Wunderkerzen mit Canon eos 400d fotografieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der Wunderkerze würde ich die Spotmessung aktivieren und möglichst kurze Verschlusszeit. Es sei denn, du möchtes verwischten Funkenflug. Evtl. auch mit Belichtungskorrekturen arbeiten.

Bei Feuerwerk eher anders. Gutes Stativ. Im Vorwege guten Standpunkt suchen. Blendenzahl möglichst hoch wegen Schärfentiefe und dann ruhig 10, 20 oder gar 30 Sekunden belichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gummileder
30.12.2015, 17:40

Schärfentiefe ist super, aber leider brechen punktförmige Lichtquellen an den Blendenlamellen in der Optik und führen zu Sternen um die Lichtpunkte. Aber ist eigentlich auch Geschmacksache :)

https://www.ddpix.de/nachtfotografie/#blende

0
Kommentar von Kai42
30.12.2015, 18:14

Schöner Artikel, aber Blende 22? Hast du die je genutzt? Mehr als 16 habe ich noch nie gebraucht. Und selbst bei der Landschaftsfotografie nutze ich nie mehr. Aber das mit den Sternen muss man mögen. Das stimmt. ;)

0

Stativ, lange Belichtungszeit, offene Blende/große Blende, im Modus M oder Zeitautomatik Modus A.

Als Anfänger würde ich über Google mal ein paar Anleitungen suchen und einfach mal mit den Einstellungen rumspielen, Bilder die nix geworden sind kann man ja wieder löschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?