Wundheilung - tritt nicht ein

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

also des mit dem babypuder würd ich aufjedenfall lassen, des hat auch einen grund dass wunden feucht sind, ein feuchtes milieu ist sogar heilungsfördernd, ausserdem bringst du damit unnötige fremdkörper in die wunde die eine entzündung auch noch fördern können. Wenn du dich nicht mit wundbehandlung auskennst solltest du des eventuell nicht selber machen, aber falls eine entzündung vorhanden ist könntest du sie mit wunddesinfektionsmittel saubermachen, und zur wundheilungsförderung ist betaisodona salbe ein alt bewährtes mittel. (Nicht bei jodallergie). Wenns sich nicht verbessert auf jedenfall zum arzt gehen. Man kann auch im schlimmsten fall von einer kleinen wunde eine sepsis bekommen wenn mans nicht behandelt.

und ich vermute, dass es auch schon geeitert hat

des merkt bzw. sieht man im Normalfall, warum tust du Babypuder auf ne offne Wunde? ka wunder das die ned verheilt.

Säuber sie unterm Wasser vorsichtig, desinfiziere se und lass ansonsten die Finger davon. Tagsüber lass die Wunde offen das Luft dran kommt, nachts kannst se mit nem Pflaster abdecken wensd willst.

Was möchtest Du wissen?