Wundrose ,erysipel

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, wir vertreiben eine Fichten- Creme. Ein über 80 Jahre altes Familienrezept unserer Familie. Gerade vor kurzer Zeit, in einem fast gleichem Fall hat der Heilungsprozess innerhalb von einem Tag begonnen und die Heilung war nach noch nichtmals 2 Wochen abgeschlossen. Falls Interesse besteht: Bestellung bitte per Anschreiben, wir liefern umgehend für einen Preis von 14,50 EURO.

Die Adresse lautet: Helga und Walter Rath
Mellatz 33a
88145 Opfenbach im Allgäu

Tel.: 08381-7855

Unsere Werbung ist die Heilung und die Weiterempfehlung. Viele Dankschreiben bestätigen das. Gerne können wir auf Wunsch auch das ein, oder andere Dankschreiben beifügen.

Viele Grüße

Das typische Verhalten eines Alkoholkranken menschen!

Der Mann muss zuerst vom Alkohol geheilt werden!

Das erfordert viel Kraft von Freunden und Angehörigen, dennoch direkt ansprechen, überzeugen (nicht überreden), manchmal hilft nur im Stich lassen. Derjenige muß seine Lage erkennen.

Danke fuer die Stellungnahme. |

Ich habe gestern ein Gespraech mit ihm gehabt, wobei er am Ende ins Krankenhaus gegangen ist. Heute habe ich ihn besucht, er hat Schmerzmittel bekommen und Antibiotika. Sein Zustand ist kritisch.Hoffentlich kann er sein Bein behalten. Haengt aber wohl in der Hauptsache davon ab, das er nicht mehr Alkohol trinkt.

0

mach einen versuch mit naturheilkunde, wenn das möglich ist bei euch. such eine behandlung mit der klassischen homöopathie mit einzelmitteln nach hahnemann. dazu noch weitere mittel aus der pflanzenheilkunde.

wenn du solche behandlung bei euch nicht finden kannst, mach wegen des erysipels wenigstens einen versuch durch die beschaffung eines bestimmten homöopathischen mittels, das heisst

Crotalus D12 Globuli

von der Firma DHU aus Deutschland

davon soll er fünfmal am tag 10 kleine kügelchen lutschen. es könnte passen, homöopathisch betrachtet, habe in ähnlichen fällen schon gute wirkung gesehen.

Nein, ihr könnt ihm nicht helfen. Entschuldige, wenn ich das nun so hart ausdrücke, aber sein eigentliches Problem ist nicht die Wundrose sondern der Alkohol. Und so lange ihr Euch um ihn sorgt und ihm helft, wird er keine Veranlassung dazu sehen, seine Sucht aufzugeben. Wieso sollte er denn auch..... Ihr regelt doch schon alles für Ihn.....

LG

Wieselchen

Dazu wollte ich noch was schreiben, aber das ist weg.... verwunderterBlick

Ihr müsst ihn fallen lassen, auch wenn es noch so schwer fällt. Erst wenn er es auch wirklich versucht, ohne Alkohol durchs Leben zu kommen, könnt ihr ihm wieder helfen.

LG

Wieselchen

0

Wieder so eine blödsinnige Pseudo-Frage als Zeilenfüller vermutlich nicht ausgelasteter Zeitgenossen,,,,gggähn....?:-)

Alkohol und Erysipel haben nämlich Null Komma Nix miteinander zu tun, capito?

Was möchtest Du wissen?