Würrdet ihr eurem Partner sagen, dass er schlecht im Bett ist?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Man muss ihm ja nicht unbedingt genauso sagen, dass er schlecht ist. Wie wäre es, wenn man das ganze etwas umschreibt und gemeinsam positiv in die Zukunft schaut? Jemandem zu sagen, dass er schlecht ist, ist immer negativ. Und man möchte doch gemeinsam etwas Positives für die Zukunft schaffen, oder nicht? Dann würde ich eher vorschlagen, dass man vielleicht das eine oder andere mal ausprobiert, oder ob derjenige vielleicht gewisse Vorstellungen hat was er gerne machen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ergibt sich aus deiner Frage nicht vordergründig das Problem, das deine Freundin vermeintlich schlecht oder eben für dich nicht zufriedenstellend im Bett ist, als vielmehr die viel schwerwiegendere Erkenntnis, das Du ein absolut unehrlicher und verlogener Freund für sie bist und selbst wenn deine Freundin warum auch immer nicht so die Granate im Bett ist, etwas besseres als dich hat sie mit absoluter Sicherheit verdient. Denke mal darüber nach, ob Du dich überhaupt noch selbst im Spiegel betrachten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerry28
30.10.2016, 10:22

Ja, das kann ich. Ich habe kein schlechtes Gewissen, wenn ich fremdgehe.....irgendwo muss ich mir ja meine Befriedigung holen;-))

0

Also mein Ansatz ist im Sex allgemein, ressourcenorientiert an die Sache heran zu gehen.

D.h. als erstes mal: gut/schlecht sind relative und subjektive Begriffe. Nichts ist an sich gut oder schlecht, aber wir haben die Neigung, was uns zusagt als gut und was uns als abträglich erscheint schlecht zu nennen.

Allerdings kann es sein, dass das was ich gut nenne, jmd. anders schlecht nennt und umgekehrt.

Ergo: jeder Mensch, jede Frau ist anders, auch beim Sex. Ich finde es interessant, einfach die Eigenheiten der Person zu erleben und (auch wenn ich vlt. sagen kann, dass ich mal was anderes spannender gefunden habe) mich darauf einzulassen und zu erkunden, worin der besondere Reiz dieser Eigenheiten liegt. Und der ist auch immer da, wenn man offen dafür ist, dann findet man ihn auch - so zumindest meine bescheidene Erfahrung.

Das zweite gilt für die Kommunikation. Gerade bei dem so sensiblen Thema Sexualität kann es tödlich sein, sich zu kritisch zu äußern. D.h. auch hier weise ich lieber darauf hin, was mir gefällt. Einerseits sozusagen theoretisch (sex. Phantasien) als auch von dem, was bereits gemeinsam gemacht wurde.

Durch diese Haltung ist ein Umfeld gegeben, in dem beide sich entfalten und öffnen können und so kann dann diese einmalige Einzigartigkeit erlebt werden, die es eben nur gibt, wenn genau diese beiden Menschen zusammenkommen...

;) cheers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht denkt dein Partner das gleiche von dir !  Ihr solltet neues probieren , was euch beiden mehr Spaß bringt . 

Auf jeden Fall solltet ihr offen darüber sprechen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor du sowas deiner Partnerin sagst, solltest du dir mal überlegen ob es an dir liegt. Sie hat Vermutlich auch kein Bock sich für einen notorischen fremdgänger in der Midlifecrisis und löchrigen Socken, ins Zeug zu legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerry28
29.10.2016, 21:43

Sie weiss ja zum Glück nicht, dass ich fremd gehe;-))

Und meine löchrigen Socken stören sie nicht, sie hat ja selbst einige;-))

0
Kommentar von wurstbemmchen
29.10.2016, 21:54

Wenn sie nicht ganz auf den Kopf gefallen ist, wird sie schon merken, dass da was nicht stimmt.

1
Kommentar von wurstbemmchen
29.10.2016, 22:06

Na dann kannst du doch mächtig stolz auf dich sein. Was für eine Glanzleistung. Wärst du ein richtiger Mann und kein feiges Hühnchen, würdest du die Energie, die du für andere Frauen und deren Geheimhaltung aufbringst, in deine Beziehung investieren. bzw deiner Freundin den Gefallen tun und Schluss machen.  

7

Ich würde es ihm nicht sagen. Aber ich würde mir alle Mühe geben, ihm zu zeigen, wie guter Sex geht. Und ich mache mit dir jede Wette, das ich darin erfolgreich wäre. Es gibt kaum einen Mann, der wirklich schlecht im Bett ist und nur an sich denkt. Wenn einer nur machen lässt und wie ein Brett im Bett liegt, wird das nichts. Das gilt für beide. Guter Sex ist eine Sache zwischen beiden Partnern, beide müssen aktiv sein und das kann man jemanden mit viel Gefühl und Geduld beibringen. Nichts ist unmöglich :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerry28
30.10.2016, 21:11

Das hast du sehr gut beschrieben;-)))

1

Ja, sonst würd sich auch nix ändern ich würde halt sagen was mir nicht so gefällt und wie er es besser machen kann. Nur so kann sich was ändern und besser werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, alles andere wäre doch Quatsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun... bist Du schon auf den Gedanken gekommen, dass zum GUT oder SCHLECHT sein, immer 2 gehören?

