Würmer beim Hund Labrador?

5 Antworten

Wenn du einen infizierten Hundefloh schluckst, dann kannst du einen Gurkenkernbandwurm kriegen. Das ist so ziemlich die einzige Möglichkeit, einen richtigen Wurm vom Hund im Menschen anzusiedeln. 

Alle anderen Hunde-Würmer sind wirtsspezifisch, die können in Menschen nicht richtig leben. Man kann von denen aber sogenannte "Wanderlarven" bekommen, was zwar vorkommt, aber - jedenfalls bei gesunden Erwachsenen - eher selten zu Problemen führt.

Man kann sich auch bei anderen Menschen mit Würmern anstecken (Madenwurm, Menschenspulwurm), und beim Umgang mit bzw. beim Essen von nicht durchgegartem Fleisch und Fisch (Rinderbandwurm, Trichinen, Fischbandwurm usw.)

Aufgrund dessen kann man von übertriebenen Ängsten und Entwurmungsaktionen getrost absehen.

Natürlich kannst du dich bei deinem Hund anstecken wenn er Würmer hat. 

Und 1x im Monat entwurmt man keinen Hund. 

Man entwurmt den Hund nur, wenn er auch Würmer hat. 

Dazu gibt man 3 Kostproben ab, die man an 3 aufeinanderfolgenden Tagen sammelt diese untersucht der TA mit einem Schnelltest. Und kann sofort feststellen ob er Hund einen Wurmbefall hat. 

Dieser Schnelltest kostet genauso viel wie eine wurmtablette. 

Hier in München Zumindestens. Kostet für meinen 25 kg Hund eine Entwurmungstablette 20 der Schnelltest 23 Euro. 

Diese 3 Euro unterscheid sind es mir wert, das ich keinen Hund nicht unnötig mit Chemie vollstopfen muss. 

Du nimmst ja auch keine Medikamente wenn du sie nicht benötigst oder? 

Frisst dein Hund nun häufig die Hinterlassenschaften andere Tiere, solltest du alle viertel Jahr Kotproben abgeben und notfalls entwurmen. 

Dazu gibt man 3 Kostproben ab

Da war er wieder, der Freudsche Versprecher :-)))))

1

Kann man aber wenn du darauf achtest dir nach Kontakt mit deinem Hund gründlich die Hände zu waschen und dass er dich nicht im Mundbereich abschlabbert wird im Normalfall nichts passieren.

Mein Hund leidet unter chronischem Durchfall, woran kann das liegen ?

Hallo!

Mein Hund (8 Jahre alt, Golden Retriever) hat seit 2 Jahren immer wieder Probleme mit dem Darm,

ich war natürlich schon oft beim Tierarzt und habe schon hunderte von Euro dort gelassen.

Laut Tierarzt ist es eine Futtermittelunverträglichkeit aber das einzige was der Tierarzt gemacht hat war Blut abnehmen und den Bauch abtasten ich weiß nicht ob man da schon so genaue Diagnosen stellen kann..mittlerweile traue ich ihm auch nicht mehr wirklich.

Mein Hund bekam dann zwei Monate lang Antibiotika und in dieser Zeit war es natürlich gut aber das ist jetzt nicht einmal ganz zwei Monate her als ich das aufgehört habe und es fängt jetzt schon wieder an.

Im Fressnapf haben sie mir geraten eine Darmsanierung zu machen, als ich den Tierarzt darauf angesprochen hatte, hatte er gelacht und gemeint "ach so einen Schwachsinn braucht man nicht, wollten sie dir wahrscheinlich was verkaufen" was mich schon ziemlich geärgert hat.

Früher hat er immer nur reagiert wenn er z.b. von Opa wieder zuviel Wurst bekommen hat, aber sonst auf sein normales Futter nie und ich habe auch schon immer verschiedene Sorten gefüttert er bekommt Premiere Nassfutter und da hat er wirklich alle Sorten außer Schwein vertragen.

seit 1/2 jahr füttere ich nur noch Rinti pur oder Premiere sensitive was beides mit einem Fleischgehalt von über 90% angegeben wurde.

