirklich riesige Angst vor einer normalen Geburt, da ich viel gelesen habe und so. Nun steht der Termin für den Wunschkaiserschnitt auf den 23.07.2012 fest. Die Ärztin im Krankenhaus hat mich natürlich auch über die risiken und so aufgeklärt und alles. Da es laut ihr ja ein Sinnloser Eingriff ist und der Kaiserschnitt auf meine Verantwortung geht. Jetzt habe ich aber Angst vor den Risiken, für mein Kind. Müssen die denn wirklich eintreten? Bin verunsichert und weiß nicht was ich nun tun soll. Hat jemand Erfahrung mit sowas?? Danke Lg

...zur Frage

Kann ich den Streifen(Pflaster) auf Kaiserschnitt Narbe entfernen?

Hallo ich hatte vor 2 Wochen einen Kaiserschnitt und die Narbe wurde genäht. Jetzt mittlerweile haben sich die Fäden aufgelöst aber ich habe auf der Narbe noch so eine Art von Pflaster drauf. Kann ich das selber abmachen oder sollte das meine FA machen? Dieses Pflasterstreifen juckt wir Sau, und das nervt mich total. Aber dieses Pflaster ist jeweils links und rechts schon etwas abgegangen.

Was kann ich tun?

...zur Frage

Anwaltskosten, ich?

Wenn ich jemanden verklage, kann es dann auch so geregelt werden das die verklagte Person die anwaltskisten übernehmen muss? Oder muss ich die Kosten immer selber tragen?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit einem Wunschkaiserschnitt im St. Clemens in Sterkrade Oberhausen?

Vor allem auch, ist eine Wunschkaiserschnitt da möglich? Und schonmal vor ab, liebe Öko-Mamis, spart euch das " Das ist eine Schönheits-OP; Das solltest du selber zahlen; Du bist eine schlechte Mutter etc.". Ich habe schon alles mögliche lächerliche gelesen und möchte einfach nur ernste Antworten, welche Erfahrungen Frauen im St. Clemens mit einem Kaiserschnitt hatten, ob sie zufrieden waren, ob die Narbe gut verheilt ist, wie die Versorgung war. Am tollsten wäre, wenn es relativ aktuelle Erfahrungen wären. Allen Frauen, die mir bezüglich meiner Fragen Antworten, vielen vielen Dank und den anderen schonmal die Antwort: Ihr armen Menschen, sucht euch ein Hobby und ladet euren persönlichen Frust nicht in Foren ab, in denen man ernste Fragen stellt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?