Würmer im Blumentopf

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was für Würmer? Regenwürmer beispielsweise schaden überhaupt nicht. Aber diesen Tierchen würde ich ein Leben in Freiheit gönnen, damit sie mehr Überlebenschancen haben. Bei anderen Würmern würde ich lieber die Erde tauschen.

Asseln sind völlig unbedenklich - sie zehren nur von abgestorbenen Pflanzenteilen und sind sehr gute Kompostaufbereiter. Allerdings würde ich auch diesen Tieren lieber Freiheit im Garten gönnen - weil sie in Deinem Wohnzimmer auf die Dauer zwar auch nur in dunkle Ecken kriechen, aber sicherlich nicht in jeder dunklen Ecke Nahrung finden.

kommt auf die Würmer an, aber die Asseln würde ich in Garten setzen, die würde ich nicht in der Wohnung haben wollen - topf die Pflanze doch einfach in saubere Erde um

ich würde die Erde schleunigst austauschen, denn das Viehzeug wird nicht im Blumentopf bleiben....

Im Blumentopf sind die nicht nützlich, egal welche Würmer, Du hast zu viel gegossen, wechsle die Erde aus.

Ich wüßte nicht, daß Regenwürmer Wurzeln fressen. Asseln sind auch nicht schädlich für die Pflanzen, allenfals eklig anzuschauen. Eine Vernichtung ist demnach nicht notwendig.

In der Natur gibt es die Viecher auch und sie tun den Pflanzen nichts. Warum also töten? Man muss doch nicht immer gleich mit dem Hammer bei, wenn man etwas nicht versteht oder nicht so gut findet?

Wie sehen die Würmer denn aus? Asseln sind unbedenklich

Danke. Ich meine, es sind kleine blasse Regenwürmer.

0

Was möchtest Du wissen?