Wunden vom ritzen vorm Arzt verstecken?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Deine Ärztin ist dazu da, dir zu helfen, und sie hat Schweigepflicht.

Ich halte es zwar für unwahrscheinlich, dass du dich wegen deiner Kopfschmerzen vollständig ausziehen musst, aber vielleicht solltest du dir überlegen, ob du nicht von dir aus mit ihr darüber reden möchtest.

Also wenn ich wegen Kopfschmerzen zum Arzt gehe und der will dass ich meine Hose ausziehe, dann geh ich heim... Das wäre nämlich seltsam.

Verstecken brauchst du sowieso nichts. Ärzte haben Schweigepflicht, also keine Gefahr, dass das irgendwie die Runde macht und ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Ärzte darüber wegsehen. Ist ja auch nicht ihr Fachgebiet. Und wenn du drauf angesprochen wirst, dann sag einfach, dass du nicht drüber reden willst. Geht ja schließlich auch niemanden was an.

Deine Wunden an den Oberschenkeln werden sie nicht bemerken. Allerhöchstens wenn sie nach einer Zecke suchen, aber das wird denke ich nicht sein bei dem Wetter.

Geh entspannt hin und verkrampfe deine Hände nicht auffällig bei den Oberschenkeln. Deinen Eltern dürfen sie soetwas sowieso nicht erzählen.

Such dir eine Person die dir wichtig ist und ruf sie an wenn du ans ritzen denkst. Mehr ist es nicht.. Jeder Mensch sollte mindestens eine Person haben die er mag und vertraut.

Ehrliche Antwort!? Zeige dies offen! Du hast es Dir selbst mit Wissen und Wollen zugefügt.Wenn Du nun erklären must warum,hast Du schon eine "1.Hilfe" eingeleitet. Nicht bestreiten,Hirn aus! Der Doktor wird es sehen und sich mit dir unterhalten,oder er will es übersehen...beides ist möglich.Selbstverständlich kommt eine nervenärztliche Betreuung für Dich auch in Frage.Wenn Du dies aber ablehnst,nicht an Hilfe glaubst, kann diese gar nicht funktionieren.Wenn es Dir nur schlecht genug geht,du zuviel erklärt hast, dann läßt du dies ganz sicher in Zukunft....oder Du wirst die Erkentnis bekommen,eine tiefenpsychlogische gerne in Anspruch nehmen zu wollen.Ganz liebe Grüße,vielleicht sagst Du mir mal,warum du auf diese Weise um Hilfe rufst? Wenn Du dies tun möchtest, könnten wir ja mal schauen ,ob man am Grundproblem / Auslöser etwas ändern könnte?

spoony05 02.09.2014, 12:18

SVV ist nicht immer ein Ruf nach Hilfe. Die Ursachen können extrem unterschiedlich sein.

1
schnappi1234 02.09.2014, 12:29
@spoony05

Ist korrekt,ein Aufmerksamkeitsdefizit und andere Dinge können es auch sein. Ich bezeichne dies aber immer als Hilferuf,der kann auch nach innen gerichtet sein, was man schlechter erkennen könnte!

1
Chip974 03.09.2014, 04:51
@schnappi1234

Der großteil aller Leute mit svV zeigen oder sagen es niemand. Es hat meist eher biologische Gründe als Aufmerksamkeit oder ein Ruf nach Hilfe.

0

Ich wüsste nicht, warum du dich wegen Kopfschmerzen ausziehen solltest. Allerdings würde ich mir wünschen, dass du es müsstest. Denn dann könnte dir deine Ärztin helfen. Von alleine kommt man da nur sehr selten raus.

spoony05 02.09.2014, 12:17

Und was sollte der Hausarzt da tun, selbst wenn er es sieht?

0
kasaek465 02.09.2014, 12:20
@spoony05

er könnte sie zu einem platischen chirurgen überweissen oder zu einem guten tätowierer!?

0
AsuraDeYien 02.09.2014, 12:20
@spoony05

Psychologen ratschlagen oder fürs erste diese Wunden versorgen, sei es eine Creme oder ein Verband.

Der Arzt einer Freundin hat sie gebeten alle 2 Tage zu kommen und hat sie während einer freien Zeit kostenlos verbunden. Sie schaffte es dadurch zum größtenteil fürs erste davon loszukommen.

Es hängt natürlich von der Person ab ob sie aufhören will sich zu ritzen oder nicht. Wenn sie es nicht will geht sie einfach nicht dorthin und macht weiter.

0
AGirlToRemember 04.09.2014, 12:49
@spoony05

Der Hausarzt würde mit demjenigen wahrscheinlich über eine bevorstehende Therapie oder einen Psychiater sprechen. Weil der Hausarzt ja dazu verpflichtet ist zu helfen.

0

bei Kopfschmerzen wird maimal Blutdruck und puls und abhren gemessen mehr nicht!!! dünne Sachen, dann musst du den Ärmel nicht umkrämpeln

Wegen Kopfschmerzen musst du dich wahrscheinlich nicht ganz ausziehen. Zieh einfach einen Pullover an. Falls du trotzdem denkst, dass du den ausziehen musst, kannst du so eine art längere Handschuhe drüber ziehen

ich will mir ja bald auch Hilfe holen. Bin im Moment aber noch nicht dazu bereit.

Oh doch,das bist du.

da ne katze keine Wörter ritzt.

Eine Katze nicht,aber vollkommen psychisch kranke Leute schon,und genau das bist du.

Nutze den Arztbesuch also,um dir von der Ärztin eine Überweisung an einen Psychologen schreiben zu lassen,das geht unverbindlich und unterliegt genauso der Schweigepflicht.

Mach das,such dir gefälligst Hilfe! Du schaffst das,je länger du es aufschiebst,desto weiter "gedeiht" deine psychische Störung und desto schwerer wird die Therapie.Wage den Schritt,da kommst du durch.

Du gehst wegen Kopfschmerzen zum Arzt, a wird sie wohl kaum verlangen, das du dich ganz ausziehst.

Das erste was deine Ärztin von dir verlangen wird ist, deine Hose auszuziehen. Bei Kopfschmerzen ist das immer der erste Gang.

Sie wird dich nicht dazu auffordern, deine Beine zu zeigen, wenn du Kopfschmerzen als Beschwerde meldest

Was möchtest Du wissen?