Würmer bei Pferd in der Leber

mein Max leider etwas dünn  - (Pferde, Würmer, Leber)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Soweit ich weiß hat Schlaufuxx recht und Leberegel übertragen sich durch Zwischenwirte (Schnecken und deren Eier, wenn ich mich recht erinnere). Allerdings kanns dann schon sein dass die anderen Pferde, die mit ihm zusammen auf der Koppel sind, sich darüber anstecken (derzeit ist es für Schneckeneier noch zu kalt, aber kann ja schon im Herbst passiert sein - die werden ja nicht sofort akut).

Ich würd nich so lange auf den TA warten, der alte Herr sieht schon arg mitgenommen aus... Hat er vorne links Arthrose? Weil er das Bein nicht ganz durchstreckt, da tut ihm sicher was weh. Außerdem sehen die Hufe sehr bescheiden aus...

Kriegt er denn auch Mineralfutter? Es kann auch sein, dass er mit den Mineralstoffen so im Keller ist, dass er schlicht nicht in der Lage ist, genug Sommerfell nachzuschieben. Grade die alten haben oft Probleme mit dem Darm, der wird immer träger, dann kriegen sie noch "Päppelfutter" (Rübenschnitzel, Mash, Mais) reingeschoben, das macht den Darm noch mehr fertig, und dann steht die Mineralaufnahme und sie sehen aus wie gerupfte Hühner.

Die losen Haare würd ich vielleicht mit der Hand wegstreichen, aber putzen würd ich momentan eher nicht - nicht dass du ihm die, die grade noch halten, auch noch wegnimmst.

Wenn der TA kommt, muss dir eben bewusst sein - dein Max hatte ein für Pferde überdurchschnittlich langes Leben, und wenn der TA der Meinung ist, dass es unter Umständen besser wäre, ihn gehen zu lassen, als ihm nochmal eine Medikamentenkur anzutun (denn so eine Wurmkur ist eine Wahnsinnsbelastung für den Körper, schon bei einem gesunden Pferd!), dann musst du das auch akzeptieren können - so schwer es ist.

Ich drück dir die Daumen, dass er sich nochmal zusammenrappelt. Viel Glück :)

Ich würde damit nicht bis zur nächsten Woche warten, weil der Befall mit Leberegeln für jedes Pferd eine große Belastung darstellt und in dem Alter sowieso. Die Haare sind dabei das allerkleinste Problem, aber der Ausfall zeigt den Ernst der Lage. Andere Pferde können sich nicht anstecken, denn der Leberegel verbreitet sich auf eine ziemlich komplizierte Art über Zwischenwirte und nicht direkt.

Okay dann werde ich den Tierarz noch einmal anrufen

0

Naja, wenn das Würmer sind könnte es für die anderen Pferde schon ansteckend sein, kommt halt drauf an, welche art von Würmern es sind. Aber da dein Pony schon so alt ist, ist das ganz normal das er so dünn ist. Ich kenne ein Pferd das ist 38 Jahre alt und das ist viel dünner. Auch wenn es mit ihm zu ende geht, dann sei nicht traurig, denn er ist so alt geworden und hatte bestimmt ein gutes Leben bei dir.

lgKati

Nein, dass er so dünn ist, ist nicht normal - es geht ihm offensichtlich nicht gut.

0
@Aristella

Anscheinen geht es ihm gut sonst hätte ich in einschläfern lassen. Und ich würde dich mal gerne sehen ob du mit 90 auch noch so aussiehst wie heute. Er ist halt sehr dünne bekommt aber genug Futter und zusatzfutter.

0

Sante Haarfarbe, Haare tönen?

hey Leute ich hab mir vor kurzem mal eine Farbe gekauft um meine Haare zu tönen leider habe ich die Anleitung dafür nicht mehr weil entweder war dort keine dabei oder ich habe sie verloren .... da ich aber nicht weiß wie man das macht und wie lange man das einwirken lassen muss wollte ich euch mal fragen, ob jemand vlt die selbe Farbe hat oder die Anleitung bzw ob jemand weiß wie genau man das macht und wie das geht

Danke schön mal im Voraus ; ) LG eure Leonie

...zur Frage

Hormonstörung - Bartwuchs als junge Frau - was tun?

