Wulstige Narbe übertätowieren lassen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erfahrene Tätowierer müssten das hinkriegen. Es kommt aber auch darauf an, wie groß bzw. wie angeschwollen die Narben sind, aber es müsste eigentlich gehen. Alleridings ist die Frage, ob es auch hält...Also mit einmal stechen würd es wahrscheinlich nicht getan sein. Ich glaube auch, dass du mit Farbe da keine große Chance haben wirst.Wenn dann Schwarz. Ich würde am bessten mal zu nem guten Studio fahren und da nachfragen. (Auserdem glaube ich ganz ehrlich nicht, dass das gut aussehen würde...)

danke für den stern:)

0

Bezweifel ich... Ich habe ganz haarfeine schwangerschaftsrisse in der Haut, also auch Narben & 1. mal tat das täwowieren darauf mordsmäßig weh, zweitens hat es geblutet & drittens hält die Farbe nicht... Muss bald zum 3 Mal an der selben Stelle nachgestochen werden... Und wenn deine Narben so schlimm sind glaube ich nicht dass das geht...

Hab mir vor kurzem auch dicke Narben übertattoowieren lassen.Die Farbe wurde nicht sooo gut angenommen und jetzt isses eher grau statt schwarz.Und n paar weiße Flecken sind auch drin.Aber im so im Großen und Ganzen siehts ganz okay aus.Also es wird auf jeden Fall nicht schön gleichmäßig,das kann ich dir direkt sagen..Wirst sicher die richtige Entscheidung treffen ;)

Ich will meine Narben nicht mehr verstecken, wie schaff ich es?

Ich möchte endlich zu 100% mit dem selbstverletzen abschließen und mich nun auch nicht mehr durch meine narben einschränken zu lassen. Ich möchte wieder in tshirts rumlaufen können, endlich wieder frei sein können. Nur wie? Ich hasse es wenn jemand auf meine Narben guckt geschweige denn drauf anspricht. Manche meiner narben am arm sind noch sehr erhoben und lila/rot. Habt ihr irgendwelche tips wie ich es schaffen kann meine narben ohne scham zeigen zu können? Ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Auf Narben tättowieren?

Hallo, da ich früher SVV hatte sieht mein Arm dem entsprechend mit Narben ausgestückt aus. Ich liebe Tattoos über alles doch nun stellt sich die Frage ob über Narbengewebe auch ein gutes Tattoo entsteht und ob sich die Narben dadurch "weg covern" lassen.

Danke schonmal(:

...zur Frage

Tattoo über narben vom Ritzen?

Hallo ich würde gerne ein Tattoo auf meinem Unterarm machen lassen doch habe da leider sehr viele narben. sie sind zwar nich groß/breit aber trotzdem hervorstehend und es würde mich mal interessieren ob man darüber Tattoowieren lassen kann?

...zur Frage

Wie vernarben Wunden so?

Wenn ich Menschen mit Selbstverletzungsnarben sehe, frage ich mich jedes Mal, wie tief sie schneiden mussten, damit das so "wulstig" vernarbt. Ich verletze mich seit 5 Jahren selbst und nahezu all meine Narben sind komplett verblasst. Ich möchte mir hier keine Tipps besorgen, wie ich es anders machen kann, mir geht es lediglich um die dermatologische Seite der Sache: Es blutet zwar ohne Ende, verkrustet aber direkt und vernarbt nur kurzfristig sichtbar, weil es schnell verblasst. Am Bein habe ich mittlerweile so "tief" geschnitten, dass es dicker zu vernarben scheint, aber wenn man so eine wulstige Narbe sieht - war die ursprüngliche Wunde dann auch genauso weit geöffnet wie die Narbe später breit ist? Oder wächst das von innen nach außen? Hoffe, ihr versteht meine Frage; ich will einfach nur wissen, wie solche Wulsten entstehen, weil ich es mir nicht erklären kann.

...zur Frage

Narben übertätowieren lassen?

Hei,

Ich habe mich früher geritzt. Inzwischen bin ich seit zwei Jahren clean, also habe mich nicht mehr geritzt. Da ich mich nur sehr selten getraut habe, tiefer zu ritzen, da ich eben auch Angst vor Narben hatte, sind die meisten auch wenig sichtbar. An einer Stelle am Arm (Fläche nicht größer wie eine Steckdose oder so, also relativ klein) habe ich 6 kleinere Narben (max. 2cm lang), die etwas wulstig geworden sind.

Früher bin ich auf Arbeit trotz 36 Grad im langen Pulli rumgelaufen, mit der Begründung, mir sei es angenehm warm, da ich Südländerin bin, es warm gewöhnt bin und daher den Pulli nicht zwingend ausziehen muss. Was natürlich völliger Quatsch ist, auch Südländer schwitzen bei so einer Hitze, vielleicht nicht so stark, aber mir war schon wirklich warm.

Ein Jahr später gewann ich an Selbstbewusstsein, auch durch Therapie und dieses Jahr im Sommer trug ich T-Shirts. Man sah schon auf die Narben, hat jedoch nichts gesagt. Auch, wenn ich mal bei meinen Eltern zu Besuch bin, hab ich mich nicht mehr unter Pullis versteckt. Auch sie haben geschaut, jedoch nichts gesagt.

Immer, wenn ich neue Leute kennenlerne, sehe ich, wie man auf meinen Arm schaut. Irgendwie finde ich diese Blicke trotz Selbstbewusstsein störend. Ich finde es auch blöd, dass ich mich früher geritzt habe, akzeptiere es aber schon als meine Vergangenheit.

Ich weiß nicht, wieviel weglasern kostet, aber ich denke, ich würde bei einem kleinen Tattoo weniger bezahlen.

Meine Frage wäre nun, ob ich diese Narben übertätowieren lassen soll, ob das ginge und gut ist. Ich habe bereits einige Tattoos, jedoch an nicht vernarbten Stellen. Auf Narben ist das ja relativ schwierig. Hätte derzeit auch kein Motiv, das ich gern hätte, bei so schwierigen Sachen lass ich aber glaube den Tätowierer etwas kreieren bzw mit ihm etwas kreieren...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?