wunde im mund..bitte helfen

2 Antworten

Nicht selbst etwas in die Wunde stecken. Hast Du Schmerzen? Wenn ja, dann solltest Du zum zahnärztlichen Notdienst gehen. Wenn nein, dann spüle nach jedem Essen den Mund mit Chlorhexamed, Salbei-oder Kamillentee aus. Mehr mußt Du nicht tun. Durch die Entzündung, die Du an der Wunde hattest, muß die Wunde von innen nach außen heilen und das dauert eine Weile.

hey,
Freitag Abends und Wochenende ist in solchen und anderen ähnlichen Fällen meist ziemlich ähm naja *** .!
Da musste ich auch schon Erfahrungen mit sammeln, fast auch nur mit Zähnen - ist sehr dooooof.!!!
Probiere mal wenn es nicht zu sehr schmerzt, mit Salbei, schwarzem Tee, chlorhexamed -Mundspülung, einfach nur mit lauwarmen Wasser (so wie es temp. mäßig für Dich angenehm ist!) , oder mit ähnlichem zu gurgeln, spülen, ...
Gute Besserung <3 ;-)

Wieso habe ich nach einer Weisheitszahn OP Gefühle in den Kiefer"bändern"?

Ich spreche von den Bändern, die hinter dem letzten Zahn sind. Hab auch ein Bild, woruaf, allerdings NICHT mein Mund abgebildet ist ;) Und zwar habe ich 1.5 Tage nach der OP ein Gefühl in den, auf dem Bild rechts zu sehenden Band. Und da da die Zunge vorbeigeht merke ich dort die Zunger immer, was extremst nervt! Hatte ich vorher nicht. Meine Frage ist, ob das mit der OP zusammenhängt (die jetzt 3 Tage her ist)? Sollte ich das am Mittwoch beim Fäden ziehen erwähnen? Auf Wunsch kann ich auch ein Bild von meiner Mundhöle hier hochladen, wenn das helfen würde. Vielen Dank schonmal für die Antworten!

...zur Frage

Was kann man nach Weisheitszahn-Entfernung essen?

Hallo ihr Lieben,
ich bekomme in zwei Tagen alle vier Weisheitszähne gezogen. Ich habe schon mehrfach gehört, dass man danach keine Milchprodukte essen darf, stimmt das?
Und des Weiteren, was habt ihr so danach gegessen? Da ich ja alle vier gleichzeitig raus bekomme, kann ich ja auf keiner Seite mehr kauen.. Hätte jemand vielleicht Ideen oder Ratschläge was ich „essen“ könnte?

Ich danke euch im Voraus!

...zur Frage

Zahn gezogen - Frage zu Tamponadenwechsel

Mir wurde gestern ein Weisheitszahn gezogen. Da das Loch wohl recht groß ist, wurde eine Tamponade reingemacht. Mir wurde schonmal ein Zahn gezogen, da bekam ich keine Tamponade. Ich weiß auch nicht, wozu das gut sein soll. Das wächst doch nur fest, es wächst jetzt schon das Zahnfleisch drüber! Ich hab mit der Stelle keine Probleme, keinerlei Schmerzen, auch gestern nicht. Am Montag soll sie gewechselt werden.


Nun meine Frage: Wie weh tut das? (Ehrliche Antworten bitte) Und wie oft wird die Tamponade gewechselt? Wenn ich eine Betäubung möchte, bekomme ich die dann oder muss ich das ohne durchstehen?


Ich hab mal zur Probe mit einer Pinzette an einem Zipfel der Tamponade gezupft, die ist jetzt schon total fest und geht nicht zu lockern. Hab echt Angst vor dem Termin.

...zur Frage

Weisheitszahn OP - Loch entzündet?

Hallo,

mir wurden letzten Mittwoch, den 7.09, alle 4 Weisheitszähne entfernt. Die Wundheilung verlief problemlos bis mir am Dienstag die Fäden und Tamponaden gezogen wurden. Ich habe von meinem Arzt erklärt bekommen, wie ich meine Löcher, die zu dem Zeitpunkt noch sehr tief waren, spüle, damit sich nichts entzündet. Ich war sehr vorsichtig und sorgfältig, aber habe trotzdem das Gefühl, dass sich mein Loch rechts unten entzündet hat. Ich habe keine/sehr wenig Schmerzen und es pochte nichts, aber es ist rund um das Loch etwas angeschwollen und ich kann im Loch etwas Weißes erkennen, was ich allerdings nicht rausspülen kann. Ist das nun eine Entzündung oder sind das Essensreste? Sollte ich zum Arzt gehen und ist es schlimm wenn ich bis morgen mittag warte?

Vielen Dank

...zur Frage

Wie lange können Nachblutungen nach einer operativen Zahnentfernung anhalten?

Hallo.

Mir wurde heute beim Kieferchirurgen ein retinierter Eckzahn (13) oben rechts entfernt.

Da mein Kiefer zu klein ist, stand er schief im Gaumen hinter einem Schneidezahn und war an dessen Wurzel angewachsen, weswegen der Arzt zur operativen Entfernung den Gaumen aufschnitt und den Zahn raus hebelte, ihn zog und die Wunde vernähte.

Der Arzt sagte mir, ich solle den Aufbeißtupfer nach 1,5std ausspucken. Allerdings hielt ich das nach den besagten 1,5 std nicht lange ohne aus, da es immernoch ziemlich blutet und sehr unangenehm war. Deswegen habe ich nun wieder eine zusammengerollte Kompresse (der Arzt meinte, sollte es zu Blutungen kommen, kann ich das so machen) als Aufbeißtupfer im Mund. Mittlerweile ist die OP fast 5 stunden her und es blutet immernoch...

Wie lange kann eine solche Nachblutung anhalten?

Und ab wann sollte ich lieber doch nochmal in der Praxis vorsprechen?

Langsam wirds echt anstrengend und hab im Netz nix dazu gefunden.

Bitte nur hilfreiche Antworten

...zur Frage

weisheitszahn/eiter

Seit samstag hat das zahnfleisch hinter meinem weisheitszah (links unten) geeitert. Auch aussen neben dem vorderen zahn hat sich eine eitertasche gebildet. Der zahnarzt hat das zahnfleisch hinter dem weisheitszahn aufgeschnitten, den eiter entfernt und einen "streifen" hineingemacht dass der eiter abfließen kann. Zusätzlich nehme ich antibiotika ( clindamycin 3x1 stück pro tag). Muss der weisheitszahn gezogen werden sobald die entzündung abgeklungen ist oder hab ich das schlimmste schon überstanden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?