Wum haben die Menschen angst von Islam?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Mensch fürchtet sich schon immer vor den Fremden - und der Islam ist uns noch fremd. 

Zudem sind der Islam und die islamischen Staaten, meiner Meinung nach, einige Jahrhunderte hinter dem Westen, was die Denkhaltung angeht, so z.B. Frauenrechte, gleichgeschlechtliche Beziehungen und Meinungsfreiheit.

So werden einige unserer westlichen Werte direkt angegriffen (z.B. Todesstrafe in zahlreichen islamischen Ländern), weshalb der Islam oftmals abschreckt. 

Aber in der heutigen Zeit, liberalisiert der Islam sich immer mehr, passt sich zumindest hier größtenteils an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 5000steraccount
03.02.2016, 21:41

"Der Mensch fürchtet sich schon immer vor den Fremden" - ganz davon abgesehen, dass der Islam in Deutschland schon lange nichts Fremdes mehr ist, sondern etwas viel zu Alltägliches, erklär mir mal bitte, warum ich mich nicht vor den Buddhisten fürchte, oder vor den Juden und Hindus, über die ich sogar noch weniger weiß. 

0

In islamischen Ländern werden junge Frauen gesteinigt, weil sie die "Frechheit gehabt haben", vergewaltigt zu werden. Schwule werden lebendig begraben, und sogenannte "Heiden" (also auch Christen) werden verfolgt und getötet. Hassreden gegen die "Ungläubigen" werden selbst in Deutschland von Salafisten durchgeführt. Toleranz ist da ein Fremdwort, von Gleichberechtigung der Geschlechter haben die auch noch nie gehört, Frauen werden unterdrückt, dürfen nicht Auto fahren, selbst kleine Mädchen müssen sich verschleiern, Ehrenmorde, und das alles im Namen der Religion. Wie kann man sowas gutheißen? Warum sind es nur die islamischen Länder, die immer noch extrem rückständig sind? Oder anders gesagt, warum gibt es keine "Erste-Welt-Länder" mit Islam als Staatsreligion?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninamarie12
03.02.2016, 21:32

Hatte unsere Religion (Christentum ) in der vergangenen Geschichten nicht auch dasselbe gemacht Frauen angekreuzt ..leid zugefügt Dörfer ausgerottet ....

0
Kommentar von Psycaotic
03.02.2016, 22:27

Wir reden gerade über den Islam und nicht über die Ibadiden oder der Salfiaa

0

Unbekanntes kann Angst machen. Manche essen nicht was sie nicht kennen, andere verreisen nicht, wieder andere haben Angst vor Tieren...

Wer sich mit neuen und unbekannten nicht auseinandersetzt wird seine Ängste nie überwinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 5000steraccount
03.02.2016, 21:32

Ich wusste, dass diese "Unbekanntes kann Angst machen"-Antwort wieder kommt. Erklär mir nur mal, wie einem in Deutschland heutzutage der Islam, der so allgegenwärtig ist, noch "unbekannt" sein soll. Es ist eher das Gegenteil der Fall - ich weiß schon ZU viel, um noch ruhig schlafen zu können.

0

Naja, schau dir halt an, wie die Menschen in islamischen ländern leben müssen und wie es da so läuft. Meistens garnicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das "terroristen" image sehr lange zurückreicht, und auch heute noch manche menschen aus Diesen Gegenden irgendwie im mittelalter zurückgeblieben sind. (sprich=weil dieeeese Frau kein Kopftuch auf hat, darf ich sie ja vergewaltigen, ich mein, sie hat mich ja mit ihren haaren herausgefordert)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß warum ,weil der Koran/Quran aufruft alle Ungläubigen zu töten,wenn du mir das nicht glaubst ,wie es fast keiner glaubt,schau selber nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninamarie12
03.02.2016, 21:28

Ok wo steht das ??

0
Kommentar von Maisifiziert
03.02.2016, 21:29

wo steht das? :D

0
Kommentar von Markebarca
03.02.2016, 21:29

wartet kurz

0
Kommentar von Maisifiziert
03.02.2016, 21:34

Danke, habe gegoogelt, stimmt ja wirklich, wusste das vorher auch noch nich... echt krass

0

Was möchtest Du wissen?