Wütender Zwerg!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was soll ein tatsächliches politisches Recht sein? Du kannst dich verweigern, dann fliegst du irgendwann von der Schule, kommst je nach Bundesland auf eine andere Einrichtung. Die Schulpflicht ist Gesetz, da kommt man nicht gegen an - zum Glück. Dann verweigerst du alles weiter, prima - aber irgendwann verweigert der Staat dir dann jede Unterstützung, wovon willst du leben?

Das wird die Hilfreichte Antwort!

0
@DonVegas

Schön, aber so ganz verstehe ich deine Frage gar nicht. Was heißt "dürfen"? Keiner wird dich mit körperlicher Gewalt dazu zwingen (und zwingen können), irgendetwas zu tun. Aber natürlich wird man alle möglichen Maßnahmen ergreifen, deine Eltern werden es erst mit der Schule, dann evtl. mit dem Jugendamt zu tun bekommen. Aber zwingen kann man dich nicht.

0

Arbeitsverweigerung ist ne 6. DerSchulpflicht genügst du damit, aber du wirst es nicht ändern können, dass sich ne ganze Menge Leute Sorgen machen und Hilfsstellen einschalten. Ein Schüler mit nur 6en wird die Schule nicht bestehen und da ist Hilfebedarf angezeigt, sondern sind Probleme vorprogrammiert.

Anders wärs, wenn er gute Arbeiten schreiben würde, aber sich nie melden...damit kann man durchkommen, wenn die Arbeiten wirklich gut sind. Dann reichts ja immer noch zu ner 4. Aber sich Gedanken machen werden sich Lehrer und Eltern und möglicherweise auch andere dennoch...

ich denke nicht, denn wenn wir in der Schule was verweigern bekommen wir immer sehr viel Ärger

was war seine frage ?

0

Schule ist keine Arbeit, also gibt es auch keine Arbeitsverweigerung, die mit Entlassung abgestraft werden könnte. Den Rest verstehe ich immer noch nicht. Wenn du vernünftige Antworten willst, schreib vernünftig!

Im Wald stand einst ein Männdelein!

0

Hey wütender Zwerg .... schreibe nicht so ein Schmarren den keiner lesen kann, sonst kommt der wütende Riese !!

Was möchtest Du wissen?