Wunde an der Ferse verschließen ohne Pflaster?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Wunde nässt, kann ich Pyolysin Salbe (rezeptfrei, für ca. 5 Euro in der Apotheke erhältlich) empfehlen.  Das ist eine Heilsalbe, die die Feuchtigkeit in der Wunde hält und sie vor dem Austrocknen schützt (feucht = schnellere Heilung), gleichzeitig schützt die Salbe davor das Bakterien eindringen, da man sie großzügig (also etwas dicker) aufträgt und sie die Wunde abdeckt.

Wenn ein Pflaster nicht hält, versuch dir einen leichten Verband anzulegen. Den Fuß soweit es geht ruhig halten, damit die Wunde in Ruhe heilen kann, wäre natürlich hilfreich, sofern es halbwegs mit dem Alltag vereinbar ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die speziellen Wundpflaster halten nicht? Ich meine nicht die normalen sondern die Blasenpflaster, die sind eigentlich ganz gut. Ansonsten lege auf jede Stelle eine Kompresse, auf die Du Salbe gibst (Fucidine, Betaisodona oder Zinksalbe) und wickelst einen lockeren Mullverband herum, das ist besonders für Abends zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?