Würfel Im Zylinder?

Die Aufgabe - (Geometrie, Zylinder, Würfel)

2 Antworten

Pi * 2r^2= 1000
Nach r umformen
Würfel Volumen = 2r^3

Gab es die Frage nicht grade auch schonmal? Jedenfalls:

r² * h * Pi = 1000, a = r = h

und dann kannst du es ausrechnen

srry es ist 21:00 und ich bin müde; a = 2r

1

Wie lange dauert es, bis Wasser seine Umgebungstemperatur annimmt?

Angenommen, man hat einen 5 kubikzentimeter großen Würfel aus 20° warmen Wasser und die Umgebungstemperatur beträgt -10 Grad. Wie lange würde es dauern, bis der Würfel eine Temperatur von 10, 0 und -10 Grad annimt?

Die Wassertemperatur ist überall im Würfel gleich.

Und kennt ihr eine Formel, mit der man Sowas abhängig von der Eigen- und Außentemperatur, Volumen und Oberfläche berechnen kann?

...zur Frage

Wie kann man wenn beim Zylinder nur die Mantelfläche und das Volumen gegeben sind den Radius und Höhe berechnen?

...zur Frage

Mit Volumen und Masse eines Würfels den Stoff berechnen?

Morgen Physik arbeit und verstehe eine Frage nicht

Ein Würfel mit einem Volumen von 12cm³ hat eine Masse von 100,8g. Aus welchem Stoff besteht der Würfel?

Danke schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Textaufgabe zum Zylinder?

Hey Leute, kann mir jemand helfen, diese Aufgabe zu lösen ? Ich weis nicht genau, ob ich das Volumen, den Oberflächeninhalt oder Mantelflächeninhalt berechnen muss. Es handelt sich um einen Zylinder. Kann mir jemand helfen. Ich vermute, dass das Volumen berechnet werden soll:

poster werden in rollen verpackt. der durchmesser der grundfläche ist 5,2 cm und die höhe beträgt 52,0 cm. wie viel pappe wird zur herstellung einer posterrolle benötigt ?

danke im Voraus:-))

...zur Frage

Wie bestimme ich in dieser Würfelaufgabe die Wahrscheinlichkeit?

Guten Abend liebe Community,

Ich knobele an einer kleinen Aufgabe aus dem Bereich der Wahrscheinlichkeitstheorie. Hier die Aufgabe:

"Ein von außen gefärbter Würfel wird in 1000 gleich große kleinere Würfel zerkleinert. Aus den 1000 kleineren Würfeln wird eines zufällig ausgewählt. Gib einen passenden Laplace-Raum an und bestimme die Wahrscheinlichkeit, dass der zufällig ausgewählte Würfel genau zwei Seiten hat."

Nun zu meinen Überlegungen:

-Den Laplaceraum definieren wir als Paar (Omega, P), wobei Omega der Ergebnisraum und P das Wahrscheinlichkeitsmaß ist.

-Unser Ergebnisraum besteht also aus einem Element, nämlich, das, welches wir aus den kleineren Würfeln gezogen haben. Wir haben im Ergebnisraum 1000 mögliche Elemente, die wir ziehen können.

-Das Wahrscheinlichkeitsmaß ist für jeden Würfel 1/1000, da es sich um einen Laplace-Raum handelt und wir gleich große Würfel haben.

Und nun zu dem interessanteren Teil:

Ich denke, dass ich in dieser Aufgabe viel zu kompliziert denke oder einfach nur müde bin: Ohne weiteren Angaben über den Würfel hinsichtlich Seitenlänge/Volumen, wüsste ich nicht, wie man die "W-keit" angeben soll. Ich kann momentan ledeglich einschätzen, da wir wissen, dass der Würfel nur von außen gefärbt ist, dass der Großteil der kleineren Würfel keine Seitenfärbung haben wird. Der nächstgrößere Teil der Würfel wird nur eine Seitenfärbung haben, und danach der Teil mit einer 2-Seitenfärbung.

Daher möchte ich euch nun fragen: Habt ihr einen Tipp bzw. eine Idee?

Vielen Dank imvoraus und freundliche Grüße,

Hikari

...zur Frage

r, h oder O von Zylinder nur mit M und V berechnen?

Hallo

kann man radius, höhe oder Oberfläche von einem Zylinder nur mit vorgegebenen Mantel und Volumen berechnen?

wenn ja wie???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?