Wunde klebt ständig fest?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du sollst ja den Teil des Pflasters, der haftet, nicht auf die salbe kleben. Wenn die haut an der Stelle sauber ist, löst es sich auch nicht so schnell. Großzügig Wundsalbe auftragen ist auch das einzige was ich dir raten kann, damit es nicht festklebt. Sobald deine Wunde aufgehört hat zu nässen solltest du allerdings auf Pflaster verzichten wann immer du kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf einer oberflächlichen 5 cm Wunde würde ich garnichts machen, ausser evtl. einmal etwas zum desinfizieren.

Du musst dafür sorgen, dass die Wunde mal trocknen kann. Selbst ohne Salbe wässert die Wunde unter einem Pflaster oder Verband und klebt dann natürlich fest.

Also einfach mal nichts drauf machen und an der Luft trocknen und heilen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikado13
15.01.2016, 00:41

Desinfizieren ist bei mir selbstverständlich, solange eine Wunde offen ist. Aber offen lassen funktioniert derzeit einfach nicht, weil sie dann an der Hose oder Bettwäsche (in der Nacht) kleben bleibt. Und für Röcke oder kurze Hosen ist es mir derzeit doch etwas zu kalt. Da ist es mir dann doch lieber wenn ich ein Pflaster oder einen Verband nehme. 

0

Also gehen zur Apotheke und frag nach sogenannten Distanzgittern für wunden.... Auch Gaze genannt. Des sind so auflagen (Gitter) die mit Salbe beschichtet sind. Des tut man zwischen Wunde und Pflaster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikado13
15.01.2016, 00:47

Danke, das werde ich ausprobieren.

0
Kommentar von ResiMessi
15.01.2016, 00:47

Supi

0

Was möchtest Du wissen?