Wunde mit Sekundenkleber kleben?

12 Antworten

Interessant.

"Cyanacrylat lässt auch Finger beängstigend schnell und fest aneinander kleben, und so lag die Idee nicht fern, den Klebstoff für die Behandlung von Wunden einzusetzen. Eine feuchte Umgebung macht ihm nämlich nichts aus – im Gegenteil. Erst durch Wasser, das er normalerweise aus der Luftfeuchtigkeit bezieht, wird der Kleber richtig fest. Tatsächlich nutzte das US-Militär Cyanacrylat-Spray im Vietnamkrieg zur Behandlung großflächiger Wunden, deren Blutung man damit schnell zum Stillstand brachte."

http://www.zeit.de/2004/33/Stimmts_33

Ich denke nicht, dass du den speziellen medizinischen Klebstoff hast, den Ärzte, manchmal (/oft ?) zum Wunden schließen verwenden. Wie gesagt ; bei kleinerer Wunde Pflaster drüber u bei größerer zum Arzt.

...keine gute Idee, da der Sekundenkleber toxsisch ist. Nimm einfach ein Pflaster oder eine Zwiebel in 2 hälften schneiden u. drauf legen. Gruß Lotus

Was möchtest Du wissen?