Wenn Du nicht imstande bist, Deine Wünsche zu äußern, bzw. Dich auch nix um die Wünsche des Partners kümmerst... wird das nix!

Dann les ich auch noch, dass Du untreu bist... dafür findet man immer eine Ausrede. Das ist so wie beim Saufen! Wenn man sich besaufen will, wird man immer einen Grund finden!

Und leider... leider hast Du Dich damit selbst disqualifiziert. Dich kann ich nicht ernst nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerry28
30.10.2016, 13:23

Das ist es ja, dass der Sex mit anderen Frauen immer besser ist, als der mit meiner Freundin....

So sollte es ja nicht sein.

0

Miteinander zu reden hat noch keiner Beziehung geschadet. Und gerade in Sexuellen Dingen darf und sollte man offen sagen was man mag und was nicht. Und was heißt schlecht im Bett? Eine Beziehung ist kein Pornofilm. Es geht darum sich miteinander wohl zu fühlen und zu sehen das es dem anderen gut tut und gut geht. Meine Antwort steht Praktisch schon im Text.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerry28
30.10.2016, 10:20

Eine Beziehung ist sicher kein Pronofilm, aber der Sex sollte doch die Bedürfnisse befriedigen und das tut er leider nicht....darum schlafe ich ja auchmit anderen Frauen, sozusagen als Ausgleich...

0

Ich würde sagen dass wir mal was ändern sollen im Bett. ZB neue Stellungen co. oder ihm Anweisungen geben was er tun soll
aber dass er schlecht ist, würde ich nicht sagen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umschreibe es doch einfach irgendwie mit "Mir würde es super gefallen wenn du...
Vielleicht versuchst du es mal so..."
Weißt hoffentlich wie ich das meine.
Also nicht direkt sagen "Du bist schlecht im Bett!" das verletzt die Person aufjedenfall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerry28
29.10.2016, 21:13

Ja, das denke ich auch....so ein Gespräch ist generell schwierig...

0
Kommentar von User0106
29.10.2016, 21:15

Ja also wie gesagt nicht direkt Frau ansprechen, sondern eher versuchen ihn oder sie dazu zu bringen es anders bzw. Besser als vorher zu machen. Das sie vorher schlecht waren muss man nicht erwähnen finde ich

0
Kommentar von User0106
29.10.2016, 21:19

Tja das Risiko musst du eingehen wenn sich was ändern soll.

0

ich würde sagen "mit unserem  geschlechtsverkehrsleben stimmt einiges nicht. woran das wohl liegt?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mjmeisen
30.10.2016, 00:16

geschlechtsverkehrsleben, geil, noch nie gehört, steht das im Wörterbuch?

1

Ja, natürlich, sonst erfährt er es ja nie und du bleibst auf Jahre hinaus unbefriedigt. Das ist nicht gut für eine Beziehung.

In der Wortwahl oder in der Herangehensweise empfiehlt sich aber maximale Diplomatie, weil wir hier den Partner völlig ungeschützt antreffen und maximal verletzen können.

Ab besten ist immer noch, positiv zu artikulieren, was man will und was einen befriedigt. Und alles wird der Partner ja wohl auch nicht schlecht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerry28
29.10.2016, 22:56

Das ist wohl richtig mit der maximalen Diplomatie;-))))

So ein Gespräch ist echt sehr, sehr schwer.....

Aber unbefriedigt bleibe ich nicht, weil ich öfter mal Sex mit anderen Frauen habe...

0

So eine Frage ausgerechnet von dir? Du hast keinerlei Skrupel die Freundin zu bescheißen aber bekommst Gewissensbisse ihr zu sagen, dass sie schlecht im Bett ist? Sonst scherst du dich ja auch nicht um ihre Gefühle.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jerry28
29.10.2016, 21:12

Ein Gespräch mit einem heiklen Thema ist eben schwierig...

0

Na..so mit der Tür ins Haus zu fallen, wäre wohl sehr undiplomatisch!

In einer funktionierenden Partnerschaft sollte man schon darüber reden, was und was einem nicht gefällt!

Es gibt doch viel Wege die nach Rom führen und DER eine Weg, der euch beiden gefällt, müßte dann auch von beiden gefunden werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber natürlich schonend. Das ändert man dann gemeinsam, macht doch auch Spaß ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich es nicht sage, dann kanns nie besser werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja man sollte dies ihm durchaus sagen, denn gerade beim Sex geht es um die Abstimmung miteinander damit jeder auf seine Kosten kommt.
So könnt ihr darüber reden wir ihr es verbessern könnt und was dir gefällt und was nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest sagen was dein partner besser machen kann. Wenn der sex schlecht ist muss es ja an bestimmten dingen liegen. Diese solltest du natürlich äußern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?