Wütend und genervt und keiner versteht mich!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nun, eine vernünftige Herangehensweise, um das Problem zu lösen, wäre, das persönliche Gespräch zu suchen.

Wüsstest du noch von jemanden anders, der ihre Art auch nicht so toll findet, könnte es zwar etwas einfacher sein, doch ist so jemand sicherlich schwierig zu finden und letzten Endes könnte es so wirken, als wolltest du ernsthaft gegen sie aufbegehren.

Nutze oder schaffe eine geeignete Atmosphäre, wenn du mit ihr redest. Mach ihr keine Vorwürfe, immerhin ist sie wohl einfach nur so, wie sie ist. Bringe sie erst einmal auf die gleiche Stufe, sodass sie verstehen kann, wie du dich fühlst. Wirke dabei nicht arrogant oder als würdest du erwachsener sein, als sie. Zeige dabei auch Verständnis, wenn sie über sich redet und vielleicht versucht, sich zu rechtfertigen. Gestehe ihr auch positives zu, z.B., dass du ihre Art sonst magst (außerhalb des Unterrichts). Positive Nachrichten nimmt man besser auf und kommende negative Nachrichten werden einfacher aufgenommen. Zuletzt formulierst du den Teil, denn du dir wünschen würdest. Du verstehst sie, sie versteht dich, jetzt kann sie erfahren, wo dein Dilemma liegt und selbst danach urteilen. Vielleicht ändert sie ihr Verhalten. Vielleicht wird sie sich bewusster, was sie tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe genau was du meinst^^

ist leider immer wieder mal so, dass sich Menschen nicht so beeinflussen lassen wie sie sollten.

Überleg dir nur wieviel Menschen rauchen und wir oft Raucher Nichtraucher zum rauchen bringen, statt dass Naichtraucher Raucher mal zum nichtrauchen bringen...

Oder wie oft welche Mobbing sehen und eher mitmachen, oder sich raushalten, statt was dagegen zu sagen?

Sie hat Spaß damit, sie kommt damit immer wieder durch und findet Anerkennung dafür wie sie ist, also ist irgendwie verständlich, warum sie so ist.

Andere sehen sie und denken vermutlich häufiger mal, dass sie den Mut haben, die sie selbst nicht hätten (ihr eigenes Ding durchzuziehen), dass sie scheinbar echt Spaß hat und man selbst auch wenn man bei ihr zu ist, oder aber - wie du schon sagtest - dass die cool ist bzw uncool ist sowas zu verurteilen.
Also ist irgendwo verständlich warum andere so sind.

Aber warum ist es überhaupt so im Trend sowas?
Menschen haben in der Masse immer wieder großen Mist gebaut (Naziregime Beispielsweise - war ja nicht nur Hitler alleine, sondern ein ganzes Volk war mehr oder weniger freiwillig oder unfreiwillig, bewusst oder unbewusst direkt oder indirekt damit involviert).
Vom Staat geht immer eine gewisse Gefahr aus, dass sie mal nicht das tut, was für die Menschen die Teil davon sind gut ist.
Daher ist es nur logisch, dass Rebellen immer wieder mal echt wichtig werden können.
Das selbst, wenn sie mist machen.

Menschen sind auch nur eine dezentrale Intelligenz, wie Neuronen im Gehirn und es ist wichtig, dass es viele gibt, die mit dem Fluss gehen und dass es wenige gibt, die dies nicht tun.
Das bietet dem Gesamtsystem Stabilität in Dingen, die sich bewährt haben (Beispielsweise Familienbildung) aber auch die Möglichkeit eingefahrene Verhaltensweisen aufzubrechen (beispielsweise Feminismus).
"Diese freien Radikale" sind wichtig für das System, selbst wenn sie das System stören.
Stell dir nur mal vor, wie viele sie sehen und vllt denken sie wollen lieber mal bisschen mehr lernen oder welche die denken sie wollen lieber bisschen mehr leben - jeder sieht eine besondere Alternative in ihr, anhand derer sie Erfahrungen machen können ohne sie selbst zu durchleben - und diese Erfahrung können sie für sich nutzen um bewusster ihr eigenes Leben zu gestalten, zu sagen entweder wollen die das oder nicht.

Was bedeutet das für dich:
Es ist verständlich, dass es dich stört, wo du doch weisst, dass du das nicht willst, auch wenn man mit ihr gut reden kann, auch wenns manchmal Spaß mit ihr macht.
Aber lass dir davon nicht den Tag vermiesen, denn wenn du das alles oben verstanden hast und evtl sogar bisschen meiner Meinung bist, dann erkennst du, dass auch sie wertvoll und wichtig ist.
Du musst sie ja deswegen nicht mögen, aber es braucht dich auch nicht zu stören, dass andere nicht so denken wie du.
Hauptsache du findest deinen Frieden darin zu Leben und Leben zu lassen =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich sehr gut verstehen, das nervt gewaltig. Du kannst aber an dem Verhalten zur Zeit nichts ändern, zumal diese Person bei den Anderen "momentan noch" gut ankommt. Damit mußt du halt zur Zeit leben, versuche das dich so störende "auszufiltern", du bist doch eine "starke" Person mit total vernünftiger Einstellung. Halte durch, die Anderen werden schon allmählich draufkommen.

Ich bin zwar einiges älter, habe viel mit Jugendlichen zu tun und erlebe das in deren Gesellschaft immer wieder, daß sie sich über jeden Blödsinn begeistern und das noch weiter ausbauen. Ich schalte das einfach für mich weg, weil meine Kommentare bei ihnen garnicht ankommen. Ich weiß aus Erfahrung daß sich das mit dem Älterwerden bei ihnen ändert. Hab bereits schon ein paar vernünftig gewordene in meiner Gesellschaft.

dfllothar grüßt dich und wünscht dir ein Gutes Durchhaltevermögen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist wohl einfach das du etwas erwachsener bist und wohl etwas in der Schule lernen möchtest. Das die andern eher dagegen sind und dich daher nicht verstehen ist klar. Allerdings wird das wohl öfter vorkommen um so älter du wirst da die anderen noch etwas brauchen um wirklich pupertär zu sein. 

Du solltest dich von sowas aber nicht stören lassen, am besten du kommentierst sowas auch nicht weil man wie du schon erkannt hast schnell als Streber und ähnliches abgestempelt wird und du dann schlecht da stehst. Wenn du dich sehr gestört fühlst im Unterricht, sprich mit dem Lehrer. 

Sofern die Andern etwas erwachsener denken ist der Klassenclown schnell uncool. 

Lass dich nicht ärgern :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß auch nicht genau, was du tun sollst, aber zu einem Lehrer gehen und sich über einen Mitschüler beschweren kommt nie gut.

Auch wenn das vielleicht nicht hilfreich klingt, ignoriere sie einfach. 

Du könntest zu ihr gehen und ihr sagen, dass ihre Art dich nervt. Und dann? Meinst du, sie ändert sich, weil einer von 100 genervt ist?

Lass sie einfach sie sein. Du musst ja nicht immer in ihrer Nähe sein. Ändern kannst du glaube ich nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gehe es deine lehrerin sagen die wird dir helfen wenn nicht gehe zum direktor oder zu deiner mutter oder vater die helfen dir und sagen dann die lehrerin was ist bei mir auch die bei uns beleidigen manche dumm oder ich hoffe ich konnte dir helfen .



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lailanana
27.09.2016, 17:48

bitte

0

Was möchtest Du wissen?