Die letzte Zeit bekam er nur noch Pferd pur und hat es auch drei Wochen lang ohne Probleme vertragen und seit gestern muss ich in der Nacht jede Stunde mit ihm raus und und er hat Durchfall wie Wasser.

Bekannte meinen es kann auch daran liegen dass sich im Alter der Stoffwechsel ändert aber auch dann muss doch mein Hund irgendwas fressen können ich habe jetzt wirklich alles ausprobiert Ente, Rind, Lamm, Hirsch, Pferd...

Der Tierarzt reagiert darauf mit " der Hund muss ja ich erst an das Futter gewöhnen"

Aber gewöhnen heißt doch in der ersten Woche schlecht und dann verträgt er es, und nicht drei Wochen gut und danach Durchfall!?

Ich habe eben dann Hühnchen mit Reis gegeben als er so schlimmen Durchfall hatte, aber ich wusste nicht dass der Durchfall den er damals schon hatte noch schlimmer werden kann - doch es wurde schlimmer!

Hühnchen mit Reis war das schlimmste was ich ihm geben konnte. Obwohl mir dazu alle geraten haben.

Und um das vorne weg zu nehmen ich weiß dass sich der Hund erst an das Futter gewöhnen muss wie gesagt ich war beim Tierarzt und habe jedes Futter 1-2 Wochen lang ausprobiert.

Ich bin wirklich nervlich am Ende und weiß nicht mehr weiter.. vor allem tut mir mein Hund leid!

Ich suche auf diesem Wege vielleicht Gleichgesinnte die ein ähnliches Problem haben oder wissen was in diesem Fall zu tun ist vielleicht auch irgendwelche homöopathischen oder natürliche Mittel dagegen.

ich möchte meinen Hund nicht schon wieder monatelang Antibiotikum geben.

Aber da ich wirklich verzweifelt bin und nicht mehr weiter weiß nehme ich jeden Rat dankend an!

Liebe Grüße

Selina


...zur Frage

Warum den Hund nicht impfen?

Ich habe in einer großen Hundegruppe mitgekriegt das manche ihre Hunde nicht impfen, da sie das nicht gut heißen und Impfschäden entstehen. Aber man muss den Hund doch impfen? Zb gegen Tollwut

...zur Frage

Hab ne Frage zu Würmern beim Mensch durch den Hund zur Untersuchung usw

Also es ist so. Ne Freundin hat sich wohl bei ihrem Hund mit Würmern angesteckt. Hat im Stuhl kleine weiße wie Reiskörner (wohl bandwürmer), dauernd ein hungergefühl,übelkeit,kreislaufprobleme. Sind Würmer heilbar? Muss dann extra alles gereinigt werden (couch,wohnung,balkon) wo der hund sich so aufhält? und sind mit ner wurmkur die würmer des hundes direkt weg? Sind sie bei menschen heilbar? wie wird das meist behandelt bei menschen und wielang dauert das? Und wie läuft die Untersuchung ab, muss sie dann einfach auf gut deutsch gesagt ,,wo reinkacken´´ das findet sie voll peinlich^^

...zur Frage

Sollte ich mich als mensch auch entwurmen wenn der hund würmer hat oder hatte wenn ja,wie?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit ROYAL CANIN MOBILITY .?

Mein Hund ist 12 Jahre und hat Arthrose sowie Uebergewicht . Habe die Letzten12 Monate Briantos Maxi gefuettert ohne Weizen , Zucker und Farbsstoffe und das Gewicht um 6kg reduziert . War heute beim Tierarzt weil er schlecht auf die Fuesse kommt und er will mir ROYAL CANIN MOBILITY verkaufen , aber laut Beschreibung ist da Weizen drin ( entzuendungs foerdernd und auch sonstiger Mist und das ganze fuer 72 Euro . Hat jemand Erfahrung damit . Freue mich auf Antworten Viele Gruesse Josyenne ?

...zur Frage

Kann sich ein hund bei einem hund mit würmern anstecken?

und kann das ein mensch auch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?