Hallo zusammen, ich bin 21 Jahre alt und weiblich. Vor 3 Jahren wurde bei mir eine hormonelle Störung festgestellt. Wie die genau heißt, weiß ich leider nicht, dass ist irgendeine komplizierte Zahlen- und Buchstaben-Reihe. In der Schule wurde ich immer gemobbt, weil ich schon als 15-jähriges Mädchen total behaarte Beine hatte. Mein Hausarzt stellte fest, dass ich für eine Frau ungewöhnlich viele Haare auf dem Bauch habe und schickte mich daraufhin zur Gynäkologin, die eine Blutuntersuchung machte. Kurz gesagt, ich habe zu viel Testosteron - männliches Sexualhormon. Im schlimmsten Fall kann dies zur Unfruchtbarkeit führen.

Daraufhin wurde mir damals die Pille verschrieben. Die behebt das Problem zwar nicht, soll aber den Testosteron-Spiegel senken. Wenn ich mir dann die Beine rasierte, kamen die Haare zum Glück nicht mehr so schnell und auch nicht mehr so stark zurück. Soweit so gut. Nun wurde leider festgestellt, dass die Pille bei dauerhafter Einnahme meine Leber kaputtmacht. Ich hatte extreme Leberwerte, obwohl ich kein Alkohol trinke. Also wurde mir eine schwächere Pille verschrieben und meiner Leber geht es wieder gut.

Jetzt kommt's zum eigentlichen Problem: dadurch dass die Pille nun schwächer wirkt, wird das Testosteron auch weniger unterdrückt. Kurz gesagt, ich bekomme Haare im Gesicht und am Hals und zwar so wie ein Mann. Zum Glück sind sie noch hell, aber sie kommen schon so großflächig wie bei einem Vollbart. Ich muss bei der schwächeren Pille bleiben, wegen meiner Leber. An den Beinen kann ich mich rasieren, aber an den Armen und vor allem im Gesicht, kommt das nicht in Frage. Im Oktober gehe ich an die Uni und hoffe sehr, dass ich mal richtige Freunde haben kann und vielleicht endlich einen Jungen finde, der sich für mich interessiert. Nur wie soll das mit der Beziehung klappen, wenn ich als Frau Bartwuchs bekomme? :( Hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich damit umgehen soll und was ich tun kann, damit das nicht noch schlimmer wird? Ich habe mittlerweile fast Angst, so an der Uni zu erscheinen...

...zur Frage

Pony hat immer noch nicht das ganze Winterfell verloren!?

Mein Mini-Shetty hat immer noch ein bisschen von seinem Winterfell. Die langen Haare und das ganz dicke Fell sind schon lange weg, aber er hat stellenweise immer noch etwas Winterfell, das mich etwas wie Unterwolle anschaut... Die Haare wollen auch einfach nicht locker werden. Wie kann ich den Fellwechsel beschleunigen/unterstützen? Das Winterfell ist matt, aber sein Sommerfell ist glatt und glänzend. Der Araber und der Isländer haben schon vollständig abgehaart, das andere Mini-Shetty ist auch noch am Haare verlieren, der war aber noch nie normal, weil er nur Wolle hat, gar kein normales Fell. Was kann ich tun damit mein Shetty das restliche Winterfell verliert???

...zur Frage

Kein richtiger Goth?

Hey, ich bin ein 14-jähriges Mädchen und wäre gern ein Goth... Die ganze Szene (Kultur, Kleidung, Einstellung etc. ...) interessieren mich sehr und ich würde gerne auch ein richtiger Goth sein. Ich versuche mich langsam in die Kultur ein zuleben. Ich versuche schrittweise mehr in Richtugung Gothic zu kommen. Aber schon jetzt habe ich ein Probem: Ich habe leider nicht diese wunderschönen Kleider im Mittelalter-Stil und auch sonst nicht wirkliche typische Sachen... Im Moment trage ich schwarze Sachen, den alten Gothic-Schmuck meiner Tante (Silberringe und Nietenhalsband), Kajal-Kreise um die Augen, einen schrägen Pony im Gesicht und schwarze, kurze Haare. Ich hab gelesen, dass dieses Outfit oft bei Emos vorkommt. Bin ich dadurch kein Goth? Und ab wann bin ich wirklich einer? Ich würde super gerne dazu gehören, aber viele meinen ich wäre zu jung. Stimmt das? Ab wann bin ich ein richtiger Goth und sind meine Klamotten sehr falsch? Ich hoffe ihr könnt mir helfen und vielleicht aus eigenen Erfahrungen sprechen!

In Liebe Micki

P.S.: Bitte seit nicht sauer wegen meiner Frage, ich brauch nur Hilfe...!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?